Deniz Yücel

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
Die Yücel-Inhaftierung als Strafe für den davongekommenen Böhmermann?
Was glaubst du denn? Steckt was Politisches oder was Psychologisches dahinter?
Da ich es nicht weiß, warte ich ab was da noch kommt.
Erstmal ist es für mich lediglich eine trotzige Reaktion a la "Anzeige ist raus! :mad: "
Und wenn es dann doch noch einen Nutzen für den stampfenden Herren hat, so zweifle ich zumindest sehr lange an einem gründlich durchdachten Kalkül, schien doch bisher jeder Schritt eher dreist als vorausschauend...
 
  • Like
Reactions: beren

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
21.677
11.099
113
Wuppertal
In einer Kolumne vom Mai 2012 in der Frankfurter Rundschau hatte Mely Kiyak eine „Verplemperung unserer Fernsehgebühren“ für Thilo Sarrazin kritisiert, den sie als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ bezeichnete. Es folgten heftige verbale Attacken gegen Kiyak und eine laut FR „perfide Hetzkampagne“ gegen die Autorin über den rechtsextremen Blog Politically Incorrect.[14] Kiyak erklärte, sie habe von Sarrazins halbseitiger Gesichtslähmung nichts gewusst und hätte dieses Bild sonst nicht gewählt. In Reaktion darauf griff Yücel Kiyaks Formulierung in seiner Kolumne „Das ist nicht witzig“ auf und schrieb, dass man die Bezeichnung dennoch verwenden könne und man Sarrazin „nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“.


Ich kann keinerlei Sympathien für jemanden aufbringen, der allen Ernstes solches geäußert hat. Unglaublich und Menschenverachtend.

Vollkommen richtig. Persönliche Beledigung, Schmähkritik. Das kann auch ein demokratischer Rechtsstaat mit freier Meinungsäußerung nicht durchgehen lassen und hat das D.Y. mit 20.000 € geahndet.

Du mußt keinerlei Sympathien für Yücel aufbringen.

Ist damit jetzt irgendwie das Vorgehen der Türkei gerechtfertigt?
 
  • Like
Reactions: Mendelssohn

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.999
7.108
113
Da ich es nicht weiß, warte ich ab was da noch kommt.
Erstmal ist es für mich lediglich eine trotzige Reaktion a la "Anzeige ist raus! :mad: "
Yücel ist in Einzelhaft. Das ist ein wenig mehr als "Anzeige raus".
Es handelt sich um die Inhaftierung eines deutschen Journalisten wegen des Verdachts auf Unterstützung terroristischer Vereinigungen. Ich werde nicht mehr in die Türkei einreisen unter Maßgabe dieser Rechtsauslegung.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
21.677
11.099
113
Wuppertal
Aaaaaaaah, Verschwörungstheorien! Endlich, mein Auftritt! :)

Jedenfalls ist Yücel nicht wegen seiner Sarrazin-Kritik in türkischer Untersuchungshaft, sondern wegen Unterstützung zweier terroristischer Organisationen: PKK und Gülen.
Die Anklage stützt sich auf verschiedene Zeitungsartikel Yücels, die zum Teil vor Jahren geschrieben und wenig exakt übersetzt wurden. Diese Zeitungsartikel erschienen nicht in der Türkei, sondern in Deutschland.
Das sind erst mal die Fakten, nach denen Yücel vor dem Untersuchungsgericht befragt wurde. Ein Interview mit einem hochrangingen PKK-Chef wird ihm als Werbung für die PKK ausgelegt. In einem Zeitungsartikel vom 17.07.2016, also zwei Tage nach dem Putsch, schreibt Yücel, ihm erschienen die bislang vorgelegten Beweise, daß hinter dem Putsch die Gülen-Bewegung stehe, noch nicht evident. Das wird ihm ausgelegt als Gülen-Unterstützung. Beide Artikel erschienen in der WELT (ASV).


