Coronavirus Covid-19 ---- Sind die Maßnahmen angemessen?

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
So. Die Neue ist da.

Die Immunflucht der Mutation sei so groß, dass auch eine Impfung eine Infektion kaum verhindern könne. „Da hat eine Impfung aller Voraussicht nach wenig Erfolg. Ich bin aber bereits mit den Impfstoffherstellern in Kontakt, um eine weitere Impfstoff-Anpassung in Auftrag zu geben“, so Lauterbach.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113
Inzwischen kann ich die Personen die positiv sind im privaten Umfeld nicht mehr an zwei Händen abzählen. Zum Glück kommuniziere ich nur über das Handy und hatte zu niemandem Kontakt.
Und meinen Hanvoi hat es auch erwischt, ziemlich hohes Fieber und mehr. :(

Heute kam auch Post vom Bundesgesundheitsminister, zu spät bin komplett geimpft.
 

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
7.976
10.329
113
Heute kam auch Post vom Bundesgesundheitsminister, zu spät bin komplett geimpft.
Schön für dich? Bist du schon ü60? Ich finde niemanden, der oder die mich mit dem Impfstoff gegen BA5 impfen will. Laut STIKO nur für ü60s. Und Leute im Gesundheitswesen. Von pflegenden Angehörigen steht da nichts. Nach 2 1/2 Jahren bin ich die Quasi-Selbstisolation wirklich leid. Keine Öffis, kein Treffen mit anderen Menschen in geschlossenen Räumen ohne FFP2 und Durchzug etc.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.232
14.498
113
Bist du schon ü60? Ich finde niemanden, der oder die mich mit dem Impfstoff gegen BA5 impfen will. Laut STIKO nur für ü60s.
Nein, das ist vor zwei Tagen aktualisiert worden von der STIKO. Ich bin im RKI-Verteiler für das Epidemiologische Bulletin, deshalb weiß ich das, aber mittlerweile sollte es breitflächig bekannt sein. Wenn Du kommende Woche nochmal fragst, sollte es klappen.

"Beschluss der STIKO zur 22. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung

Die EU hat im September 2022 die Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe zugelassen. In der im Epidemiologischen Bulletin 40/2022 veröffentlichten 22. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung empfiehlt die STIKO nach Prüfung der aktuellen Datenlage nun für Auffrischimpfungen ab 12 Jahren vorzugsweise einen der zugelassenen und verfügbaren Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe (Comirnaty Original / Omicron BA.1, Comirnaty Original / Omicron BA.4/5 oder Spikevax bivalent Original / Omicron BA.1). Außerdem spricht die STIKO die Empfehlung aus, alternativ zu den bereits empfohlenen COVID-19-Impfstoffen zur Grundimmunisierung gegen COVID-19 den adjuvantierten Totimpfstoff COVID-19-Impfstoff Valneva für Personen ≥ 18 – 50 Jahren mit 2 Impfstoffdosen im Abstand von mindestens 4 Wochen anzuwenden."



.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113