Die Ukraine in der Krise

Bender

Well-Known Member
13 Januar 2013
2.838
1.170
113
Putin-Propaganda und "Krim-Märchen": Viele Lügen im Ukraine-Konflikt

Moskau (dpa) - Erstmals geht die Regierung in Kiew mit massiver Gewalt gegen prorussische Separatisten vor. Doch auch in den Medien liefern sich die Gegner im Ukraine-Konflikt eine harte Auseinandersetzung. Wieder einmal zeigt sich: Die Wahrheit ist unter den ersten Opfern.

Habe ein neues Strang dazu aufgemacht, weil es nicht ins alte gepasst hätte.
Auch hätte man dieses Thema im Strang http://www.turkish-talk.com/threads/das-herz-schlägt-im-kriegs-und-erregungsmodus.59610/#post-1379724 setzen können.
 
  • Like
Reactions: alterali

Bender

Well-Known Member
13 Januar 2013
2.838
1.170
113
Separationsbestrebungen in der Ukraine
Referendum ja, aber landesweit

Der ukrainische Übergangspräsident Turtschinow hält ein Referendum über die künftige Struktur des Landes für denkbar. Dieses müsse aber auf nationaler und nicht nur regionaler Ebene stattfinden, wie es die Separatisten fordern. In einem Telefonat mit UN-Generalsekretär Ban forderte Turtschinow zudem die Entsendung von UN-Friedenstruppen in die Ostukraine. Das ist allerdings höchst unwahrscheinlich, da Russland im zuständigen Sicherheitsrat über ein Vetorecht verfügt. Die Lage im Osten der Ukraine bleibt derweil angespannt. Moskau wies Anschuldigungen zurück, die Destabilisation dort voranzutreiben.
Von Markus Sambale, ARD-Hörfunkstudio Moskau

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt148.html

Wie setzt sich eigentlich die Bevölkerung im Osten der Ukraine zusammen?
 

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.495
4.072
113
mittenmang

Ich glaube nicht einmal, dass das wirklich erhellend ist.
Viele Nichtrussen sprechen auch russisch.
Aber auch das trifft es nicht.

Wo könnte man seine Zukunft sehen?
Und wenn alles im Lande funktionieren würde, dann wären wohl auch die Russen in der Ukraine, eher an eine Westorientierung interessiert.

Im Baltikum kann man das sehen.
Obwohl die Russen dort gern dazugehören würden, werden sie teilweise noch als Nichtbürger gelistet. Dennoch bleiben sie.
 

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
Ich finde es schon erstaunlich, wie besorgt Russland um das Selbstbestimmungsrecht der Russen/Russischsprachigen in UA ist. Der Versuch der Tschetschenen, ihr Selbstbestimmungsrecht durchzusetzen, endete in einem Blutbad und verbrannter Erde.
-----------

Zum Thema Ukraine: Das Problem ist die schwache, weil nicht legitimierte Regierung in Kiew. Sie kann weder die Integrität des Landes mit gewalt durchsetzen, noch den Bürgern in der Ostukraine irgendein glaubwürdiges, attraktives Angebot machen.
 

TheCore

Moderator
8 Juli 2006
3.014
242
63
zuhause

Anhänge

  • NATO-RU-UA.kml.txt
    9,8 KB · Aufrufe: 4
  • Like
Reactions: alterali

NeoAslan

Gesperrt
20 Februar 2014
1.541
198
63
interessante recherche,
darauf an gesprochen wurde seitens der russischen seite wohl bekräftigt, dass sich die konzentrationen hauptsächlich noch aus einem einige zeit zurückliegendem nato & russland manöver ( geplant bzw. durchgeführt ) erklären würden...? aber von russischer seite ist es auch eine zusätzliche militärpresenz doch wohl verständlich, hinsichtlich innenpolitischer signale, aber auch wegen der krim und als vorbereitung auf ungewisse geschehnisse samt ukraine. wobei ich das schlussendlich für ein "säbelrasseln" halte, zumal es seitens der usa & eu meines wissens kategorische aussagen betreffend militärischer aktionen gab. ob dies im fall ukraine bilateral eskalierend wirken kann, vermag ich nicht zu beurteilen.
 

alterali

Well-Known Member
19 April 2007
13.495
4.072
113
mittenmang
Ich gehe davon aus, dass der Wahrheitsgehalt in der politischen Wahrnehmung akut keine Rolle spielt.

Geschichtlich wird das sicher alles mal aufgearbeitet.
Aber dann hat es auch keine Relevanz mehr.
Und keiner wird für eine Lüge belangt, selbst wenn sie einen Krieg rechtfertigt (z.B. Irak ..........)

Gerade werden die Zweifel verstärkt an den Maidan-Todesschüssen,
Gabriel spricht gerade von den positiven Signale des Maidan.

Politik läuft ihre eigene Spur, Realitäten sind Nebensache.
 

turkish talk

Well-Known Member
19 Januar 2005
9.898
3.486
113
München
Vermutlich ist es bald wieder so weit, die USA zeigen Beweisfotos:

image-686080-galleryV9-jjwv.jpg

Bild: AP (spiegel.de)

http://www.spiegel.de/politik/ausla...sche-soldaten-in-ostukraine-vor-a-965459.html


Sind in der Ostukraine neben den Separatisten auch russische Soldaten aktiv? Die US-Regierung legt Fotos vor, die das belegen sollen. Doch bei solchen Beweisen ist in der Ukraine-Krise Vorsicht geboten.
 
S

sommersonne

Guest
Ich würde die Bilder bzw. den zu sehenden Mann auch für Fakes halten. Ein solcher Bart ist beim russischen Militär nicht erlaubt, wie sicher auch in anderen Armeen. Das würde das Tragen einer Gasmaske stören. Na ja egal.
Es ist gewagt zu behaupten das es der gleiche Mann sei, weil ja der Bart der gleiche wäre. :eek:
Aber da nimmtt die USA ja nicht so genau mit dem Nachprüfen. Obwohl sie aus dem Desaster im Irak etwas gelernt haben sollten