Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Skeptiker, 29 Juni 2012.

?

Sollte die Beschneidung von Minderjährigen strafbar sein?

  1. Ja! (Bin ein Mann)

    20 Stimme(n)
    23,0%
  2. Nein! (Bin ein Mann)

    28 Stimme(n)
    32,2%
  3. Ja! (Bin eine Frau)

    10 Stimme(n)
    11,5%
  4. Nein! (Bin eine Frau)

    25 Stimme(n)
    28,7%
  5. Weiß nicht.

    4 Stimme(n)
    4,6%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schneidersitz
    Offline

    schneidersitz Guest

    AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

    Deshalb muss es ja lt. Gesetzesentwurf kein Doktor mehr sein.
    :rolleyes:
     
  2. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.734
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

    Was für mich in dieser Diskussion völlig untergeht:

    Es geht um religiöse Gründe.

    Und in Deutschland wird man mit 14 mündig, was Religion anbelangt.

    Dieses Verständnis scheint den Traditionsverfechtern völlig abzugehen.

    Ich erwarte von Eltern und Schule, dass sie Kinder in diesem Sinne erziehen.
    Auch wenn man die Kinder am eigenen Glauben teilhaben lässt und sie auch in dem Sinne groß werden und unterrichten lässt.

    Ein religiös beschnittener Pimmel lässt sich nicht so einfach wieder in den Ursprungzustand bringen!
     
  3. Sithnoppe
    Offline

    Sithnoppe Moderator

    Registriert seit:
    8 Oktober 2007
    Beiträge:
    13.858
    Zustimmungen:
    4.931
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Betäuber und Personalrat
    AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

    2000 Beiträge locker überschritten.

    Deshalb wird der Thread geschlossen.


    Und hier kann es sachlich weitergehen: Religiös motivierte Beschneidung von Minderjährigen
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.