Werden wir ja sehen, ob D.Y. dann rauskommt.
Die Yücel-Inhaftierung als Strafe für den davongekommenen Böhmermann?

Bah, alles Amateure hier :( Wobei, Böhmermann geht schon in die richtige Richtung, ist aber für eine gescheite feine verschwurbelte Verschwörungstheorie noch um viel zu einfach gedacht.
Bei Profis sieht das so aus: https://blog.fefe.de/?ts=a64bf6b5



Meine persönliche Verschwörungstheorie (habe ich aber schon mal hier irgendwo ventiliert):

Wie Fefe stütze auch ich mich darauf, daß Yücel für den Springer-Verlag arbeitet. Allerdings deute ich das anders: Es ist allgemein bekannt, daß die Springer-Witwe/-Chefin Friede Springer einen erheblichen Einfluß hat auf unsere Kanzlerin Merkel. (Und umgekehrt. Ohne die Unterstützung der BILD-Zeitung – Gar gegen ihren publizistischen Widerstand – hätte der refugees welcome-Sommer 2015 nicht stattfinden können.) Yücel ist aufgrund seiner Qualität, mehr aber noch aufgrund seiner linken bis linksradik.... na, aber sehr linken Vergangenheit ein Aushängeschild für die WELT, und damit eine (vorgebliche) Liberalisierung des ASV. Und Fefe hat Recht: Yücel freizukriegen ist dem Döpfner eine persönliche Angelegenheit.

Jetzt muß man wissen, daß D.Y. sich seit dem 25.12. letzten Jahres, also über einen Monat, auf dem Gebiet der Deutschen Botschaft versteckt und diese um Schutz gebeten hat, nachdem er aus der Zeitung erfahren hat, daß nach ihm (und weiteren Journalisten) gefahndet wird. Durch die Blume verklausuliert hat Merkel ausgedrückt, daß sie sich in dieser Zeit bei ihrem Besuch bei Erdogan persönlich für ihn eingesetzt hat. Aufgrund der Lobbyarbeit des ASV durchaus glaubhaft. (Wenn man nicht schon darauf rekurriert, daß sie mal Murat Kurnaz aus Guantanamo rausgeholt hat.) Sehr ausführlich dazu: http://www.faz.net/aktuell/politik/...92-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3 (ja, ich weiß. Derselbe Martens hatte zuvor einen sehr dümmlichen Kommentar geschrieben zur causa Yücel.)

Er ist also nicht "einfach so" zur Polizeidienststelle gegangen, viemehr scheint es da einen "Deal" gegeben zu haben, der beiden Seiten möglich macht, ihr Gesicht zu wahren:

Die BRD entzieht D.Y. nicht einfach so der türkischen Rechtssprechung: Yücel stellt sich polizeilich vor. Damit bleibt das Gesicht der Türkei gewahrt, und Yücel muß nicht den Assange der Meinungsfreiheit machen. Anscheinend mit der Absprache, die Polizei läßt ihn erst mal laufen, er kann dann auf Nimmer Wiedersehen seinen Dündar machen.

Diese Absprache ist von türkischer Seite gebrochen worden, anders läßt sich eine kryptische Äußerung von Stefan Seibert nicht deuten (muß ich das alles noch mal rauskramen?).

Gegen den massiven Einsatz von Angela Merkel für ihn?

Warum hat die türkische Seite sich nicht dran gehalten? Haben die geschusselt, war die örtliche Polizeidienststelle nicht informiert?

Oder gibt es ein so massives Interesse an D.Y., daß es das Interesse an einem Deal überwiegt?

*

Mich macht stutzig, daß die den Artikel vom 17.06. ausgraben. Den mußte ich mir erst mal aus dem Internet fischen. Das finde ich total hahnebüchen. Nach zwei Tagen muß man noch wirklich nicht überzeugt sein von allem, was einem in den Pinguinmedien präsentiert wird.

