Rechter Terror

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.792
11.385
113
Ein rechtsextremer der eigentlich eine Strafe hätte absitzen müssen. Ja das erinnert mich auch an Hanau.

"Die Worte einiger Politiker ebnen sehr Wohl den Weg zu solchen Taten."

Link

Und ja die Menschen dort sind unglaublich wütend.

Mein Dank geht an die Mitarbeiter und Kunden des Friseursalons die den Täter stellten und ja er bekam auch eine Tracht Prügel. Wer weiß was sonst noch passiert wäre.

Scheiß Weihnachten...
 

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
7.227
7.025
113
Wann brennt das nächste Flüchtlingsheim, der LK Bautzen findet bestimmt was, der Landrat und Parteifreund von Merz hilft suchen.

Mit Kontakten zur NPD und der Weitergabe von geschützten Daten hat er sich doch einen Ruf manifestiert.

Die Reichsbürger kaufen in Frankfurt eine Immobilie. In Thüringen wird kräftig gespendet und auch angenommen, wichtig für Jugendprojekte.

Es ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, ich denke der Rechtsextremismus wird die nächsten Jahre
wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage noch zunehmen.
Aber danach abnehmen, da der Großteil der Menschen mit rechtsextremen Ansichten
im Rentenalter ist.
Hohes Alter schließt natürlich Straftaten nicht aus, wie man in Frankreich sehen kann oder der
CDU Politiker welcher in Köln auf eine Gruppe Jugendlicher schoß.
Aber langfristig wird den Rechtsextremisten der Nachwuchs ausgehen.


.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.792
11.385
113
Es ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, ich denke der Rechtsextremismus wird die nächsten Jahre
wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage noch zunehmen.
Aber danach abnehmen, da der Großteil der Menschen mit rechtsextremen Ansichten
im Rentenalter ist.
Hohes Alter schließt natürlich Straftaten nicht aus, wie man in Frankreich sehen kann oder der
CDU Politiker welcher in Köln auf eine Gruppe Jugendlicher schoß.
Aber langfristig wird den Rechtsextremisten der Nachwuchs ausgehen.


.
Du bist also auf der Linie prominenter Aussagen zu den Reichsbürger, bei denen es sich um demente Senioren handelte?

Bevor du sowas behauptest recherchiere erst mal wer in den Jahren die Taten begangen hat, mir war nicht klar das die beim NSU (nur ein Beispiel) alles Rentner waren.

Wenn man sich deren Aufmärsche anschaut sehe ich da sehr viele jungen Menschen.

Und nochmal, eine wirtschaftlich schlechte Situation, ist kein Grund Morde zu begehen oder diese zu PLANEN:
 
  • Like
Reactions: EnRetard

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
12.999
18.112
113
Es ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, ich denke der Rechtsextremismus wird die nächsten Jahre
wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage noch zunehmen.
Aber danach abnehmen, da der Großteil der Menschen mit rechtsextremen Ansichten
im Rentenalter ist.
Hohes Alter schließt natürlich Straftaten nicht aus, wie man in Frankreich sehen kann oder der
CDU Politiker welcher in Köln auf eine Gruppe Jugendlicher schoß.
Aber langfristig wird den Rechtsextremisten der Nachwuchs ausgehen.


.
Angesichts der optimistischen Perspektive wurde mir fast warm ums Herz - und die letzten verfügbaren Zahlen und Statistiken zum Wahlverhalten nach Altersgruppen beispielsweise für Deutschland oder Italien scheinen oberflächlich gesehen in Deine Richtung zu tendieren (Weiteres u.a. auf statista.de).
Die Frage ist aber, in welchem Maßstab und von welcher Seite man es betrachtet.
Zum einen sind "die" Rechten ziemlich geschickt darin, Nachwuchs zu rekrutieren und sich zu vernetzen - zum anderen empfehle ich aber mal, einen Blick auf das Wahlverhalten junger Leute in den Visegrád-Staaten zu werfen. Die Zusammenfassung der JEF (Junge Europäische Föderalisten) ist von 2017, aber: In Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei sind rechtsextreme Kräfte bei jungen Wählern regelrecht angesagt! Von nachlassendem Interesse für rechte Parteien keine Spur.


Es bestätigt nur, was ich bisher schon überwiegend wahrgenommen habe, aber da wird's einem anders.
 
  • Like
Reactions: Berfin1980

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.600
113
Leipzig
Ganz Unrecht hat er aber nicht. Jedenfalls hier sehe ich auf den meisten Demos mit rechtem Bezug mehr ältere Leute. Junge gibt es auch, aber weniger. Klar die Alten sterben irgendwann aus.
Aber aufhören wird es nicht. Sonst hätte damit schon nach dem Aussterben der ursprünglichen Nazis Schluss sein müssen. Es leben von denen ja nur noch wenige.
Nein, leider wird es nicht aufhören.
Sie werden auch immer wieder ermutigt. Der Mörder von Paris kommt nun in die Psychiatrie. Wieso? Menschen ermorden ist kein psychischer Defekt. Wenn es so wäre müssten alle Mörder dorthin und nicht ins Gefängnis. Werde ich nie verstehen.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.792
11.385
113
Ganz Unrecht hat er aber nicht. Jedenfalls hier sehe ich auf den meisten Demos mit rechtem Bezug mehr ältere Leute. Junge gibt es auch, aber weniger. Klar die Alten sterben irgendwann aus.
Dann sind das wohl Reichsbürger und Selbstverwalter?

Gerade die rechtsextreme Ideologie spricht mehr junge Nazis an.

Schau dir das mal an.

Man muss sich nur die Identitären und den Dritten Weg mal vor Augen führen. Ich habe einfach sehr viel Bildmaterial gesehen....und live auch.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.552
17.600
113
Leipzig
Ich möchte garnicht so genau wissen was die Ursache ihrer Verblendung ist. Ob nun ideologische Nazis, Reichsbürger, Q-non, Wutbürger oder sonst wie Unzufriedene. Die werden nie Fakten oder Argumenten zugänglich sein. Mit Psyche hat das nichts zu tun, dafür aber mit mangelnder Intelligenz.