wie funktioniert die Börse?

Dieses Thema im Forum "IMKB TR BORSA" wurde erstellt von Ebru1980, 15 Oktober 2005.

  1. fritztotila
    Offline

    fritztotila Active Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2
    AW: wie funktioniert die Börse?

    das stimmt, ist aber eigentlich nur eine organisatorische Sache. Ein Sparkonto ist sicher, hat einen Zuwachs von 1-2 Prozent und man kann normalerweise nicht mehr als 2 Mille abheben. Wenn man die Nummer weiß, genügt es. Man muss allerdings zur Bank gehen und es geht normalerweise nicht über Geldautomat.

    Wer mehr profit will, sollte (muss) sich bei seiner Hausbank ein Depot und Online Zugriff freischalten lassen, eine Internetübersicht über Dax und Dow regelmäßig benutzen und mal schauen wie die Aktien rauf und runtergehen. Es gibt kein Geheimnis außer: Billig kaufen und teuer verkaufen. Das kann gut oder mal vorübergehend weniger gut gehen. ALLES verlieren kann man dabei nur, wenn man ein Pleite Aktie kauft (GM zB) , die starb allerdings auch langsam.
    Kostolany taugt heute gar nichts mehr: wer schläft verliert.
     
  2. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.067
    Zustimmungen:
    3.794
    Geschlecht:
    männlich
    AW: wie funktioniert die Börse?

    Wenn Du Geld abheben willst, wie machst Du das?
     
  3. fritztotila
    Offline

    fritztotila Active Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2
    AW: wie funktioniert die Börse?

    ich geh zur Bank und sage "Grüß Gott" , meine Sparkonto Nummer ist 1111111und ich hätte gerne 12 Euro abghoben. Die kennen mich. Wenn nicht, zeige ich halt noch meinen Ausweis her. Beleg, Unterschrift und bye bye
    den neuen Kontostand sehe ich online
     
  4. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.067
    Zustimmungen:
    3.794
    Geschlecht:
    männlich
    AW: wie funktioniert die Börse?

    Bei einem Sparkonto muss doch aber wohl kein Bankangestellter unbedingt nach dem Ausweis fragen.

    Bei einem Sparbuch gilt das Buch als Nachweis, eventuell noch eine Sicherungskarte, eventuell noch den Ausweis.
     
  5. fritztotila
    Offline

    fritztotila Active Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    4.507
    Zustimmungen:
    2
    AW: wie funktioniert die Börse?

    wenn das Sparbuch gestohlen wird, kann der Dieb theoretisch dein Geld abheben.
    Das Sparkonto ist da sicherer, er müsste deine Nummer wissen, ja er müsste wissen, dass du überhaupt ein Sparkonto besitzt.
    Ich habe noch nie den Ausweis herzeigen müssen, weil meine Bank mich kennt.
    Aber im Zweifelsfall oder bei einer anderen Filiale...... wäre es nicht verkehrt, oder zumindest die EC Karte, meine ich
     
  6. atrop
    Offline

    atrop Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2012
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    3
    AW: wie funktioniert die Börse?

    Wer macht denn da schön Kohle? Unternehmen/Firmen/Staat?-Ja. Alles juristische Personen, für deren Profit das System erfunden ist. Vergiss die ganzen schlauen Bücher über Geld und Börse, wenn du Roulette spielen kannst, dann verstehst du welche Chancen auf dem Tisch stehen; also für den Spieler große Gewinne aber größere Verluste.
     
  7. Dörtmevsim
    Online

    Dörtmevsim Guest

    Beim Börsenhandel sollte man gutes analytisches Vermögen mitbringen, bereits mehrere Monate oder Jahre voraus gut den Markt beobachtet haben, risikobereit sein und ein gutes Gespür für Marktschwankungen haben. Dabei sollte man politische, wirtschaftliche und religiöse Aspekte berücksichtigen. Auch sollte man die Fähigkeit haben komplexe Zusammenhänge zu verstehen. Wenn ein Unwetter die Reisernte in xy verwüstet, könnte es in xy Auswirkungen haben, die den Preis xy-Fach beeinflussen. Vielleicht grenzt Du einfach dein Gebiet ein; z. B. nur Markbeobachtung in Bereich der Lebensmittelindustrie .... etc. Es ist auch die Frage, ob du kurzfristig, mittelfristig oder langfristig investieren möchtest. Da gibt es verschiedene Tools. Habs aber vergessen :) schon lange her .......
    Meine persönliche Meinung: Finger weg, ohne lange Beobachtung! Und immer gut diversifizieren! D. h. nie auf eine Karte setzen, immer Risiko verteilen! Viel Spass ;)
     
    Almancali gefällt das.
  8. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    10.186
    Zustimmungen:
    9.117
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Perfekte Zusammenfassung. Ich bevorzuge jedoch die Bezeichnung "Handel an den Finanzmärkten", da man zwischen Börse- und Interbankenhandel (z.b. Forex) unterscheidet. Obwohl man die fundamentalen Daten (Nachrichten) nicht ignorieren darf, unterscheiden wir dennoch zwischen fundamentale Analyse, Markttechnik und Charttechnik (Technische Analyse). Gutes Risiko-, Moneymanagement und Disziplin ist notwendig. Kapitalkurve, Diversifikation und permanentes Controlling sind natürlich das A und O.
     
    Dörtmevsim gefällt das.
Die Seite wird geladen...