In sehr lebendiger Erinnerung war mir hingegen der Artikel vom Vortag, also aus der Putschnacht. Der nimmt eine erstaunliche Wendung zum Ende (in der Überschrift schon angedeutet, weiß aber nicht, ob die von D.Y. ist):

Yücel läßt da am frühen Morgen nach der Putschnacht einen Taxifahrer sprechen:

Die Straßen sind leer, auch Polizei ist kaum noch zu sehen. Der Taxifahrer, ein bekennender Sozialdemokrat um die 50, spricht aus, was viele bereits in der Nacht in den sozialen Medien äußern: „Was soll das für ein Putsch sein mit fünf Panzern und zwei Flugzeugen?“, fragt er und redet sich allmählich in Wut. „Dieses Land hat viele Staatsstreiche erlebt, aber so was noch nie. Angeblich ist die Luftwaffe verwickelt. Und dann kann der Präsident mitten im Putsch nach Istanbul fliegen?“

Er sei gegen Machtergreifungen des Militärs, betont er. Doch sein Verdacht lautet: Das hier ist eine Inszenierung.

https://www.welt.de/politik/ausland/article157090810/Der-eigentliche-Putsch-beginnt-jetzt-erst.html
Und dann kann der Präsident mitten im Putsch nach Istanbul fliegen?

Das ist das allermerkwürdigste Detail der Putschnacht. Die stottern da alle gewaltig rum, das zu erklären, und da kommt nicht mal was Glaubwürdiges, geschweige denn Wahres. Wie kann der Präsident in aller Ruhe mit seiner Regierungs-Gulfstream IV über die ansonsten völlig zivilflugzeugfreie Türkei fliegen, wenn wesentlich auch die türkische Luftwaffe im Putsch verstrickt sein soll? Wieso holen die ihn nicht einfach vom Himmel? – Nein: Wieso hat der überhaupt keine Angst, daß die ihn vom Himmel hätten holen können? Was macht ihn so sicher? Was weiß er, was wir nicht wissen?

Yücel ist der Einzige in den deutschen Mainstreammedien, der darauf aufmerksam gemacht hat. Er intendiert, der ganze "Putsch" sei nur ein Fake, und er liefert den Beweis gleich mit. Das hat Erdogan ihm nicht verziehen. Deniz Yücel ist ein persönlicher Gefangener des Führers.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
21.677
11.099
113
Wuppertal
Man kann vieles auch nicht wirklich übersetzen. Sinngemäße Übersetzungen hängen davon ab, wie der Übersetzer es versteht... Wortwörtliche können zum Gegenteil umschlagen. Manches ist für Deutsche harmlos und für Türken Grund um sauer zu sein.

...

Ich hatte das aktuell noch jetzt. Erdogan meinte, wenn er nicht in Deutschland reingelassen würde, dann, so wurde übersetzt, "mache ich einen Aufstand!". Das ist so von den meisten Medien übernommen worden; in "islamkritischen" Foren deutete man das als "rufe ich die Türken hierzulande zum Aufstand auf".

Tatsächlich wurde das anderswo übersetzt: TRT Deutsch: „Sie glauben daran, dass Erdogan nach Deutschland kommen wird. Wenn ich will, komme ich nach Deutschland. Und wenn ihr mich nicht hereinlässt oder nicht reden lässt, dann mache ich die ganze Welt auf diesen Vorfall aufmerksam.“
turkish press: "Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich die Welt rütteln." Letzteres scheint mir ziemlich wörtlich übersetzt, weil gibt es im Deutschen so nicht.

Etwas, was mir mehr klingt nach "dann mache ich eine Riesenwelle", "donnert es gewaltig".

Edith: Uii, gerade das Original gefunden: "İstersem Almanya'ya gelirim.. Ve kapıdan da sokmadığınız zaman da dünyayı ayağa kaldırırım!"

