Türkische "Verkehrsregeln"

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
Mal ehrlich. Ich halte Deinen „Betonmischer-Post“ für einen Hoax, deshalb auch meine sarkastische Antwort.

Da gab es doch auch vor Jahrzehnten den Hoax vom Bauarbeiter, der vom Baugerüst (natürlich aus dem 10ten Stock) fällt ... aber „Glück“ hat ... weil er mit dem einen Auge in einem Nagel hängenbleibt.

Netter Versuch, ich glaube es nicht. Den „Bauarbeiter-Hoax“ hab ich auch nicht geglaubt. :D
Warum genau sollte man nicht von einem Betonmischer überfahren werden können? Denkst du an diese kleinen Trommeln, die man im Garten stehen hat, wenn man die Terrasse neu verlegt? Du weisst sicherlich, dass es die auch in gross für Fundamente und Wände auf Lkws gibt? Und, dass Lkws sehr gut geeignet sind einen zu überfahren?
Möchtest du uns ernsthaft für dumm verkaufen?
 

László

Active Member
4 März 2019
513
158
43
Was du Sarkasmus nennst, halte ich für Zynismus! Deine widerliche Unterstellung ist schon eine Unverschämtheit. Ich kannte die Frau, die jetzt tot ist - und ich bin entsetzt über deine Empathielosigkeit!

Steht Dir frei. Ich maße mir nicht an Dir vorschreiben zu wollen, wie Du zu denken, fühlen oder zu posten hast. Du findest sicherlich mehr als genug „Heilige“, die gefragt und ungefragt ihre Empörungskultur über Dir ausschütten und ihre selbsterklärte Deutungshoheit anbieten wollen.

So wie viele glauben ich sei @Doris … und viele glauben sie sei mein Doppelaccount ... so glaube ich eben, dass Dein Post ein Hoax ist. Und? Jeder darf glauben was er / sie will. Meine „widerliche Unterstellung“ ist eine Unverschämtheit? Vielleicht ... ich befinde mich allerdings in allerbester Gesellschaft.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
... so glaube ich eben, dass Dein Post ein Hoax ist. Und? Jeder darf glauben was er / sie will. Meine „widerliche Unterstellung“ ist eine Unverschämtheit? Vielleicht ... ich befinde mich allerdings in allerbester Gesellschaft.
Warum um Himmels Willen sollte das ein Hoax sein?
Meine Sportlehrerin und ihre Kinder wurden radelnd von einem Quad totgefahren. Der Vater hats überlebt.
Ein Mitschüler meines Bruders hat eine Mutter mit ihrem Kind mit Strohballen erschlagen - sein Anhänger ist im Kreisverkehr gekippt, da war er grad 16 und durfte Trecker fahren für den Familienbetrieb.
Die erste Freundin meines besten Freundes war Zwilling - ihre Zwillingsschwester ist nciht mehr mitgefahren, sie ist mit Freunden noch zu einer anderen Feier gefahren - sass hinten in der Mitte, hing nach dem Unfall tod in der Hecke.
Mein Verlobter ist mit dem Auto auf einer kurzen Strecke mit einer seichten Kurve dank einer Leitplanke und Frost in der Kurve über einem unter der Strasse durchgehenden Bächli wie im Film durch die Gegend geschleudert worden, das Auto ging dann zurück auf der Strasse -filmreif- in Flammen auf und brannte vollständig nieder.
Der Onkel meines Mannes starb an Herzinfarkt, den er auf dem Klo bekam mit heruntergelassener Hose auf dem Weg zum Telefon.
Der erste Todesfall in meinem Alter war die kleine Schwester eines Schulfreundes in der Grundschule - sie ist bei einem kleinen Eingriff an den Tränensäcken aus der Narkose nicht mehr aufgewacht.
Das sind alles Todesfälle, die völlig bescheuert klingen. Und doch hab ich sie hautnah miterlebt.

So unwahrscheinlich ein tödlicher Unfall auch sein mag, so absolut unverscähmt ist es, das als erste Reaktion nicht nur anzuzweifeln, sondern lächerlich zu machen.

Ich finde das ernsthaft so bodenlos, dass mir keine Worte mehr einfallen.
Aber eins ist sicher:
Du bist der erste, den ich dauerhaft auf Ignore setze. Mit sofortiger Gültigkeit. Also spar dir ruhig jegliche weitere Frechheit als Reaktion auf meinen Post.
 

santiago

Well-Known Member
2 September 2008
1.886
645
113
Schweiz & Türkei
Tödliche Unfälle sind immer schrecklich. Vor allem die D 400 zwischen Mersin und Silifke ist für viele eine Rennbahn.
An einem Nachmittag vor etwa 4 Jahren wurde auf dieser Strasse mitten im Ort (50 Km Beschränkung) zwar, eine ältere Nachbarin aus unserer dortigen Siedlung Tod gefahren. 2 Spuren, kein Verkehr...Nur ein Auto, mit weit über 100 Km wie ermittelt wurde.
Fast an der gleichen Stelle weit neben der D 400 auf dem grossen Kundenparkplatz vom Migros und vielen anderen Geschäften dort, wurde ein 10-jähriger Junge direkt beim Eingang von einem Supermarkt zu Tode gefahren. Der Unfallverursacher kam ebenso mit grosser Geschwindigkeit auf die Kundenparkplätze zugerast.
 
  • Like
Reactions: László

László

Active Member
4 März 2019
513
158
43
Tödliche Unfälle sind immer schrecklich. Vor allem die D 400 zwischen Mersin und Silifke ist für viele eine Rennbahn. ...

Mit „in Eile sein“ hat das ja wohl nichts zu tun. Sind das tragische Einzelfälle oder zeigt sich da ein gesellschaftliches Problem? Diese illegalen Autorennen, wie gerade eben erst in Berlin erneut verhandelt, gehören ja scheinbar zur neuen Subkultur und werden durch diese dämlichen Filme (wie z.B. „Fast and Furious“) auch noch gefeiert.
 

László

Active Member
4 März 2019
513
158
43
Berlin, so wie es aussieht wurde der Auto-Raser nach zwei Instanzen zu lebenslänglich verurteilt. Mal sehen was die nächste Instanz sagt.

Der BGH hat bei der Revision kritisiert, dass die Mordmerkmale beim ersten Urteil nicht eindeutig genug herausgearbeitet wurden. Die Richter haben diese mit dem jetzigen Urteil viel deutlicher begründet.

Ich halte das Urteil für stabil genug um vor dem BGH im zweiten Anlauf bestand zu haben.