»Satanischen Versen« in einer Moschee, G. Wallraff

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von cild1, 30 März 2008.

  1. imrece
    Offline

    imrece Guest

    AW: »Satanischen Versen« in einer Moschee, G. Wallraff

    wissen tu ich es jetzt auch nicht, aber moslem sagt man eher im ghetto und ähnlichen wohnverhältnisse, korrekter ist muslim, nach meinem empfinden. seh das ähnlich wie cild1.
     
  2. mar
    Offline

    mar Guest

    AW: »Satanischen Versen« in einer Moschee, G. Wallraff

    kannst du mir mal erklären, was diese bemerkung soll? :|
     
  3. Anouk
    Offline

    Anouk Guest

    AW: »Satanischen Versen« in einer Moschee, G. Wallraff

    Per PN gerne, sofern Du mich anschreibst.
     
  4. marion44
    Offline

    marion44 Guest

    AW: »Satanischen Versen« in einer Moschee, G. Wallraff

    also nach wie vor, selbst wenn der autor und der vorleser befreundet sind..

    macht es meines erachtens die aktion nicht besser.
    mir gefällt diese aktion nicht, weil ich denke, das beide nur ihre publicity damit haben wollen.

    die satanischen verse, z.b., hätte doch kein mensch gelesen, wenn nicht dieser skandal damals gewesen wäre...bzw. verstanden haben dann, von den leuten die es gelesen haben, auch nur 1 oder 2, was der autor uns damit sagen wollte..( ich hab das buch jedenfalls kopfschüttelnd nach 10 seiten weggelegt)..
    und walraff...ich fand ihn mal gut, als ich noch jung war, und mich von aktionen die er machte, beeindrucken lies...

    heute seh ich es eher in der richtung...da sind zwei, denen man schon länger nicht mehr zuhört und die versuchen nun mit macht, ins rampenlicht zurückzukommen..

    warum? haben die polizeischutz bekommen??..auf steuerzahlerkosten...
    wenn die lesen wollen in einer moschee..dann können sie das doch gerne tun..
    hinfahren, buch mitnehmen und lesen...

    nicht vorher gross ansagen...ne welle machen..einfach handeln..

    dann hätt keiner sich aufregen müssen im vorfeld, kein polizeischutz wäre nötig gewesen,
    und hinterher hätten die leute dann darüber debattieren können..

    so, wie es gelaufen ist......find ich es nicht gut..

    lg marion