Backup-Software

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Vielleicht wäre das auch etwas für Dich. Überlege gerade, ob ich mir das zulegen soll. Da ich eh einen Adapter für die Festplatte benötige (USB - SATA), wäre schon enthalten:

usb-30-sata-2-port-festplatten-dockingstation-renkforce-rf-docking-07-mit-clone-funktion.jpg


Renkforce USB 3.0 SATA 2 Port Festplatten-Dockingstation rf-docking-07 mit Clone-Funktion
meine externe ist eine externe mit microUSB, die von meinem Mann hat das alte eckige miniUSB(?) im PC sind auch noch mal drei normale und eine SSD... :D
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
So mache ich das auch. Wenn man aber das Backup mal doch brauchen sollte, wäre man froh erst vor wenigen Minuten gesichert zu haben.
Sowas mache ich nicht.
Die Fotos etc bleiben bis zur nächsten Sicherung auf dem externen Gerät oder werden gleich mit dem raufziehen gesichert.
Laufende Programme haben ein automatisches Backup auf der Festplatte und ein manuelles jeweils entsprechend dem Fortschritt.
Mir händ auch einfach 3+ Geräte die gesichert werden wollen und denken aktuell über einen Server nach... Braucht kann ja unbedingt als zwei Privatpersonen... *hust*
 

Ottoman

Well-Known Member
24 Dezember 2009
9.242
5.757
113
zu Hause
Sowas mache ich nicht.
Die Fotos etc bleiben bis zur nächsten Sicherung auf dem externen Gerät oder werden gleich mit dem raufziehen gesichert.
Laufende Programme haben ein automatisches Backup auf der Festplatte und ein manuelles jeweils entsprechend dem Fortschritt.
Mir händ auch einfach 3+ Geräte die gesichert werden wollen und denken aktuell über einen Server nach... Braucht kann ja unbedingt als zwei Privatpersonen... *hust*

Bin gerade auch am Überlegen: https://www.turkish-talk.com/threads/zentraler-netzwerkspeicher.61433/


https://www.synology.com/de-de/products/DS115j
 

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.305
9.315
113
Also ich gebe immer

media.sh -a

ein und lege mich dann schlafen... Am nächsten Morgen stelle ich das neue Backup weg... :D
 

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.305
9.315
113
In die Überlegung würde ich noch einbeziehen, ob die Daten per Datei verschlüsselt werden oder per Partition. Ich persönlich würde die Partitionsverschlüsselung immer der Dateiverschlüsselung vorziehen. Beim Erstgenannten hat ein Externer absolut keine Vorstellung, wie die Dateien angelegt, sortiert oder geordnet wurden. Es ist quasi eine BlackBox mit verschlüsseltem Datenmüll, wenn man so will... Zudem hat es noch den Vorteil, dass auch Sektoren mit Gap's vollständig verschlüsselt sind.

Was sind Gaps?

Angebommen du hast einen Block von 4096 Bytes formatiert...

Du schreibst eine Datei mit nur 1 Byte auf den Block. Der volle Block wird belegt, obwohl noch 4095 Bytes frei sind. Beim Hin- und Herkopieren wird es passieren, dass die 4095 Bytes, die angeblich leer sind, alte Daten enthalten. Bei einer forensischen Analyse wird man diese Daten - sofern nicht verschlüsselt - wieder sichbar machen können.

Selbiges auch auf deiner normaen PC Festplatte (egal ob Magnetisch oder SSD)...
 
  • Like
Reactions: Ottoman

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Na wenigstens noch ein vernünftiger Mensch :D :D ;)


Es lebe das Chaos!


*edit:
Ich hab übrigens noch niemals nicht ein Backup gebraucht. Außer mein PC pfeifte nur noch auf den letzten Löchern und hat sein baldiges Ableben bereits frühzeitig angekündigt...dann war da aber auch schon nur noch das nötigste drauf...
 
  • Like
Reactions: beren