Google Translate: "Und wenn man die Tür zu entfernen, wie ich die Welt auf die Füße stellen!"





Bei Deniz Yücel bringt die WELT (sein Blatt) vor:

Zudem lägen der Entscheidung des Haftrichters zum Teil unpräzise Übersetzungen aus dem Deutschen zugrunde. „In einem Text nennt Herr Yücel den inhaftierten Gründer der PKK, Abdullah Öcalan, schlichtweg ‚PKK-Chef‘. Die Übersetzung des Begriffes erachtete das Gericht als Legitimierung der Taten Öcalans, obwohl es sich im Original um eine völlig wertneutrale Formulierung handelt.“
https://www.welt.de/politik/ausland...innerhalb-der-Grenzen-der-Pressefreiheit.html
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: beren

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
21.677
11.099
113
Wuppertal
So stellen sich die Ereignisse in der Türkei dar:

Istanbul / TP - Die türkische Tageszeitung Sabah berichtet am Montag, dass der deutsch-türkische Journalist der "Die Welt" bereits anderthalb Monate vor der Festnahme durch die Polizei, sich im deutschen Konsulat in Istanbul aufhielt, bevor er von der Polizei festgenommen wurde.

Dem Bericht zufolge, soll sich Deniz Yücel bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres in die konsularische Obhut begeben haben. Kurz darauf habe das deutsche Konsulat bei der Istanbuler Polizei eine Vermisstenanzeige gestellt.

Die Istanbuler Staatsanwaltschaft habe daraufhin die Anzeige verfolgt und sei bald darauf auf das Konsulat gestoßen. Die dann vor dem Konsulat postierte Polizei habe nach Beobachtung Deniz Yücel während eines Ausgangs festgenommen.

https://turkishpress.de/news/politik/06-03-2017/hat-das-aa-deniz-yuecel-versteckt
 

aleynanaz1

Well-Known Member
11 April 2011
11.387
3.532
113
Istanbul-Köln-Amsterdam
So stellen sich die Ereignisse in der Türkei dar:

Istanbul / TP - Die türkische Tageszeitung Sabah berichtet am Montag, dass der deutsch-türkische Journalist der "Die Welt" bereits anderthalb Monate vor der Festnahme durch die Polizei, sich im deutschen Konsulat in Istanbul aufhielt, bevor er von der Polizei festgenommen wurde.

Dem Bericht zufolge, soll sich Deniz Yücel bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres in die konsularische Obhut begeben haben. Kurz darauf habe das deutsche Konsulat bei der Istanbuler Polizei eine Vermisstenanzeige gestellt.

Die Istanbuler Staatsanwaltschaft habe daraufhin die Anzeige verfolgt und sei bald darauf auf das Konsulat gestoßen. Die dann vor dem Konsulat postierte Polizei habe nach Beobachtung Deniz Yücel während eines Ausgangs festgenommen.

https://turkishpress.de/news/politik/06-03-2017/hat-das-aa-deniz-yuecel-versteckt
Man fragt sich auch,wovor De Angst hat?Dass der Sachen erzaehlen könnte ,worüber die Tr nichts wissen sollte?
Diese ganze Panik,dass er nicht rauskommt muss einen tieferen Grund haben.
Fragen über Fragen.
Abwarten und çay trinken.
 
  • Like
Reactions: NeoAslan+

NeoAslan+

Well-Known Member
21 August 2014
2.446
729
113
AA
Man fragt sich auch,wovor De Angst hat?Dass der Sachen erzaehlen könnte ,worüber die Tr nichts wissen sollte?
Diese ganze Panik,dass er nicht rauskommt muss einen tieferen Grund haben.
Fragen über Fragen.
Abwarten und çay trinken.
Gute Frage, liebe aleyna..."tiefer Staat"/derindevlet filanfistik...
Auswärtiges Amt...Nazimachenschaften...Götüenstitut...o_O
ich trinke auch mal´n cay ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: aleynanaz1