Berliner Mietendeckel: vorbildlich oder verwegen?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Bintje, 25 August 2019.

  1. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    5.429
    Auch in meinem ländlichen Bereich habe die Mieten kräftig angezogen, Gründe dafür dürften bekannt sein.

    Inzwischen zahlt man in Frankfurt 13.000 € Tendenz steigend für den Quadratmeter in einem noch im Umbau befindlichen Gebäude. ein ganze Etage locker eine Million.

    Aber sowas braucht, angesichts Tausender Menschen die bezahlbaren Wohnraum suchen, eine Stadt wie Mainhatten.

    Link

    Kapitalismus und so......
     
  2. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    19.791
    Zustimmungen:
    17.314
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein Mietendeckel ohne verschärfen/Einführen von Vorschriften über Ausmass, Qualität und Zyklus auszuführender Renovierungs-/Sanierungsarbeiten wird massiv nach hinten losgehen.
    Nicht jetzt, aber bald.
     
  3. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    6.173
    Geschlecht:
    männlich
    Auch in Elberfeld und Barmen ändern sich die Zeiten. Die Verkaufspreise für Immobilien steigen massiv, das Angebot ist knapp geworden. Elberfeld hat die am besten erhaltenen Gründerzeit-Straßen NRWs.
     
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    14.944
    Zustimmungen:
    7.789
    Geschlecht:
    männlich
    Das stimmt, aktuell dreht sich da wohl was :(
     
  5. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.105
    Zustimmungen:
    3.817
    Geschlecht:
    männlich
    Kassandra(ruf)!:mad:
     
Die Seite wird geladen...