Hetze im Netz

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Mendelssohn, 17 Mai 2016.

  1. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.402
    Zustimmungen:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    „Hitler hat stets damit gearbeitet, Vorurteile, Feindschaften und Haß zu schüren.
    Die Bitte an die jungen Menschen lautet:
    Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Haß
    gegen andere Menschen,
    gegen Russen oder Amerikaner,
    gegen Juden oder gegen Türken,
    gegen Alternative oder gegen Konservative,
    gegen Schwarz oder gegen Weiß.
    Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander.

    Lassen Sie auch uns als demokratisch gewählte Politiker dies immer wieder beherzigen und ein Beispiel geben.
    Ehren wir die Freiheit.
    Arbeiten wir für den Frieden.
    Halten wir uns an das Recht.
    Dienen wir unseren inneren Maßstäben der Gerechtigkeit.
    Schauen wir am heutigen 8. Mai, so gut wir es können, der Wahrheit ins Auge.“


    – Richard von Weizsäcker

    8. Mai 1985
     
    alterali und Bintje gefällt das.
  2. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    12.402
    Zustimmungen:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Den Thread eigentlich wegen was anderem gesucht.
    Man meint ja immer, jetzt ist aber langsam mal ein Tiefpunkt erreicht. Schlimmer geht es ja wohl nicht.

    Doch.

    Die „Rheinische Post“ ist eine (eher konservative) Zeitung in NRW, die neben den WAZ-Bättern auch einen Lokalteil hat.
    Die gratulieren auch schon mal einem Abiturjahrgang, indem sie die Namen der frischgebackenen Abiturienten abdrucken. Einige Artikel sind nach Jahren auf Facebook verklappt worden. Viele Abiturienten heißen nicht Hans oder Maria. Tenor: Würdet Ihr eure Kinder auf so eine Kanackenschule schicken? Jazzt sich hoch zu Wart's ab, in 30 Jahren sieht Deutschland überall so aus, und führt schließlich dazu, daß ... Lest selber. :(
     
  3. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    14.367
    Zustimmungen:
    9.481
    Geschlecht:
    weiblich

    Da war er BP.
     
    Alubehütet gefällt das.
  4. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    915
    Eine der ganz wenigen Politikerreden, wenn nicht die einzige, die ich so fesselnd und treffend fand, dass ich sie mir bis zum Ende angehört habe, obwohl sie weit über eine Stunde ging.

    Und heutzutage sinnieren ehemalige BPs wie Gauck im Fernsehen und aktuellen Büchern darüber, dass Angst vor dem Fremden eine anthropologische Konstante sei, statt daran zu erinnern, dass die Vorfahren von so ziemlich jedem Menschen von irgendwoher als Fremde an den Ort gekommen sind, wo sie jetzt leben.

    Gerade in Deutschland täte Letzteres Not, zumal ja Begriffe wie Völkerwanderung oder auch Vandalismus im Grunde auf ihre eigenen Vorfahren zurückgehen...
     
    Alubehütet gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.365
    Zustimmungen:
    7.540
    Geschlecht:
    weiblich
    Die anthropologische Konstante stimmt. Die Völker der Völkerwanderung und nicht nur die, wurden immer zuerst von den Ansässigen abgelehnt. Das zieht sich durch die ganze Menschheitsgeschichte.
    Nur sollte man im Jahre 2019 so einsichtig sein das die Ablehnung der Fremden unklug ist. Wir alle haben Gene von "Fremden" in uns und sind 50 km weiter ebenfalls Fremde.
     
  6. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    915
    Wenn diese Einsicht möglich ist, dann kann es sich eben auch nicht um eine anthropologische "Konstante" im eigentlichen Sinne des Wortes handeln!

    Außerdem ist Angst nie eine Konstante, weil sie sich immer schon durch Mut besiegen lässt.
     
  7. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.365
    Zustimmungen:
    7.540
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich denke doch, denn sie ist ja nur möglich, aber wie wir gerade erleben ist sie das für einen Teil der Gesellschaft in immer mehr Ländern eben nicht.
    Ja, aber wird sie wirklich immer besiegt. Hier erleben wir doch auch gerade das es nicht immer so ist. Ist denn Ablehnung Fremder immer durch Angst begründet? Ich denke es gibt auch Neid, Mißgunst,
     
  8. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    915
    Das ist einfach nur falsch: etwas ist entweder veränderlich, dann nennt man es eine Variable, oder es ist unveränderlich, dann nennt man es eine Konstante.

    Wenn es Fähige und Unfähige (oder noch nicht fähige) gibt, dann sag das auch so, aber setze nicht die Unfähigkeit als Massstab, indem Du sie Konstante nennst wie Gauck!
    Was immer es auch ist, es ist nichts, bei dem sich ein Vorbild eines demokratisch freiheitlichen Rechtstaats als Wortführer hervortun sollte...
     
  9. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    8.365
    Zustimmungen:
    7.540
    Geschlecht:
    weiblich
    Zwei Menschen - zwei Meinungen - Ende der Diskussion.
     
    Alubehütet gefällt das.
  10. Zerd
    Offline

    Zerd Well-Known Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    915
    Ja, Massa.
    Wie ihr wünscht, Massa.
    Vergebt mir, Massa...
     
    beren gefällt das.
Die Seite wird geladen...