Ab wann ist man ein Rassist?

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.976
10.329
113
Nix für ungut, aber bist du nun unsensibel oder ein Ignorant?
Ihre Notlage wird ausgenutzt. Nicht mehr und nicht weniger. Anstatt herumzufabulieren, dass es Roma oder Turkobulgaren nichts ausmacht, in solchen Zuständen zu hausen, solltest du lieber mal fragen, warum Duisburg die Kästen zwar beschlagnahmt, dann aber die Mieter auf die Straße setzt, anstatt wie bei anderen Mietern und anderen Bruchbuden die kommunalen Folterwerkzeuge rausholt oder die Leute gleich anderswo unterbringt. Leerstand gibt es in Duisburg ja genug.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.232
14.498
113

Dir anscheinend nicht, oder? ;) Der Punkt ist: wenn, wie behauptet, die Leute tatsächlich mit Schleppern hierher gekommen sind (warum eigentlich?: in der EU besteht doch Freizügigkeit?), heißt das auch, dass sie keine Ahnung von hiesigen Verhältnissen und zumeist auch keinerlei Sprach- geschweige denn Ortskenntnisse haben dürften.

So, und nun wieder du...
 
  • Like
Reactions: EnRetard

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
Die Frage ist doch nicht, wie sie in solchen Schrottimmobilien landen. Die Frage ist, warum andere Vermieter sie nicht haben wollen. Nicht einmal, wenn das Sozialamt die Miete garantiert. Warum sie lieber gar nicht vermieten als an bestimmte Roma.

Sind das alles Rassisten?
 
  • Like
Reactions: sommersonne

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.976
10.329
113
Die Frage ist doch nicht, wie sie in solchen Schrottimmobilien landen. Die Frage ist, warum andere Vermieter sie nicht haben wollen. Nicht einmal, wenn das Sozialamt die Miete garantiert. Warum sie lieber gar nicht vermieten als an bestimmte Roma.

Sind das alles Rassisten?
Das Sozialamt zahlt nicht. Hartz IV kriegen sie auch nicht. Dafür muss man als EU-Ausländer 5 Jahre sozialversichert gearbeitet haben. - Gesetzesverschärfung von 2017, ©Andrea Nahles. :mad:
Das Bundessozialgericht sah hingegen in ständiger Rechtsprechung bei einem "verfestigten Aufenthalt" ab 6 Monaten einen Anspruch auf Sozialhilfe aufgrund des Zusammenhangs zwischen Existenzminimum und Menschenwürde lt. Grundgesetz.
Einzelfallbezogen sieht das BSG diesen Anspruch auch jetzt noch, wie heute die Legal Tribune meldet.
---------
Für Neuankömmlinge gibt es diesen Anspruch aber auf keinen Fall.
 
  • Like
Reactions: Bintje

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Das staatliche Stellen sich öffentlich beklagen wegen Märchen glaube ich ja nun auch nicht. Es wird schon was dran sein. Aber statt sich zu beklagen muß man eben Regelungen finden.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
@sommersonne Das Kindergeld ist auf EU-Ebene geregelt und verriegelt und vernagelt und verrammelt. In den 80ern übrigens war das so. Die Italiener hatten hier im Sommer ihre Eisdielen und zogen im Winter nach Bella Italia. Kinder blieben dort bei Oma und Opa wegen Schule und Freunde und so. Kindergeld für sie war geringer als für Kinder hier, weil Leben ist ja unten billiger, vor allem in Deutschmark. Die EU hat das dann irgendwann gecancelt.

Sommerlochdiskussion. Man fragt sich, ob die Kommunen sonst keine Themen haben.