Der Tabubruch

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von Mendelssohn, 6 Februar 2020.

  1. NeoAslan+
    Offline

    NeoAslan+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IA
    Im Kontext zum deutschen Terror in Deutschland und der Türkei sind solche Parolen Brüller und Agitatoren wie du eben gänzlich mitschuldig. Spätestens jetzt sollte es jede/r von euch verstanden haben.
     
  2. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.231
    Zustimmungen:
    3.864
    Geschlecht:
    männlich
    Nein!
    Ja sie hat alle überfordert.
    Was ich ihr anlaste, sie hat nichts getan, um die Sache zu bewältigen.

    Sie ist diejenige, die mit der Idee der europäischen Lösung gezockt hat.
    Sie hatte die politische Verantwortung und hätte zurücktreten müssen.
     
  3. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    1.026
    Und da sind sie wieder, all die betröppelten Gesichter auf ihrer Gratwanderung zwischen der Solidarität mit den Opfern und ihrem und der angestrengten Rhetorik, dabei ja nicht zu viele Wähler auf der anderen Seite zu verprellen.

    Und währenddessen werden solchen Wahnsinnigen von den bravsten Leuten weiterhin gedankliche Argumentation und Motivation geliefert, da sie ja nun selbst Hand anlegen müssen bei den Problemen, die ihre Führer verursacht haben oder nicht lösen können. Dieser arme Mann musste dafür sogar sich und seine Mutter opfern...

    Es ist schon schlimm, wenn die Leute im 21. Jhd. Immer noch nicht verstehen, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, die Welt und die Vorgänge darauf zu begreifen und im Grunde keine einzige davon der anderen grundsätzluch überlegen ist; unser einziges Kriterium kann und darf darum nur sein, welche Folgen die eine oder andere Vorstellung früher oder später zeitigt und ob diese mit unseren Zielen und unserer gewünschten Grundordnung vereinbar sind....
     
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.347
    Zustimmungen:
    9.375
    Geschlecht:
    weiblich
    Das ist das was wir hier immer wieder betonen und darüber schreiben. Schön, das du auch dieser Meinung bist.
     
    Berfin1980 und EnRetard gefällt das.
  5. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.996
    Zustimmungen:
    6.463
    Geschlecht:
    männlich
    Es gibt einen Unterschied zwischen der Gülen-Sekte /FETÖ und den Vertretern der kurdischen Bevölkerung. FETÖ zersetzt/e den Staat, zunächst allerdings mit Unterstützung der AKP-Regierung, während der Kurdistan-Konflikt ein ethnischer/territorialer Konflikt ist wie viele andere auf der Welt, der nur durch Verhandlungen zu lösen ist. Möglicherweise können wir aber tatsächlich von der Türkei lernen, dass man alle illoyalen Personen mit aller Konsequenz aus Sicherheitsapparat entfernen muss, wenn man einen Umsturz verhindern will.
     
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.996
    Zustimmungen:
    6.463
    Geschlecht:
    männlich
    Wegen der ganzen Araber, die wir jetzt im Land haben, wegen der Umvolkung?
     
    sommersonne und Berfin1980 gefällt das.
  7. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.650
    Wie folgenreich der Tabubruch in Thüringen war und ist, kann man an den offengegangenen Schleusen sehen, die den braunen Dreck ins öffentliche Leben spülen. Erst präsentiert sich Björn H. als von der Gnaden, ein paar Tage später in Leipzig ruft er zur Übernahme der Republik mit allen Mittel auf und tags drauf geht ein internetmäßig exzellent vernetzter Neonazi los und beginnt schon mal mit der Vernichtung unwerter Völker in der nächsten Shishabar.
    Ein Tabubruch ist immer dann gegeben, wenn mit dem Bruch Schleusen geöffnet werden. Dessen hat sich vor allem die Bundes-CDU mit ihrer Gleichsetzung von AfD und Linkspartei als ausgeschlossene Koalitionspartner und die FDP schuldig gemacht. Lindner scheint inzwischen wirklich ein schlechtes Gewissen zu plagen. Er war bei der Mahnwache in Berlin.
    Auch Seehofer muss man erwähnen, der zwei wichtige Punkte machte:
    1. Der Rechtsterrorismus ist die Bedrohung für Staat und Gesellschaft, nicht der Linksextremismus.
    2. Wenn der Nazi - wie im übrigen alle Nazis - einen an der Waffel hat, hat er dennoch als Nazi gemordet.

