Kennt ihr schon den neuesten Krieg?

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.573
17.616
113
Leipzig
Zumindest hat die Hamas das erreicht was sie wollte, Bilder produzieren die die Öffentlichkeit auf ihre Seite bringt. Und erzähl mir keiner was von, aber die Palästinenser, they don`t give a fuck. Die Hamas hatte auch nie ein Interesse daran Schutzräume zu bauen.

Nachweislich sind Schulen als Lager- und Ausbildungsstätten missbraucht worden das muss sich der gesamte UN Apparat in die Bücher schreiben lassen.

In der Hoffnung das die 86 Geiseln (hoffentlich alle Kinder) frei kommen beende ich das jetzt. Meinen Hut ziehe ich vor den freiwilligen der ZAKA und wünsche mir das sie jede Hilfe bekommen um mit dem was sie sehen fertig zu werden.

Keine Zitate nötig es wird keine Antwort geben.
Du vergißt das es zum Bilder produzieren erst einmal Taten geben muss.
Ich hätte nie gedacht das sich Israel auf das Niveau der Hamas begeben würde. Selbst wenn man annimmt das es weniger als elftausend tote Palästinenser bis jetzt gegeben hat ist die Rache, die sie nun üben, ebenso verwerflich. Davor darf man die Augen nicht mehr verschließen.
 

Almancali

Well-Known Member
1 April 2014
10.305
9.315
113
Ich hätte nie gedacht das sich Israel auf das Niveau der Hamas begeben würde. Selbst wenn man annimmt das es weniger als elftausend tote Palästinenser bis jetzt gegeben hat ist die Rache, die sie nun üben, ebenso verwerflich. Davor darf man die Augen nicht mehr verschließen.
Interessant. Ich empfehle zudem, sich mit der Geschichte des Israelischen Militärs zu beschäftigen.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.009
18.125
113
Die Hamas könnte diesen Krieg sofort stoppen, wenn sie die Geiseln freilässt und ihre Angriffe einstellt. Aber da sie die harte israelische Reaktion auf ihren Terror vorhergesehen und damit kalkuliert hat, macht sie weiter. Das sorgt für breite Solidaritätseffekte und einen Spendensegen, der sicherlich auch ihren Anführern in Ankara und Qatar zugute kommt.

Die Türkei nimmt laut Reuters übrigens Flüchtlinge aus Gaza auf, darunter Krebskranke, deren medizinische Behandlung fortgesetzt werden muss.

.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.714
14.671
113
Wuppertal
Oh weh. Frau Feldmann sind ihre 15 Minuten Ruhm zu Kopf gestiegen, und jetzt redet sie sich um Kopf und Kragen :rolleyes:
Am 9. November wurde in ganz Deutschland die Reichspogromnacht gefeiert. Fühlen Sie sich von keinem der Menschen, die dort aufgetreten sind, vertreten?
„Nein, das sind in der Regel deutsche Konvertiten oder Pseudokonvertiten oder Deutsche, die einmal einen jüdischen Urgroßvater entdeckt haben, oder Deutsche, die eigentlich aus der Sowjetunion stammen und überhaupt keine Ahnung vom Judentum haben, sich aber hier als solche positionieren mussten.“ Juden, weil sie hier nur aufgrund ihrer jüdischen Herkunft einen Reisepass erhielten. Das sind keine Menschen, die ihre Erfahrungen mit dem Judentum gemacht haben, sondern Menschen, für die es politisch bequem ist, hier als Juden aufzutreten. Der Unterschied zwischen jemandem, der das Judentum liebt, und jemandem, für den das Judentum ein Fetisch ist, besteht darin, dass letzterer spekuliert, dass er dadurch Macht und Einfluss gewinnen kann.“
Jetzt machen Sie, wie diejenigen, die Sie so stark kritisieren, einen Unterschied, wer ein „echter“ Jude ist und wer nicht.
„Mich interessiert nicht, wer real ist und wer nicht, sondern wer das Judentum inszeniert, um etwas zu erreichen. Meiner Meinung nach konvertiert ganz Deutschland zum Judentum. Wenn sie es für sich selbst tun und nicht, um mich zum Schweigen zu bringen.
„Als Juden in Deutschland werden wir vom staatlich finanzierten Judentum bedroht, das eigentlich nichts mit dem Judentum zu tun hat, sondern eine deutsche Erfindung ist, um die Juden erneut zu unterdrücken und zu verdrängen.“ Das Judentum wurde in Deutschland gekapert.“
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.573
17.616
113
Leipzig