"[Longterm] Biznet - Tägliche Rendite durch Forex- und Cryptotrading

Dieses Thema im Forum "IMKB TR BORSA" wurde erstellt von Cilgindakli, 2 Juni 2017.

  1. Cilgindakli
    Offline

    Cilgindakli New Member

    Registriert seit:
    29 November 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Community,

    ich möchte euch heute Biznet vorstellen.

    Biznet läuft seit November 2016 im russisch sprachigen Raum, wurde im April 2017 aber von ein paar starken “Leadern” nach Deutschland gebracht und wächst seitdem international.

    Pläne
    Biznet beschäftigt sich angeblich mit dem Trading im Forex und Crypto Markt.
    Deshalb gibt es die 2 Investment Blöcke in die investiert werden kann.​
    FOREX
    [​IMG]


    Im Forex Block kann derzeit zwischen einem “Handtrade” und einem “Robotrade” ausgewählt werden.
    Die Rendite schwankt in beiden Varianten täglich.
    Im Handtrade sind monatlich insgesamt 10-15% Rendite möglich, im Robotrade sind es 20-30%.

    Investieren wir nun $1000 im Robotrade, dann läuft unser Investment 12 Monate und die Rendite wird Montag bis Freitag Abends gegen 22/23 Uhr gutgeschrieben.
    Dabei schwankt die Rendite wie schon oben erwähnt täglich, bisher waren es immer zwischen 0.8-1.2% täglich was im Durchschnitt bei 22 Arbeitstagen im Monat 22% Rendite bzw. in unserem Beispiel $220 entspricht.

    Den Return of Invest (ROI) erreichen wir damit nach knapp 5 Monaten.
    Nach den 12 Monaten Laufzeit des Invests soll es die Einlage zu 100% wieder zurück geben.

    Insgesamt ergibt sich bei 1% täglicher Rendite und 52 Wochen Laufzeit als Kalkulationsbasis damit 260% Rendite + 100% Einlage zurück = 360% Return.


    Crypto (Kryptowährungen)
    [​IMG]


    Der Block Crypto bzw. Cryptotrading weist zum Forex Block folgende Unterschiede auf:
    Investieren wir nun zum Beispiel $1000 in den Cryptoplan, dann bekommen wir täglich dafür 0.5% Rendite, was einer Monatsrendite von 15% bzw. $150 entspricht.

    Den Return of Invest (ROI) erreichen wir damit nach knapp 7 Monaten.

    Nach 12 Monaten Laufzeit gibt es zusätzlich noch 60% der Einlage zurück.

    Insgesamt ergibt sich also auf 12 Monate gesehen 180% Rendite + 60% Einlage zurück = 240% Return​

    Einzahlung / Auszahlung

    Als Zahlungsprozessor für Einzahlungen steht euch ADVCash, Perfect Money, Bitcoin, Ethereum und Litcoin zur Verfügung.
    Auszahlungen können derzeit nur über ADVCash und Perfect Money ab $10 vorgenommen werden, Bitcoin Auszahlungen sind erst ab $100 möglich.
    Auszahlungen können nur Samstags und Sonntags beantragt werden und werden innerhalb von 72 Stunden ausgezahlt.
    Für Ein- und Auszahlungen fallen keine Gebühren an.​

    Link gelöscht

    B
    ei Fragen oder Anliegen:
    skype: player2styler
    für Facebook und Whatsapp privat anschreiben.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 Juni 2017
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.523
    Zustimmungen:
    7.584
    Geschlecht:
    männlich
    Ich verstehe rein gar nichts. In was wird da investiert? Wie kommen die Renditen zustande? Was unterscheidet das von einem Schneeballsystem? Und wer bist Du überhaupt? o_O

    Ich sehe nur, daß ich da in was investieren kann und erstaunliche Renditen zustande kommen, aber nicht wie.
     
  3. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.186
    Zustimmungen:
    9.117
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Auch hier nochmal!

    Forex ist ein Hochrisikogeschäft. Da wo euch 10-20% Rendite und irgendwelche ROI's versprochen werden, dort liegen auch die Totalverluste entgegen!

    Im Übrigen bewegen sich die FOREX Währungspaare, wenn man eine durchschnittliche Normalverteilung der täglichen prozentualen Returns der letzten 10-20 Jahre vornimmt, bei nahezu allen FOREX Währungspaaren unter den hier versprochenen 0.8 - 1.2%. Selbst wenn man mittle Average True Range, die Werte dieser Zeitspanne auf die durchschnittliche Ranges pro Tag umrechnet, ergibt sich ein ähnlicher Wert!

    Die ganzen FOREX Broker sind in der Regel sogenannte "Bucket-Shops", die irgendwo im Ausland sich befinden und wo man keinerlei rechtliche Handhabe hat, sollte das Unternehmen mal pleite gehen bzw. ihr nicht mehr an euer Handelskonto herankommt (Siehe Alpari UK von vor paar Jahren). Zudem ist das Handeln von FOREX eher ein Interbankenhandel und untersteht daher keiner Regulierung.

