Der Tod

noname75

Well-Known Member
28 Mai 2013
702
858
93
Habe eben im Sinn des Lebens Thread geschrieben und da kam mir die Frage. Was haltet ihr vom Tod.

Ich finde:

Zu leben um in den Himmel zu kommen macht leider für mich keinen Sinn.

Scheiß tot:mad:. Der Alterungsprozess ist für mich nur ne Krankheit. Das beschieß... langsame, bei vollem bwußtsein, dahinvegetierende sterben ist daneben und meines Erachtens unschön :cool:

Man(n) wird immer gebrechlicher, langsamer. Kann immer weniger selbst.

Ich will solange hier verweilen wie ich will. Die Entscheidung soll bei mir liegen. Weder beim göttlichen Wesen noch bei einem anderen.

Der Tod ist Mist und wenn ich könnte würde ich ihm in den pöter treten.:D
 

Eskolein

Well-Known Member
13 September 2008
1.282
157
63
Es macht keinen Sinn sich zu viele Gedanken über den Tod zu machen.
Mann muss sich klar machen das man jederzeit überall das zeitliche segnen kann. Das hilft.

Was danach kommt ?
Lassen wir uns doch einfach mal überraschen :).
 
  • Like
Reactions: noname75
P

Pit 63

Guest
Der Tod macht mir keine Angst, allenfalls der Sterbevorgang, der mitunter sehr unschön sein kann. Das Altern finde ich auch nicht so schlimm. Meditation ist ein Segen.
Für mich persönlich wird es nach dem Tod nichts mehr geben, weil ich nicht mehr bin. MaW: Mein scheinbar begrenztes Bewusstsein wird enden, das Unbegrenzte kommt wieder zu sich selbst. Die Alternative wäre, dass ein überpersönliches Quantenfeld (Seele) vielleicht fortbesteht. Aber als Form ist auch sie letztlich vergänglich.
Auf jeden Fall endet zum Zeitpunkt des Todes die elektrisch- biochemische Selbstorganisation meines Körpers. Stattdessen gehorcht die Energie-Materie-Einheit, die man Körper nennt, wieder den allgemeinen Naturgesetzen der unbelebten Materie, was zur Auflösung bzw. Zersetzung des Körpers führt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

noname75

Well-Known Member
28 Mai 2013
702
858
93
Der Tod macht mir keine Angst, allenfalls der Sterbevorgang, der mitunter sehr unschön sein kann. Das Altern finde ich auch nicht so schlimm. Meditation ist ein Segen.
Für mich persönlich wird es nach dem Tod nichts mehr geben, weil ich nicht mehr bin. MaW: Mein scheinbar begrenztes Bewusstsein wird enden, das Unbegrenzte kommt wieder zu sich selbst. Die Alternative wäre, dass ein überpersönliches Quantenfeld (Seele) vielleicht fortbesteht. Aber als Form ist auch sie letztlich vergänglich.
Auf jeden Fall endet zum Zeitpunkt des Todes die elektrisch- biochemische Selbstorganisation meines Körpers. Stattdessen gehorcht die Energie-Materie-Einheit, die man Körper nennt, wieder den allgemeinen Naturgesetzen der unbelebten Materie, was zur Auflösung bzw. Zersetzung des Körpers führt.

Trotzdem bin ich tot :(. Will mich aber nicht auflösen :D
 

Leo_69

Well-Known Member
29 Juni 2008
13.451
10.199
113
Candarli