Letzte Chance?

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.469
4.040
113
mittenmang
Ich will das jetzt alles richtig verstehen...
Gehoert Zypern danach zu dem Aermsten und pleitestem Land der EU,Griechenland, zu einem Land das in einer Diktatur untergehen wird also der Tuerkei, oder wird ein Staat Zypern entstehen?
So ganz kann man das auch nicht verstehen.
Zypern ist in Gänze Teil der EU (klar nicht wirklich!)
Seit der türkischen Besetzung ( mit seiner ganzen Vorgeschichte; Versuch des Anschlusses an Griechenland)
ist man getrennt. Meines Erachtens no problem.

Die EU hat sich nicht wirklich drum geschert.
'Sanktionen' hauptsächlich touristischer Natur.

Die Türkei hatte die Sache von Anfang an als finanziellen Klotz am Hacken.

Der EU schien das zu gefallen, zumindest hat man sich arrangiert.

Erdogan hat wohl einen neuen Blickwinkel, er will, dass er (bzw. die türkischen Zyprer) vom Öl- und Gasfeld
vor Südzypern beteiligt ist/sind.
 
  • Like
Reactions: Leo_69 and Doris

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.469
4.040
113
mittenmang
Wenn man schreibt, "Die griechischen Zyprer haben die Vereinigung nicht gewollt.", dann ist das nur die halbe Wahrheit. Man muss den Annan-Plan kennen, um zu verstehen, warum die Zypern-Griechen ihn abgelehnt haben. Die Mühe machen sich leider nur die Wenigsten.
Das seh ich nicht so!

Man sollte auch die Vorgeschichte lesen, weshalb es zur Trennung kam.
http://www.bpb.de/apuz/32116/historische-hintergruende-des-zypernkonflikts?p=all
 

Doris

Well-Known Member
1 Januar 2015
3.120
3.664
113
50
  • Like
Reactions: alterali

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.469
4.040
113
mittenmang
Die Vorgeschichte ist mir bekannt. Sollte nun eine für die Zypern-Griechen schlechte Wiedervereinigung, wie es der Annan-Plan vorgesehen hatte, durchgeführt werden? Darum ging es mir.
Wenn ich es richtig verstehe: Du meinst, das den griechischen Zyprern die Wiedervereinigung so viel wert ist, auch wenn sie den kürzeren ziehen?

Daran mag ich nicht glauben, auch wenn es eine neue Generation gibt.
Da es noch eine Volksabstimmung geben soll, wird sich das vielleicht noch zeigen.
 

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.469
4.040
113
mittenmang
Ich will, nochmal meinen Standpunkt, der vielleicht nicht so ganz in die Landschaft passt klar machen.

An vielen Ecken Europas sind einige Volksgruppen am kämpfen, sich zu lösen, zu trennen: Katalanen, Schotten Flamen/Wallonen.....
Die Slowaken haben es längst vollzogen.

Und wenn ich an Jugoslawien denke: was hat die EU/die Nato da auf die Reihe gekriegt.
Slowenen, Serben vielleicht ok, aber der Rest viel Müllhaufen! (klingt schrecklich!)
Und in Zypern? da leben die Menschen seit über einer Generation mehr oder minder getrennt. Es trennt vor allem auch die Sprache aber nicht nur die.

Man sollte an der Sache nicht rumrühren. Die EU sollte das bindende Element bleiben
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Ich will, nochmal meinen Standpunkt, der vielleicht nicht so ganz in die Landschaft passt klar machen.

An vielen Ecken Europas sind einige Volksgruppen am kämpfen, sich zu lösen, zu trennen: Katalanen, Schotten Flamen/Wallonen.....
Die Slowaken haben es längst vollzogen.

Und wenn ich an Jugoslawien denke: was hat die EU/die Nato da auf die Reihe gekriegt.
Slowenen, Serben vielleicht ok, aber der Rest viel Müllhaufen! (klingt schrecklich!)
Und in Zypern? da leben die Menschen seit über einer Generation mehr oder minder getrennt. Es trennt vor allem auch die Sprache aber nicht nur die.

Man sollte an der Sache nicht rumrühren. Die EU sollte das bindende Element bleiben



Die Türken dort sprechen meines Wissens beide Sprachen.

Deutschland war auch getrennt.
 
  • Like
Reactions: Mendelssohn

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.469
4.040
113
mittenmang
Die Türken dort sprechen meines Wissens beide Sprachen.

...........

Keine Ahnung, aber davon ging ich nicht aus.
So steht es bei https://de.wikivoyage.org/wiki/Nordzypern#Sprache
"Die Amtssprache ist Türkisch. Von sehr vielen Einwohner wird auch Englisch gesprochen, einige können auch Griechisch. Deutsch und Russisch werden zunehmend in Touristenhotels vom Personal verstanden bzw. gesprochen."

Ich vergleiche die Situation nicht mit Deutschland.
 

Doris

Well-Known Member
1 Januar 2015
3.120
3.664
113
50
Sense im Gelände: http://www.heute.de/zypern-gespraeche-gescheitert-45956408.html
Türken wollen Schutzmacht bleiben; griechische Zyprioten wollen mehr Gelände.

Ein paar Leute in der UN haben sich das so nett vorgestellt.
Die hätten mal mit kleineren Schritten anfangen sollen.
Nachbarschaftsregelungen, aber selbst dabei wäre wahrscheinlich nix rausgekommen.

Davon, dass die Türkei Schutzmacht bleiben wolle und die griechische Zyprer mehr Gelände wollen, steht nichts im verlinkten Artikel; auch in aderen Berichten habe ich davon nichst gefunden.

ZON schreibt:

Die Verhandlungen seien an der Frage gescheitert, wie viel Territorium griechische und türkische Zyprer in einer angestrebten Föderation jeweils verwalten sollen. Die Vereinten Nationen bestätigten dies und erklärten, die beiden Gesprächspartner konnten sich nicht einigen.

Die griechischen Zyprer forderten bis zuletzt, dass die künftigen innerzyprischen Grenzen auf Karten genau definiert werden. Diese "hartnäckige Haltung" sei der Grund für das Scheitern der Gespräche, hieß es aus türkisch-zyprischen Delegationskreisen.

Wie aus Verhandlungskreisen der griechischen Zyprer zu erfahren war, beschränkte sich die türkisch-zyprische Seite auf eine vage Auflistung der Prinzipien, die bei der Neudefinition der Grenzen gelten sollen. Karten legte Akıncı nicht vor, hieß es weiter.


Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/zypern-teilung-griechenland-tuerkei-gespraeche
 
  • Like
Reactions: alterali