Mal über Merkel plaudern

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von alterali, 4 Juni 2019.

Tags:
  1. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    4.507
    Meinen Glückwunsch an Fr.Dr. Merkel und was macht man an so einem Tag.....sie arbeitet.
     
    Bintje, sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.413
    Zustimmungen:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe ja schon lange gesagt, das Meisterstück von Merkel wird ihr Abgang werden. Also nicht so einen Sauhaufen zu hinterlassen, wie sie vorgefunden hat.

    Aber mit von der Leyen als Kommissionspräsidentin dürfte sie selbst ihre eigenen Vorsätze übertroffen haben. So problematisch ich diese Personalie finde, aber der Merkel gönne ich sie aus vollem Herzen.
     
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.051
    Zustimmungen:
    5.084
    Geschlecht:
    männlich
    Für Merkel mag es ja schön sein, Uschi nach Brüssel verfrachtet zu haben, aber ganz Europa wird jetzt das Opfer einer geltungssüchtigen und unfähigen Politikerin.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  4. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.734
    Zustimmungen:
    5.247
    Ach, ich weiß nicht. Vielleicht wächst sie ja im Amt. Let's hope for the best.
    Was anderes bleibt einem eh nicht übrig. ; )
     
    Berfin1980 gefällt das.
  5. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    3.734
    Zustimmungen:
    5.247
    Passt zu ihr. Finde ich gut.

    Gestern lief 'ne 43-minütige Doku über sie im ZDF: "Mensch Merkel! Widersprüche einer Kanzlerin"
    Hier kann man's in der Mediathek anschauen:

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/zdfzeit-mensch-merkel-100.html

    Als "Mädchen" belächelt, zur "Mutter der Nation" stilisiert und als "Volksverräterin" verunglimpft: Am 17. Juli 2019 wird Angela Merkel 65. Was bleibt von der Kanzlerschaft, wenn ihre Ära endet?

    .
     
    Alubehütet, sommersonne und Berfin1980 gefällt das.
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.413
    Zustimmungen:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.413
    Zustimmungen:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Nein, das wird sie nicht.

    Das kann man vielleicht von AKK sagen. Nach Merkel darf man vieles für möglich halten. Von der Leyen ist so lange Bundesministerin, wie Merkel Kanzlerin ist. Darunter 5 Jahre ein Hardcore-Ministerium. Entweder kann sie es, oder sie kann es nicht.


    Ich traue mir nicht zu, das zu beantworten. Die Bundeswehr ist ein großer, schwerer Tanker. Was sie wirklich bewegt hat, ist noch nicht abzusehen.

    Drei grundlegende Reformen hat sie versucht:
    • Die Bundeswehr als Arbeitgeber familienfreundlicher zu machen
    • Insbesondere ihre Tradition zu entnazifizieren
    • Vor allem: Das korrupte Beschaffungssystem neu aufzustellen.
    Das Letztere ist das wichtigste und schwierigste. Momentan ist nur sichtbar, daß sie zu viele externe Berater mit hinein geholt hat. Immerhin; sie hat es versucht, was man etlichen Männers vor ihr nicht nachsagen kann. Der Einzige, der ansatzweise Vergleichbares geleistet hat, ist von und zu Guttenberg mit der Abschaffung der Wehrpflicht.

    Da vertraue ich mal auf Merkel. Wenn die der das zutraut – vdL wird ja auch so was wie eine Vermächtniswalterin Merkels auf EU-Ebene; Merkel hinterläßt in gewisser Weise ihre DNA –, dann hoffe ich, sie weiß, was sie tut.

    ––––––––

    Viel schwieriger sehe ich Lagarde. Auch da gilt: Bullshit, was Merkel hier erzählt, die sei ja nicht beratungsresistent und noch lernfähig. Denn was sie als IWF-Chefin nicht gelernt hat, das lernt sie als EZB-Bankerin auch nicht mehr. Sie ist also eine Marionette Marcrons, von dessen Gnaden sie überhaupt nur im Amt ist. Nicht, daß hier das Kernthema der AfD neu wieder aufgelegt wird: Die Euro-Skepsis der Deutschen, die da viel mißtraurischer sind als gegenüber Migranten.

    VdL und AKK, das ist ein Supercoup Merkels. Nicht, daß sie sich dafür hat von Marcron hat blenden lassen. Und so auf der Zielgeraden ausgerechnet das finale Eigentor geschossen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2019
Die Seite wird geladen...