Kennt ihr schon den neuesten Krieg?

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.601
113
Leipzig
Ich finde es sehr verwerflich erst den Menschen zu empfehlen in den Süden des Gazastreifens zu flüchten und jetzt dort zu "kämpfen".
Die Brutalität macht einfach sprachlos und stellt die Israelis auf eine Stufe mit der Hamas.
Es ist ein Rachefeldzug der absolut unverhältnismäßig ist. Über Verteidigung geht das schon lange hinaus.
Keine Rücksicht auf die Zivilbevölkerung, keine Rücksicht auf Kinder. Wenn das so weiter geht, dann wird die Sympathie der Welt verspielt sein.
 
  • Like
Reactions: EnRetard

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.601
113
Leipzig
Wenn das so weiter geht, dann wird die Sympathie der Welt verspielt sein.
Es hat schon begonnen. Die Meinungen beginnen sich zu drehen.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.601
113
Leipzig
Die israelische Armee operiert jetzt im ganzen Gaza-Streifen nach ihren Verlautbarungen.

Dieses Vorgehen der israelischen Armee wird einen jahrzehntelangen Hass der Palästinenser, ob sie nun Hamas oder PLO-Anhänger sind, hervorrufen und die arabischen Staaten rundherum werden auch nicht mehr freundlich gesinnt sein.
 
  • Like
Reactions: EnRetard

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.601
113
Leipzig

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.001
18.114
113
Wer sich nicht deiner Doktrin anschließt, dass israelische Menschenkeben wertvoller sind als arabische, hat einen fiesen Diskussionsstil?
Bitte was?! Ich halte nur fest, dass du noch immer Aussagen erfindest und mir unterschiebst, die es nie gab. Weder von mir noch von anderen hier, auch wenn du das noch so oft fälschlich behauptest.
Was du betreibst, nennt sich übrigens Strohmann-Argument. Weitere Antworten erübrigen sich.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.001
18.114
113
Wenn das so weiter geht, dann wird die Sympathie der Welt verspielt sein.
Ist sie doch schon längst, war sie bereits am 7.10. Oder hast du den in gewissen Kreisen verbreiteten Jubel darüber vergessen?
Oder die Kälte, mit der die Bestürzung der völlig geschockten Israelis mit reflexhafter Täter-Opfer-Umkehr kommentiert wurde?
Oder die übergroße Bereitschaft von Gutteres, vorschnell und einseitig Stellung zu beziehen?

Israel genießt längst nicht so viele Sympathien und Solidarität wie, sagen wir, in jüngster Zeit z.B. die Ukraine, die ebenfalls Opfer eines barbarischen Überfalls wurde. Das liegt zurzeit (natürlich!) auch an der Regierung, die dafür eine perfekte Vorlage liefert, vor allem aber an insbesondere in der arabischen & muslimisch dominierten Welt verbreiteten Antipathien.
In säkularen Kreisen nennt es sich gern "Israelkritik" und wird auch bei weitaus unbedeutenderen Anlässen bevorzugt herausgekramt.