Islamistischer Terror

Dogan 1

Well-Known Member
24 April 2016
367
346
63
Rhein-Main
Habe gerade von dem Terroranschlag in Nizza erfahren: mindestens 80 Tote (Zahl kann sich noch erhöhen), mind. 20 Schwerverletzte! Ein LKW rast in feiernde Menschenmenge!

Erst vor kurzem der Anschlag in der Türkei, jetzt in Nizza.... es mag keinen direkten Zusammenhang geben; doch dass Leute sich so politisch-religiös radikalisieren, dass sie wahllos Menschen töten....ist schrecklich, grausam.

Als Pendler, muss ich fast jeden Tag nach Frankfurt fahren....schon seit längerem fahren gewissen Bedenken und Sorgen mit, dass es mal was in dieser exponierten Stadt geben könnte.

http://www.spiegel.de/politik/ausla...-filmte-den-anschlag-von-nizza-a-1103106.html
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Almancali

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.201
9.151
113
Ja das kam gestern spät nachts im Fernsehen. LKW rast in Menschenmenge. Anfangs ging ich von einer technischen Panne bzw. Herzinfarkt (oder ähnlich) aus. Leider schlief ich ein und habe erst gerade eben wieder darüber gelesen. Nizza ist zwar bekannt, aber nicht wirklich die Ecke wo ich so einen Anschlag vermutet hätte. Mir tun die Opfer und deren Angehörigen leid.
 
  • Like
Reactions: Dogan 1

santiago

Well-Known Member
2 September 2008
1.881
643
113
Schweiz & Türkei
Eine Lösung des Problems ist nicht in Sicht. Es sei den alle anständigen Moslems in Europa stellen sich endlich gegen den IS und alle die ihren Glauben mit Füssen treten.
Leider werden sie dies nicht tun, sondern nur erklären, dass sie unschuldig sind.
 

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.201
9.151
113
[...] alle anständigen Moslems in Europa [...] erklären, dass sie unschuldig sind.
Mehr können die anständigen Moslems in Europa eh nicht tun. Auch wenn das jetzt etwas unpassend klingen mag, aber wieso soll der anständige Moslem sich für Anschläge rechtfertigen, die er nicht begangen hat bzw. dazu eine gesonderte Stellung beziehen ? Fakt ist, dass wir (meine Familie und ich) heute den ganzen Tag die Medien verfolgen und die gegenwärtigen Ereignisse Tagesthema bei uns sind. Da braucht es keine Rechtfertigung oder gesonderte Stellung, denn das was in Nizza (als auch anderswo) passierte, ist nicht hinnehmbar und einfach nur abscheulich.
 
  • Like
Reactions: Dogan 1

Ottoman

Well-Known Member
24 Dezember 2009
9.242
5.757
113
zu Hause
Mehr können die anständigen Moslems in Europa eh nicht tun. Auch wenn das jetzt etwas unpassend klingen mag, aber wieso soll der anständige Moslem sich für Anschläge rechtfertigen, die er nicht begangen hat bzw. dazu eine gesonderte Stellung beziehen ? Fakt ist, dass wir (meine Familie und ich) heute den ganzen Tag die Medien verfolgen und die gegenwärtigen Ereignisse Tagesthema bei uns sind. Da braucht es keine Rechtfertigung oder gesonderte Stellung, denn das was in Nizza (als auch anderswo) passierte, ist nicht hinnehmbar und einfach nur abscheulich.


Kann ich verstehen.
Es wäre dennoch eine positive Botschaft, wenn Moslems durch beispielsweise Demos (vielleicht gibt es sie und wir\ ich bekommen das nicht mit) die verübten Verbrechen im Namen der Religions, des Islams verurteilen würden.
Sonst sieht man Proteste nur in Verbindung, wenn sich Moslems verunglimpft fühlen.
Das wäre eine wichtige Message!
 
Zuletzt bearbeitet:

Doris

Well-Known Member
1 Januar 2015
3.120
3.664
113
50
Mehr können die anständigen Moslems in Europa eh nicht tun. Auch wenn das jetzt etwas unpassend klingen mag, aber wieso soll der anständige Moslem sich für Anschläge rechtfertigen, die er nicht begangen hat bzw. dazu eine gesonderte Stellung beziehen ? Fakt ist, dass wir (meine Familie und ich) heute den ganzen Tag die Medien verfolgen und die gegenwärtigen Ereignisse Tagesthema bei uns sind. Da braucht es keine Rechtfertigung oder gesonderte Stellung, denn das was in Nizza (als auch anderswo) passierte, ist nicht hinnehmbar und einfach nur abscheulich.

Niemand verlangt, dass Du oder andere "anständige" Moslems die Tat "rechtfertigen". Das wäre ja wohl auch ein Widerspruch in sich.
 
  • Like
Reactions: Almancali

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.201
9.151
113
Verbrechen im Namen der Religions, des Islams verurteilen würden.
Die Frage, ob diese Verbrechen im Namen der Religion verübt wurden, müsste eindeutig geklärt werden. Es ist weiterhin zu differenzieren, ob ein Verbrechen im Namen der Religion oder im Namen eines Einzelnen oder im Namen einer Terrororganisation verübt wurde.

Unabhängig davon ändert es nichts am Leid und der Abscheulichkeit der Tat. Der Islam ist die zweitgrößte Religion weltweit und hat ca 1.6 Mrd Anhänger. Wäre es ein Verbrechen im Namen der Religion, würde die Erde bereits in Schutt und Asche liegen.

Ich halte diese Verbrechen für Taten von Verbrechern und Kranken, die den Namen der Religion als Argumentations- und Rechtfertigungsgrundlage nutzen. Durchgeführt von Menschen, die im realen Leben versagt haben, bzw. ins soziale Abseits geraten sind. Durchgeführt von Menschen, die vorgeben, etwas im Namen einer Religion zu tun, obwohl sie selbst keinen Plan von dieser Religion haben.

Das keinerlei Kenntnisse dieser Relition vorliegen, lässt sich darin begründen, dass Geistliche, Gelehrte und Schüler, jahrzehnte mit dem Studium dieser Religion verbringen.

... und da meinen irgendwelche durchgeknallte Hippies, Kopfabschneider und Vollbartträger mit gerade mal Volksschulbildung, etwas im Namen der Religion zu tun ?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: beren and turand

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Ich weigere mich, so was unter die Begriffe "islamistischer Terror", fanatischer Islamist" etc. zu subsumieren. Diese Wörter selbst sind schon eine Unverschämtheit und Diskriminierung. Vielleicht sollte man hier mal anfangen.


Nur weil eine Gruppe von Hornochsen sich unter den Deckmantel einer Religion verstecken um irgendwelche psychischen Probleme zu lösen oder komische Ziele zu verfolgen, hat es nichts, aber auch gar nichts mit dieser Religion zu tun.


Wenn ich mich distanzieren muss, dann läuft hier aber gewaltig was falsch!
 

Doris

Well-Known Member
1 Januar 2015
3.120
3.664
113
50
... und da meinen irgendwelche durchgeknallte Hippies, Kopfabschneider und Vollbartträger mit gerade mal Volksschulbildung, etwas im Namen der Religion zu tun ?

Weil diese Typen von noch schlimmeren Typen wie z.B. Pierre Vogel, einem nicht ausgebildeten Islam-Prediger, angestiftet warden. Warum wird nichts dagegen getan? Jedenfalls wünsche ich mir gerade in solchen Fällen mehr von DITB, etc.
 
  • Like
Reactions: beren