Elected President Joe Biden und elected vice Kamala Harris

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.362
7.612
113
Haben sich Papa Joe und Mama Kamala schon dazu geäußert?

In den USA werden deutlich weniger Schwarze geimpft als Weiße. Das zeigen Recherchen der Nachrichtenagentur AP. Aus detaillierten Listen mit Geimpften aus 17 US-Staaten und zwei Städten ist ersichtlich, dass in allen von ihnen bis zum 25. Januar die Zahl der Schwarzen geringer war, als ihrem Anteil in der Bevölkerung dort entspricht. Das ist auch insofern bemerkenswert, als in medizinischen Berufen, die mit als Erste geimpft wurden, der Anteil der Schwarzen überproportional hoch ist.

In North Carolina, einem jener 17 Staaten, aus denen auch nach Hautfarbe aufgeschlüsselte Listen vorliegen, sind 22 Prozent der Bevölkerung Schwarze und 26 Prozent der Angestellten im Kranken- und Pflegebereich. Aber nur 11 Prozent der bisher Geimpften sind schwarz.

Link

Die Gründe dafür, dass trotzdem weniger Schwarze geimpft werden, sind Experten zufolge vermutlich vielfältig. Unter anderem herrsche unter schwarzen Amerikanern wegen der langen Diskriminierungsgeschichte ein größeres Misstrauen gegen medizinische Institutionen, in vielen schwarzen Vierteln seien die Impfstoffe außerdem gar nicht erst zu bekommen. Außerdem spiele wohl auch die Tatsache hinein, dass Schwarze in den USA weniger Zugang zum Internet haben, über das die Anmeldungen für Impfungen mehrheitlich vorgenommen werden müssen.

Eine ähnliche Statistik habe ich auch gesehen aus New York.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.362
7.612
113
Habe nur ich den Eindruck das Biden ziemlich abbaut, physisch und geistig?

Ich glaub echt Kamala Harris wird bald übernehmen.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.530
6.641
113
Habe nur ich den Eindruck das Biden ziemlich abbaut, physisch und geistig?

Ich glaub echt Kamala Harris wird bald übernehmen.
Den Eindruck habe ich seltsamerweise ganz und gar nicht.
Heute stand er in der Headline, weil er den CIA beauftragt hat, herauszufinden, was hinter der These des labor-entfleuchten Coronavirus auf sich hat. Pekings Protestnote schien ihn nicht zu interessieren.
Zugleich wird er sich mit Putin treffen. Hier sehe ich zwei Profis auf Augenhöhe, wobei Biden den Vorteil hat, ein frei gewählter Volksvertreter zu sein, den jedermann im eigenen Land und in der ganzen Welt als hinrntot oder sonstwas kritisieren kann, ohne dafür eingebuchtet zu werden.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
7.362
7.612
113
Den Eindruck habe ich seltsamerweise ganz und gar nicht.
Heute stand er in der Headline, weil er den CIA beauftragt hat, herauszufinden, was hinter der These des labor-entfleuchten Coronavirus auf sich hat. Pekings Protestnote schien ihn nicht zu interessieren.
Zugleich wird er sich mit Putin treffen. Hier sehe ich zwei Profis auf Augenhöhe, wobei Biden den Vorteil hat, ein frei gewählter Volksvertreter zu sein, den jedermann im eigenen Land und in der ganzen Welt als hinrntot oder sonstwas kritisieren kann, ohne dafür eingebuchtet zu werden.
Klar trifft er sich mit Putin..... zu den anderen Punkten er ist ja noch Präsident.

Was seinen Zustand angeht habe ich dann eben eine andere Sichtweise.