Ein Umzug allein reicht nicht... Türkin & Deutscher

Sophia2

Well-Known Member
16 August 2014
3.726
2.356
113
Ich verstehe dich schon, man kann da schnell auf den Gedanken kommen nicht wichtig oder gut genug zu sein.

Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten, entweder du trennst dich oder akzeptierst ihre Ängste. Wahrscheinlich sind wir garnicht in der Lage zu verstehen wie tief solche Ängste in diesen traditionellen Familien sein können.
Das wegziehen in eine andere Stadt war da bestimmt schon eine sehr mutige Tat von ihr.

Wenn sonst alles stimmt zwischen euch dann solltest du vielleicht auch mal überlegen warum es dir so wichtig ist das die Mutter Bescheid weiß. Denn eigentlich ist es ja nicht wichtig. Es sei denn, du würdest erst dann an die Beziehung glauben wenn alle Welt Bescheid weiß.

Ich denke, dass man sich nicht zugehörig fühlt. Wenn ich mir vorstelle, dass mein türk.Mann mich verheimlicht hätte, nee, das wäre nicht gut gegangen. Und das würde ich nicht wollen.
Weiss Deine Familie von ihr? Wie würde sie reagieren, wenn Du dasselbe tun würdest?
Aber im Prinzip: ich würde mich auch trennen.
 
  • Like
Reactions: beren

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
Dieses "Eltern kennenlernen" ist doch auch nur ein Ding worauf man Wert legt, weil es einem so beigebracht wurde.
Es ist eine Frage der Höflichkeit auch vorzustellen.
Eine Frage der Ehre nichts den Eltern zu verheimlichen.

Meine Güte, wenn sie der Meinung ist, dass euer gemeinsames Leben ohne ihre Eltern darin einfacher ist, dann vertrau ihr doch mal blind.

Würde sie mit ihren Eltern kein Wort mehr reden, weil die sie misshandelt haben und Alkoholiker sind, wäre es ja vermutlich auch kein Problem.

Für die Beziehung sollte es doch ausreichen, wenn ihr zwei da drinsteckt.
Wenn ein grundsätzliches Problem dahintersteht, wie:

- du hast immer das Gefühl sie schätzt dich nicht genug wert.

- sie gibt dir das Gefühl ihr nicht trauen zu können.

- sie schenkt dir zu wenig Aufmerksamkeit und du bist nicht Teil ihres Lebens.

Dann ändert es auch nichts, wenn sie vor ihren Eltern zugibt, dass es dich gibt. Dann wären vermutlich nur eure gemeinsamen Tage schneller gezählt...