Das Urteil ist gefällt...

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von NeoAslan+, 19 Dezember 2014.

  1. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    ...zurück bleibt wohl eine des Sohnes beraubte Mutter und Familie.
    Der tragische Fall des jungen Schülers Diren Dede aus Hamburg, den ich seit längerem in den Medien verfolgte ist nun vor einem U.S. Amerikanischem Gericht zu einer juristischen Beurteilung durch die Geschworenen gekommen, so hatte es die Staatsanwaltschaft auch gefordert.
    Es ist wohl eine geplante Hinrichtung gewesen, nachdem der Angeklagte das Opfer bewusst in Versuchung geführt und ihm aufgelauert hat.
    Der Angeklagte M.H. Kaarma ist der vorsetzlichen Tötung für schuldig gesprochen worden.
    Der Richter verkündete das Urteil, das Strafmaß wird wohl am 11. Februar 2015 verkündet.

    http://www.spiegel.de/panorama/just...lt-todesschuetze-markus-kaarma-a-1009165.html
    http://www.abendblatt.de/hamburg/ar...f-im-Fall-Diren-Todesschuetze-zeigt-Reue.html

    Vor Kurzem gab es eine lokale Berichterstattung aus dem Ort, an dem auch die Eltern des gerade mal 17 Jahre alt gewordenen Diren verweilten, um dem Gerichtsprozess beizuwohnen.
    Die Schilderungen über die Anteilnahme der hiesigen Bevölkerung gegenüber des Ehepaares Dede waren beeindruckend und sehr rührend.

    Möge er in Frieden ruhen :(
     
    pauline09 gefällt das.
  2. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.931
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    Soweit ich gehört habe, will der Vogel in Berufung gehen.

    Es ist ja schon einmal ein Fortschritt in diesem waffengeilen Land, dass er überhaupt verurteilt wurde.
    Man könnte aber darüber spekulieren, wie das Urteil ausgesehen hätte, wenn das Opfer ein Schwarzer gewesen wäre.....
     
    lilyofthevalley gefällt das.
  3. Skeptiker
    Offline

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    6.621
    Das Urteil finde ich ebenfalls gerecht, da der Beklagte ja nicht aus Notwehr heraus gehandelt hat, sondern sich auf die Lauer gelegt hat mit dem Ziel, die Einbrecher zu töten. Die Tötungsabsicht ist einfach nicht wegzudiskutieren.

    Dennoch bin ich aber auch der Ansicht, daß man das Opfer als nicht völlig unschuldig an der Sache sehen kann.
     
    Feryha gefällt das.
  4. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    Das habe ich mir auch gedacht. Bei Diren gab es mehr Aufsehen, weil er Austauschschüler war und die internationale Presse darüber berichtete. Mir tut's Leid für die Familie, dass der Todesschütze vermutlich sämtliche ihm zur Verfügung stehenden Rechtsmittel einlegen wird, so zieht sich das immer weiter.. mit Pech kommt er am Ende womöglich doch straffrei davon, fürchte ich.

    Diese Castle Doctrine ist wirklich das Letzte! Erst schießen, dann gucken, ob's den Richtigen getroffen hat. Zusammen mit den laxen Waffengesetzen in USA ist das ein Freifahrtschein für Paranoiker. Und wenn ich's richtig verstanden hab, hat der Typ ja noch extra eine Falle präpariert und Tage vorher angekündigt, er wolle irgendeines dieser "Kids" erschießen. :(
     
  5. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    In Anbetracht der Umstände und der vielen Implikationen, die dieser Fall tatsächlich beinhaltet ist es vielleicht etwas verfrüht, und ich will auch nicht zu sehr ausschweifen, aber gerade kam im Radio etwas über die laaange Zeit (über 18 Monate), über die sich der Prozess in München im Zusammenhang NSU und der Angeklagten schon hinzieht. In Deutschland tut man sich mit gewissen Dingen offensichtlich sehr schwer?
     
  6. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.931
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    Und was hat das damit zu tun?
     
  7. pauline09
    Offline

    pauline09 Guest

    Der Prozess ist schon jetzt bis Anfang 2016 terminiert. Ganz anderer Sachverhalt, wesentlich mehr Beteiligte, Nebenkläger usw. - das macht es erheblich komplizierter und langwieriger. Bei Diren D. ist die Sache dagegen glasklar.
     
    NeoAslan+ gefällt das.
  8. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    Was meinst Du?
     
  9. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    Da stimme ich Dir zu...zumindest was die Klarheit der Prozessführung und Wahrheitsfindung angeht.
     
  10. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    Mir tut es auch sehr leid für die Familie und für den Jungen...alleine die Bilder der Eltern waren sehr emotional aufwühlend. Ich glaube nicht, dass der Typ ungeschoren davon kommt, weil die "Castle-Doctrine" bei ihm auch nicht Anwendung findet, denn es war vorsetzlich geplant, heimtückisch provoziert und manipuliert war
     
Die Seite wird geladen...