"Auswandern"

Dieses Thema im Forum "Leben in der Türkei" wurde erstellt von gecekusu, 14 August 2011.

  1. gecekusu
    Offline

    gecekusu New Member

    Registriert seit:
    23 Oktober 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute...

    Hat jemand von euch eine Ahnung, was man alles beantragen muss, um in der Türkei zu leben (dauerhaft)? Beziehungsweise weiß jemand, wo man sich da am Besten beraten lässt?

    Ich möchte so gerne in die Türkei auswandern und dort leben, aber ich habe überhaupt keine Ahnung, wie ich die ganze Sache angehen soll. Also wo ich anfangen muss mit beantragen und sonstiges.

    Wäre über jede Antwort dankbar!
     
  2. boncuklar
    Offline

    boncuklar Active Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2006
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    AW: "Auswandern"

    ich denke das beste ist, du befragst dich beim türkischen konsulat
     
  3. sekonder
    Offline

    sekonder Member

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tierarzt
    AW: "Auswandern"

    Wenn du deutscher Staatsbürher bist und sogenannte "Mavi Kart" hast, darfst du lebenlang in der Türkei aufhalten, leben, arbeiten. D.h. du brauchst deine Bürgerschaft nicht abzugeben.

    Wenn du bereits Türke/Türkin bist und mit Aufenthaltserlaubnis in Deutschland lebst, musst du darauf achten, dass du in diesem Fall nur insgesamt bis 6 Monate des Jahres im Ausland leben darfst. Ansonsten ist der Gefahr da, Aufenthaltserlaubnis zu verlieren. (Wenn du irgendwann mal wieder nach Deutschland zurückkehren wolltest)

    Was die Menschen machen, (halt alle 5-6 Monate nach Deutschland fliegen, 15 Tage bleiben und wieder in die Türkei bis zum nächsten 5. Monat zurückgehen) falsch.

    Ich sage es deswegen, damit du wieder nach Deutschland kommen darfst, da es die Möglichkeit besteht, dass das Leben in der Türkei dir nicht gefällt.

    Ich bin auch nach Deutschland ausgewandert, deshalb kenne ich mich einiges aus. Falls du weitere Fragen hast, kannst du die stellen...
     
  4. ege35
    Offline

    ege35 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 November 2007
    Beiträge:
    12.220
    Zustimmungen:
    3.934
    AW: "Auswandern"

    Ich dachte, die Mavi Kart gibt es nicht für deutsche Staatsbürger....:-?
     
  5. sekonder
    Offline

    sekonder Member

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tierarzt
    AW: "Auswandern"

    "Mavi Kart" dürfen die Menschen haben, die durch die Geburt türkische Staatsangehörihkeit verdient haben und später mit der Entscheidung von Ministerrat (ich weiß nicht ob ich richtig geschrieben habe, aber damit gemeint "Bakanlar Kurulu") abgegeben hat.
     
  6. sekonder
    Offline

    sekonder Member

    Registriert seit:
    28 Mai 2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tierarzt
    AW: "Auswandern"

    Und vom Namen her "Gece Kusu" habe ich mir gedacht, wenn sie Deutsche ist, war sie irgendwann mal Türkin. In diesem Falle darf sie "Mavi Kart" haben...
     
  7. scusi
    Offline

    scusi Active Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2011
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    AW: "Auswandern"

    Was ist wenn sie deutsche ist und auswandern will?
     
  8. melekchen
    Offline

    melekchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    23 Oktober 2010
    Beiträge:
    5.973
    Zustimmungen:
    69
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    CAN-OPTİK Side/Kumköy Türkei
    AW: "Auswandern"

    dann darf sie 90 tage mit ihrem pass oder personalausweis in der türkei bleiben. kurz(10-14tage) bevor diese zeit ablaeuft, muss sie zur auslaenderpolizei in ihrem wohnort und ein İKAMET(aufenthaltserlaubnis) beantragen. was sie dafür alles benötigt, wird ihr dort mitgeteilt(handzettel)!
    eine wohung ist natürlich bedingung.


    ist sie ledig, muss sie per bankauszug nachweisen das sie sich selber versorgen kann! ich weiss von 100Euro im monat. die höhe soll sich aber wahrscheinlich geaendert haben! also dort erfragen.

    nachdem sie alle papiere zusammengetragen hat und beim vergi dairesı/steueramt) den zu bezahlenden betrag (richtet sich nach der dauer der aufenthaltsgenehmigung. entrichtet hat, gibt sie diese quittung mit allen unterlagen bei der auslaenderpolizei ab. nach ca. 2-4 wochen bekommt sie dann ihr İKAMER.


    zwischenzeitlich werden nachforschungen angestellt, d.h. ein besuch der auslaenderpolizei oder befragung der nachbarn!
    (bei mir wurde 1x persönl. und 1 die nachbarn befragt ob ich wirklich hier lebe!)

    ein ikamet kann laengstens 5 jahre ausgestellt werden. ist der pass oder personalausweis aber früher abgelaufen, endet somit auch das ikamet mit ablauf des passes.

    der zu zahlenden betrag richtet sich nach dauer dses ikamets. mit türkischen staatsbürgern verheiratete ehepartner müssen nur die gebühr für die ausstellung des heftchens bezahlen!weitere gebühren entfallen da!
     
  9. TURKUVAZ
    Offline

    TURKUVAZ Guest

    AW: "Auswandern"

    Bist du Deutsche?
    Bist du Türkin?
    Welchen Pass hast du?
    Was hast du gelernt?
    Was machst du grade / wo arbeitest du grade?
    Wo willst du in der Türkei leben?
    Willst du einen Türkei-Türken heiraten?

    Wenn du uns diese Fragen beantworten könntest :)
     
  10. gecekusu
    Offline

    gecekusu New Member

    Registriert seit:
    23 Oktober 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Auswandern"

    Ich bin Deutsche
    Habe somit auch den deutschen Pass
    Hotelkauffrau gelernt
    Arbeite zur Zeit auch in dem Beruf
    Ich möchte in Istanbul leben
    und ja, auch einen Türkei-Türken heiraten :lol:
     
Die Seite wird geladen...