    Die hier genannten Returns sind - wenn sie denn stimmen - das "optimale" Ergebnis. Passiert also nur, wenn auch wirklich jeden Tag Gewinne realisiert werden bzw. hier Long Term ein Trend verfolgt wird.

    Natürlich auch wie immer... Fehlen hier jegliche Angaben über Kommissionsgebühren, Abhebegebühren und einen Ansprechpartner findet man "für seine eigene Kohle" sicherlich nicht über und auf Facebook.

    Danke!

    Edit:



    Schön auf den Anton hören... Der hat Ahnung vom Ganzen!
     
    Alubehütet gefällt das.
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    9.660
    Zustimmungen:
    8.834
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn es so einfach wäre, gäbe es schon viel mehr Millionäre.

    Viel Spaß beim weiteren Dummenfang!
     
  5. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.186
    Zustimmungen:
    9.117
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Die werden wohl im FOREX (Das sind die Devisenkurse wie EUR/USD oder GBP/USD) irgendwelche Trading Roboter laufen lassen, die anhand vordefinierter Parameter (ATR, Moving Averages, Bollinger Bänder, Retracements) mathematisch Positionen eingehen und so *versuchen* einen Gewinn zu erzielen.

    Allerdings sind FOREX Hebelprodukte. Wenn du 1000€ auf deinem Handelskonto hast und eine gehebelte Position von 1:100 bei einem vollen Lot eingehst, dann reicht das schon, wenn der Handelsroboter (oder du selbst) nur 1% danebenliegst und dein Handelskonto landet im Nirvana (Margin Call) und aus die Maus.

    Zudem leben die meißten FOREX Broker davon, dass man immer schon viel und häufig am Tag handelt (am Besten noch Scalpen), damit man schön die Kommission an den FOREX Broker abdrückt. Das sind nämlich die Gelder die diese Leute in der Regel von unerfahrenen FOREX Retail Tradern einsacken.

    Ich hatte damals auch die scheinheilige Idee mittels Trading Robotern und technischer Analyse das große Geld zuu verdienen.... Bis ich dann die Kursdaten (der FOREX Paare) mal durch die Normalveteilung gejagt habe, um so die tägliche Returns in prozentualen Angaben zu ermitteln. Gerade die ganzen FOREX Majors (EURUSD, EURGBP, USDGBP, USDJPY usw.) haben - wenn man den Zahlen glaubt - am Tag einen Return von 0.2-0-7% (kommt auf das Währungspaar an). Und diesen Return bekommt man auch nur dann, wenn man täglich die richtige Richtung und Handelsposition trifft (was leider nicht immer vorkommt). Es ist allerdings richtig, dass langfristige Anlage durchaus höhrere Renditen (und auch Risiken) birgen...

    Nur auch hier wieder meinen Rat: Informiert euch lieber selbst... Eurer Geld ist euer Kapital! Vertraut euch nur selbst bei eurer Handelsanlage....
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.523
    Zustimmungen:
    7.584
    Geschlecht:
    männlich
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.523
    Zustimmungen:
    7.584
    Geschlecht:
    männlich
    Letztens gehört von einer Frau, die ziemliches Geld gemacht hat, indem sie in eine Firma investierte, die Power-Banks herstellt, gerade als der Pokemon-Wahnsinn losging. (Dieses Pokemon saugte wohl ziemlich viel Energie aus den Handies wegen GPS und so.) Sowas erscheint mir plausibel und verstehe ich :)
     
  8. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.314
    Geschlecht:
    weiblich
    ich weiss das ist jetzt eher kontraproduktiv, aber seinen Kram den Leuten so vor die Füße zu werfen...das ist ein wirklich ganz hundsmieserabler Präsentationsstil.
    so verkauft man nicht mal nen wirklich schönen Blumenpott für unter Wert.

    das allein verspricht schon einen Immensen Mangel an Kompetenz und Seriösität...Menschen mit Geld sind da ganz andere Niveas gewohnt und Menschen ohne.....eh...jo... Hi :D investieren eh nicht in sowas ;)
     
    sommersonne gefällt das.
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.314
    Geschlecht:
    weiblich
    ich les immer wieder von Frauen die Unsummen in Sekunden verdienen :)

    unterm Strich sinds Sextelefonistinnen und verdienen auf Dauer gesehen doch recht wenig, aber klingt erstmal WOW o_O
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.523
    Zustimmungen:
    7.584
    Geschlecht:
    männlich
    Unser neues Forenmitlied ist noch 20 Lenze jung, da lese ich deine Kritik jetzt mal als konstruktiv :)
     
    eruvaer gefällt das.