Laser Multifunktionsdrucker

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
Hallo!

Ich will mir einen Multifunktionsdrucker kaufen.

Soweit so gut. Aber dann kommt die Qual der Wahl.

WLAN, Bluetooth, USB, Monofarbe, Kartusche, Farbtank, Laser, Patronen die nicht austrocknen, Reset der Patronenfüllmenge, Lautstärke, Mac kompatibel, vom Handy aus drucken (Samsung), Folgekosten und so weiter.

Hab gerade die Übersicht verloren.

Die, die mir gefallen, bei denen wird mit geeignet für Unternehmen geworben. :D Ich will aber was gutes für ďen privaten Gebrauch.

Wollte den Black Friday für den Kauf eines Druckers nutzen, aber die Rezensionen vieler Produkte schrecken ab.
 

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.305
9.315
113
Ich stehe gerade vor der gleichen Herausforderung!

Für mich kämen folgende Kriterien in Frage:

1) Mono-Laster-Drucker. Farbe brauche ich persönlich eigentlich nie. Für Briefe und Co. reicht schwarz-weiß.
2) WLAN Sollte die Kiste schon haben, da kann man den Drucker dann gerne irgendwo hinstellen, wo er nicht nervt und trotzdem gedruckt werden kann.
3) macOS nutzt CUPS als Printing Service. Daher kommen auch PPD Treiber zum Einsatz. Es verhält sich bei Linux und macOS daher nahezu 1:1, was die Treiber betrifft. Es sei denn, da kommt noch eine grafische Benutzeroberfläche hinzu.
4) Das sind weniger Farb-Kartuschen, die austrocknen. Eher so ein Pulver, das per Laser auf's Papier gebrannt wird. So genau habe ich mich aber mit der Thematik nicht befasst.
5) Ich persönlich tendiere zum Kauf eines Kyocera Laser-Druckers, da die Treiber dort wunderbar sind und die Drucker keine allzuschlechte Bewertung haben. Weiterhin sehen die Dinger auch recht ansehnlich aus. Ansonsten kämen die normalen Verdächtigen in Betracht: HP, Brother, Canon, Epson.
6) Eine Duplex-Einheit sollte das Ding schon haben, damit das Papier beidseitig bedruckt werden kann.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.005
18.122
113
Über kurz oder lang werde ich mich mit der Frage auch beschäftigen müssen (<- Obsoleszenz :rolleyes: ), aber noch ist es nicht so weit. Habt ihr mal bei Stiftung Warentest geschaut? Die hatten im August Laserdrucker im Test.
Ja, ich weiß, die Paywall nervt, aber wer sich bei größeren Anschaffungen fürs Detail interessiert, wird m.E. am besten da fündig. Und in einigermaßen verlässlichen Zusammenfassungen:

https://www.stern.de/digital/comput...nstigen-laserdruckers-ist-vorbei-8232796.html

Ein allgemeiner Tipp aus Erfahrung: Vorjahres-Testsieger (2017/16) sind meist auch prima, aber erheblich günstiger. Dieser Tipp ist wie immer gratis. :) Und wer mir nebenbei einen guten Kombi-Kühlschrank empfehlen kann, nicht zu klein, nicht zu groß, max. 59 cm Breite, erntet meinen wärmsten Dank!
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Ich empfehle Brother.
Kundenservice gut.
Verpackung grösstenteils Papier/Pappe.
Haltbarkeit der Produkte: sehr langlebig.
Nachkauf von Toner und Tinte: zuverlässig und recht günstig im Vergleich.

HP hat sehr oft seine Wehwehchen ebenso wie Polaroid (von den dreien noch mein Favorit) und Canon.


@Almancali die haben einen Toner ähnlich dem Schreibband einer Schreibmaschine. Ebenso funktioniert auch das Prinzip. Nur mit Laser anstelle der kleinen Hammer :)
 

postaci

Member
21 Mai 2018
68
89
18
Im Büro haben wir einen Samsung, der pünktlich 6 Monate nach Ablauf der Garantie seinen Geist aufgegeben hat. Ich würde nicht zu viel für einen Drucker ausgeben.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Im Büro haben wir einen Samsung, der pünktlich 6 Monate nach Ablauf der Garantie seinen Geist aufgegeben hat. Ich würde nicht zu viel für einen Drucker ausgeben.
Ja?
Ich habe einen Laserdrucker.
Den habe ich in den Neunzigern als altes Modell von meinem Bruder geerbt. Der hatte ihn von meinem Onkel geerbt, der damals gutes Geld für das Gerät bezahlt hat.
Dieses Teil steht heute noch bei meinem Cousin und bedruckt Grabschleifen.

Und der Toner kostet 12-14€
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
Ich empfehle Brother.
Kundenservice gut.
Verpackung grösstenteils Papier/Pappe.
Haltbarkeit der Produkte: sehr langlebig.
Nachkauf von Toner und Tinte: zuverlässig und recht günstig im Vergleich.

HP hat sehr oft seine Wehwehchen ebenso wie Polaroid (von den dreien noch mein Favorit) und Canon.


@Almancali die haben einen Toner ähnlich dem Schreibband einer Schreibmaschine. Ebenso funktioniert auch das Prinzip. Nur mit Laser anstelle der kleinen Hammer :)


Ich tendiere auch eher zu Brother.
 

postaci

Member
21 Mai 2018
68
89
18
Ja?
Ich habe einen Laserdrucker.
Den habe ich in den Neunzigern als altes Modell von meinem Bruder geerbt. Der hatte ihn von meinem Onkel geerbt, der damals gutes Geld für das Gerät bezahlt hat.
Dieses Teil steht heute noch bei meinem Cousin und bedruckt Grabschleifen.

Und der Toner kostet 12-14€
In den Neunzigern war alles besser :D

Heutzutage gibt es ja die "geplante Obsoleszenz", v. a. bei Druckern merkt man das immer wieder. Bei sehr teuren Geräten sieht das vielleicht anders aus, aber bei so typischen 500-1.000-€-Geräten würde ich persönlich lieber weniger ausgeben, wenn ich eh alle 3 Jahre ein neues Gerät brauche.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
In den Neunzigern war alles besser :D

Heutzutage gibt es ja die "geplante Obsoleszenz", v. a. bei Druckern merkt man das immer wieder. Bei sehr teuren Geräten sieht das vielleicht anders aus, aber bei so typischen 500-1.000-€-Geräten würde ich persönlich lieber weniger ausgeben, wenn ich eh alle 3 Jahre ein neues Gerät brauche.
Ich hatte mir einen Scanner/Drucker (Tinte) von Brother gekauft. Das muss ca 2008 gewesen sein. Spätestens 2009. Im Angebot für unter 200€. Hab jetzt eine Freundin gefragt, die einen Bekannten gefragt hat, der immer noch in meiner alten WG wohnt, wo ich das Gerät zurückgelassen habe, weil mein Mann mit dem ich jetzt zusammen wohne, vor ca vier Jahren ein Nachfolgemodell gekauft hat - und ein Gerät pro Haushalt reicht ja ;)

Beide Geräte sind immer noch im Gebrauch.
Mein Ex hat das gleiche Modell wie in meiner WG steht - läuft auch immer noch.

Alle drei Geräte hatten zwei Jahre Garantie.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Mein Chef in Deutschland hatte auch zwei Büro-Grossgeräte bis A3 von Brother. Ausschliesslich mit billigen Ersatzpatronen aus dem Internet betrieben.
In den vier Jahren wo ich mit dem Büro zu tun hatte, wurde keins der Geräte ausgetauscht und auch bei meinem letzten Besuch waren es noch dieselben.