50 Jahre Mondlandung

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.148
10.446
113
Wuppertal
Gut, okay, als Kurzversion lasse ich das mal gelten. :)
Wie gesagt, ich würde in den nächsten Tagen nicht nur in den Mediatheken suchen. Das kann auch schon vorher auf YouTube auftauchen. :) Freaks, die das mitschneiden und dort einstellen.

Obwohl sehr viele YouTube-ÖR-Sendungen von den öffentlichen Mediatheken heruntergeladen sind und dort wieder hochgeladen werden. Bei Talkshows sieht man es oft an Sequenzen, Einspiel-Videos, die in den Mediatheken aus rechtlichen Gründen nicht wiedergegeben werden dürfen. Mag aber auch sein, daß YouTube die anderen blockt, aus rechtlichen Gründen, und nur die „offiziellen“ zuläßt.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
Das Verstörende finde ich, daß, was die eine Generation zutiefst erschüttert, die nächste schon achselzuckend als gegeben zur Kenntnis nimmt. Ausnahme Auschwitz, immerhin.
Ist das so?
Als ich mit der Schulreise im KZ war, ging es sein meisten emotional echt schlecht. Einer musste das Gelände verlassen, mehrere konnten in die geschlossenen Räume, besonders die Keller nicht mehr rein gehen.
Alle waren ruhig und bedrückt.

Heute?
Werden dort wie auch am Mahnmal in Berlin lustige selfies, Fotos in Trainingsposen #MakeTheBestOfYou und haufenweise andere pietätlose Instagram-Bilder davon gepostet.
Shahak Shapira rief eine Webseite ins Leben:
https://yolocaust.de/
auf denen er diese Bilder zu Recht scharf kritisierte.

Kein einziges davon war ein Foto von dem man hätte sagen können "ist doch nur ein normales Foto, das man als Erinnerung auch von solch einem Ort machen kann." Wirklich keines.
Alle durchweg respekt- und geschmacklos.
Keine künstlerische Auseinandersetzung, keine Betroffenheit, nichts.
Ein passives Achselzucken wäre wir weniger beunruhigend gewesen.
Was ich noch nicht getan hab, hat Shahak ebenfalls mehr als ein mal angeprangert: die Kommentare über KZs und andere Gedenkstätten des NS im Sinne von "war ein toller Ausflug, hat Spass gemacht".[/QUOTE]
 
  • Like
Reactions: sommersonne

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.148
10.446
113
Wuppertal
Immerhin gibt es ein solches Denkmal. Immerhin wird eine „Erinnerungskultur“ „gepflegt,“, sind Menschen genötigt, sich dazu zu verhalten, und sei es respektlos. Gibt es außerhalb Japans Hiroshima-Denkmäler? Und selbst in Japan werden sie demnächst ihr Pazifismus-Gebot aus der Verfassung streichen.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
20.148
10.446
113
Wuppertal
Was mir fehlt ist die Diskussion: Die Mondmission war den USA mehrere Jahre 4% des Bruttosozialproduktes wert. (Und das war es!)

Das einzige, was wir heute diskutieren, sind 2% des Staatshaushaltes für die Rüstung. Sollte uns die Verhinderung des Klimawandels nicht auch 4% wert sein?