Hetze im Netz

Zerd

Well-Known Member
12 Oktober 2005
1.508
1.048
113
Was soll das denn jetzt?

Zumal Ihr so weit gar nicht auseinander seid.
Da irrst Du Dich aber ganz gewaltig: wir sind so weit auseinander wie die ahnungslosen nsdap-Wähler und die Geschwister Scholl im Dritten Reich. Hier wird der Deutungshoheit der Nazis das Wort gesprochen und wenn man sie auf offensichtliche Denkfehler hinweist, werden faktische Argumente zu Meinung degradiert, von der bekanntlich jeder eine haben darf. Genau so breitet sich der Faschismus aus, nicht durch die lauten Schreihälse, sondern vor allem durch die ahnungslosen leisen Versteher vom Schlag eines Gauck oder Kretschmer....
 

Zerd

Well-Known Member
12 Oktober 2005
1.508
1.048
113
Kleiner Scherzkeks, sei mal bitte nicht beleidigt.;) Ich habe nur keine Lust auf Diskussionen wo einer den anderen nicht überzeugen wird. Dann lasse ich es lieber so stehen.
Bei diesem Thema mache ich keine Scherze, halte den Menschen nur einen Spiegel vor. Du sagst selbst, das die besagte Haltung nicht zwangsläufig ist, bestehst aber auf der Bezeichung als Konstante. Und wenn man Dir sagt, dass das einfach nur falsch ist, stellst Du das richtige und falsche einfach gleichwertig als Meinung nebeneinander und besitzst auch noch die Frechheit, mir den Mund verbieten zu wollen. Wer keine Lust auf eine bestimmte Diskussion hat, lässt es einfach, statt sich mit soe einer schwachsinnigen Bemerkung zu verabschieden...
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.438
11.468
113
Leipzig
Lassen wir das lieber. Es war ein Fehler überhaupt auf deinen Post einzugehen. Hätte ich aus der Vergangenheit eigentlich noch wissen müssen. Es wird nicht wieder vorkommen, ganz sicher.
 
  • Like
Reactions: Bintje

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.731
10.197
113
Wuppertal
Die eine These ist: Völkerwanderungen hat es immer schon gegeben.

Die andere: Daß die Fremden einem am Anfang suspekt sind, aber auch.

Sehe nicht, wie man sich da nicht einigen können soll auf: Das wächst sich meistens dann raus, wenn man sich erst mal kennenlernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
19.731
10.197
113
Wuppertal
Den Gauck als Nazi hinzustellen finde ich schon sehr kühn. Da kann die Begründung noch so fundiert formuliert sein, es ist ein Irrtum.
@Zerd sagt ja nicht, Gauck sei ein Nazi. @Zerd sagt, das Problem sind nicht die Nazis, sondern die konservativen Steigbügelhalter und Nazi-Versteher. Die erst bringen die Nazis letztendlich an die Macht. Für Deutschland '33 hat er jedenfalls Recht, und momentan scheint mir auch das Hauptproblem nicht die AfD, sondern wie die CDU, besonders in Ostdeutschland, mit ihr umgeht. Und die konservativen Medien.
 
  • Like
Reactions: Mendelssohn

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.438
11.468
113
Leipzig
Die eine These ist: Völkerwanderungen hat es immer schon gegeben.

Die andere: Daß die Fremden einem am Anfang suspekt sind, aber auch.

Sehe nicht, wie man sich da nicht einigen können soll auf: Das wächst sich meistens dann raus, wenn man sich erst mal kennenlernt.
Zerd ist hier schon lange bekannt. Ich hatte nur vergessen das man am besten nicht auf ihn eingeht. Er verträgt keine andere Meinung. Nun weiß ich es aber wieder und werde mich danach richten.