Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Sollte die Beschneidung von Minderjährigen strafbar sein?

  • Ja! (Bin ein Mann)

    Votes: 20 23,0%
  • Nein! (Bin ein Mann)

    Votes: 28 32,2%
  • Ja! (Bin eine Frau)

    Votes: 10 11,5%
  • Nein! (Bin eine Frau)

    Votes: 25 28,7%
  • Weiß nicht.

    Votes: 4 4,6%

  • Total voters
    87
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Ich halte es da wie die 1,5 Millionen männlichen Muslime, die in Deutschland beschnitten sind und das Dufte finden :lol:

Und: Hast du jeden einzelnen davon befragt ob er das gern wiederholen möchte, weil es so "dufte" war?

Du bist ziemlich leichtfertig, wenn es um die körperliche Unversehrtheit von kleinen Kindern geht. Das erstaunt mich.
 
P

pauline09

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Habe ich da etwas verpaßt? Aufschrei der Religiösen? Ist es nicht eher umgekehrt?
Die "Unreligiösen" oder die mit der anderen Religion haben sich aufgeregt?

Es war ganz eindeutig umgekehrt: Die "Unreligiösen", die von dem Thema gar nicht betroffen sind, haben nach dem Kölner Urteil so laut gejubelt und es zum allgemein verbindlichen Präzedenzfall erklärt, dass prompte Reaktionen von Religiösen natürlich nicht ausblieben - alles andere ist reine Geschichtsklitterung. Bei Gelegenheit (d.h. im Folgethread, inzwischen sind die 2000 geknackt) könnte ich in nächster Zeit gern eine genauere Chronologie zusammenstellen. Falls noch in irgendeiner Weise Bedarf besteht.. ;)
 
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Es war ganz eindeutig umgekehrt: Die "Unreligiösen", die von dem Thema gar nicht betroffen sind, haben nach dem Kölner Urteil so laut gejubelt und es zum allgemein verbindlichen Präzedenzfall erklärt, dass prompte Reaktionen von Religiösen natürlich nicht ausblieben - alles andere ist reine Geschichtsklitterung. Bei Gelegenheit (d.h. im Folgethread, inzwischen sind die 2000 geknackt) könnte ich in nächster Zeit gern eine genauere Chronologie zusammenstellen. Falls noch in irgendeiner Weise Bedarf besteht.. ;)

Nein, der Bedarf besteht nicht. In dieser Diskussion werden z.B. alle Jungen nicht einbezogen, die aufgrund einer medizinischen Diagnose eine Beschneidung erfahren haben. Diese Prozedur nur auf religiöse Begründungen zurückzuführen ist schlicht unsachlich.
 
S

schneidersitz

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Achso, nur weil es nicht deine Meinung ist, kann sie kein anderer Mensch, erst recht kein Politiker, mit Inbrunst vertreten?
interessant :lol:

Sorry Aylin, aber habe ich irgendwo die Worte "kein anderer Mensch, erst recht kein Politiker" benutzt?

Ich schrieb von "wie viele", im Sinne von "das werden wohl Einige sein".
 
P

pauline09

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Nein, der Bedarf besteht nicht. In dieser Diskussion werden z.B. alle Jungen nicht einbezogen, die aufgrund einer medizinischen Diagnose eine Beschneidung erfahren haben. Diese Prozedur nur auf religiöse Begründungen zurückzuführen ist schlicht unsachlich.

Ich glaube, Du hast mich gerade komplett falsch verstanden oder warst auf einer anderen Denkschiene: Dem Kölner Landgerichtsurteil lag eine religiöse Beschneidung zugrunde. Exakt darauf habe ich mich bezogen. Der restliche Kontext ist in Solresols Skeptikers und Sommersonnes Beiträgen nachlesbar.
 
M

Mein_Ingomann

Guest
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Ich glaube, Du hast mich gerade komplett falsch verstanden oder warst auf einer anderen Denkschiene: Dem Kölner Landgerichtsurteil lag eine religiöse Beschneidung zugrunde. Exakt darauf habe ich mich bezogen. Der restliche Kontext ist in Solresols und Sommersonnes Beiträgen nachlesbar.

Und exakt auf dieses Urteil berufe ich mich auch. Um es noch einmal klarzustellen: Ich nicht gegen Beschneidungen. In Einzelfällen sind sie notwendig, sinnvoll und schmerzhaft. Es gibt aber keinen Grund an gesunden Kindern solche operativen Eingriffe vorzunehmen. Deshalb halte ich den Thread Titel auch für falsch. Da könnte auch stehen: "Kindern Ecken in die Ohren schneiden -Bagatelle oder Straftat?" Dann hätte dieser Thread keine 3 Seiten und wäre schon längst im TT Trash gelandet. Oder wie siehst du das?
 

Lynx72

Gesperrt
24 April 2011
8.854
3.552
113
AW: Die Beschneidung, Bagatelle oder Straftat?

Ich hab die letzten 85 Seiten nicht gelesen. Kann mich jemand aufklären? Darf ich meinen Sohn künftig in Deutschland bescheiden lassen?

Ja, irgendeine Begründung wirst du schon passend machen können. Aber hilft dir das auch, wenn dein Sohn die als Erwachsener wegen der unnötigen Verstümmelung seines Geschlechtsteils mal Vorwürfe macht?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.