Linker Terror

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von László, 18 April 2019.

  1. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
     
  2. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
  3. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.213
    Zustimmungen:
    7.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Leider kann ich da nur zustimmen. Die wissen garnicht wie sehr sie linken Ideen schaden.
    Zum Glück bin ich bisher weder zwischen linke noch rechte Radikale geraten. Stelle ich mir sehr ungemütlich vor.
     
  5. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
    Ich hoffe Du begegnest im realen Leben weder den einen noch den anderen Radikalen. Da hier im Forum aber immer solche Lobeshymnen auf die „guten Linken“ gesungen werden sollte man schon mal die Dinge richtig stellen.

    Meine Familie hat im Zeitraum von weniger als 10 Jahren 2x die Heimat verloren ... 1938 durch die Nazis, 1946 durch die Roten. Beide Ideologien sind Kacke, davon muss ich nicht überzeugt werden.

    Wer heute noch diesen Ideologien anhängt ist nicht „rechts“ oder „links“ sondern einfach nur kriminell. Und nein, keine der beiden Ideologien ist ein „gut gemeinter, aber leider gescheiterter, Versuch die Welt zu verbessern, der unter widrigen Umständen zugrunde ging “.
     
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.213
    Zustimmungen:
    7.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ist der Kapitalismus bzw. die soziale Marktwirtschaft die richtige allein seligmachende Gesellschaftsordnung?
     
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.215
    Zustimmungen:
    6.316
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht dieser Kapitalismus. Das kann nicht mehr lange funktionieren, was an den Börsen abgeht, das ist völlig irreal. Aber zum freien Unternehmertum sehe ich tatsächlich keine Alternative.
     
  8. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
    Die einzige richtige Gesellschaftsordnung ist diejenige, die fest auf der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Staates fußt und rechtsstaatliche Prinzipien zur Anwendung bringt.
     
  9. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
    Ein rechtsstaatliches Prinzip ist z.B. das Vermummungsverbot.

    Nach dem § 17a Abs. 2 VersammlG, das in diesem Punkt von den meisten Bundesländern übernommen wurde, ist die Vermummung bei Versammlungen eine Straftat und wird gemäß § 27 Abs. 2 bzw. § 29 Abs. 2 VersammlG mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe unter Strafe gestellt. In Schleswig-Holstein ist die Vermummung seit 2015 nur eine Ordnungswidrigkeit, die mit maximal 1500 Euro geahndet wird. Das Mitführen von Vermummungsutensilien wird als Ordnungswidrigkeit mit maximal 511,29 Euro geahndet. (§ 29 Abs. 1 Nr. 1 a VersG).
    Jeder, der dieses rechtsstaatliche Prinzip missachtet, steht nicht fest auf dem Boden unserer Grundordnung. Kann somit nie eine rechtsstaatliche Gesellschaftsordnung begründen oder vertreten. Schon gar keine die „seelig macht“.
     
  10. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    158
    Übrigens …

    Man könnte ja mal einen Blick in das Grundgesetz werfen, hier besonders in Art 20, Abs 4.

    Da die faschistische Linke, die sich selbst absichtlich, fälschlich und wider besserem Wissen als „antifaschistisch“ bezeichnet, die Aufhebung unser rechtsstaatlichen Grundordnung anstrebt und betreibt, ist der Widerstand gegen sie nicht nur ein Recht sondern vielmehr sogar Pflicht.
     
Die Seite wird geladen...