    Es wird Zeit, dass einige AfD-Parlamentarier ihre Immunität verlieren. Wenigstens bei Björn H., aber auch Meuthen, dürfte inzwischen genug Material vorliegen. Die Zeit der Samthandschuhe ist vorbei.
     
    sommersonne und EnRetard gefällt das.
  8. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    1.026
    Ich denke, es sind maximal 3-5% in dieser Gesellschaft, die diese Tat offen oder unter der Hand gutheißen oder zumindest nicht eindeutig und aufrichtig ablehnen. Und um die mache ich mir keine Sorgen,weil sie in aller Regel noch weniger Macht, Entscheidungsgewalt oder Stralkraft haben als die verhassten Dönerbudenbesitzer, weshalb sie eben allenfalls eine Handvoll Türken killen können, wofür entweder mehrere Jahre brauchen oder sich selbst dafür opfern. Vermutlich sterben jeden Tag mehr Türken durch die Folgen der Behandlung von bei solchen Patienten - natürlich völlig unbewusst - nicht ganz so motivierten Ärzten...

    Mich bekümmern eher die vielleicht 60-80%, die die Tat zwar aufrichtig bedauern und ablehen, sie aber dennoch auf eine Art und Weise zu verstehen versuchen und damit umgehen, die solche Ereignisse in Zukunft eher begünstigt als verhindert. Oder natürlich die oben erwähnte Ärzte und ähnlich veranlagte Lehrer, Richter, Polizisten, Behördenmitarbeiter oder Personaler. Wie kann das eigentlich im Jahre 2020 noch nicht jedem klar sein, der auch nur die geringsten Anstrengungen unternimmt, diese Problematik unvoreingenommen zu untersuchen.
    Seehofer, ist das nicht der, der den Rechten seit Jahren das Wort redet und ihnen sogar ein Heimatministerium geschenkt hat? Der kann so viele Punkte machen, wie er will, er gehört für mich zu den Hauptursachen dafür, dass sich rechte Gesinnung trotz aller Untaten so blendend verbreiten konnte in diesem Land. Ein Brandstifter, der sehr viel mehr Leute erreicht als Gauland oder Höcke...
     
  9. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.650
    Seehofer hat sich mit seiner Strategie, der AfD das Wasser abzugraben, geirrt. Das alte Strauss-Rezept zu Zeiten der Integration der Sudeten- und Wolgadeutschen war inadäquat geworden und als abgewählter CSU-Vorsitzender und verantwortlicher bundesdeutscher Innenminister kann und muss er diesen Irrtum auch eingestehen. Alles natürlich zu spät, aber nicht in der Absicht, die AfD zu stärken. Insofern kein Tabubruch im Unterschied zum Wahlverhalten der Schwesterpartei in Thüringen, die sich an und mit der AfD (Björn H.) stärken wollte, um einen katholischen Gewerkschafter und verdienten Ministerpräsidenten zu verhindern, nur weil er der Linkspartei angehört, und zwar jenem Flügel, welcher die DDR durchaus als Unrechtsstaat (Verstoß gegen die Grundrechte) begreift.
     
    Berfin1980, EnRetard und sommersonne gefällt das.
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.996
    Zustimmungen:
    6.463
    Geschlecht:
    männlich
    Nein, ist er nicht (Korinthen kack). Aber sonst volle Zustimmung.
     
Die Seite wird geladen...