Kindersex in der (katholischen) Kirche

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.002
18.115
113
Das Revolutionäre an dem Urteil ist, daß der Staat Aufklärung und „Wiedergutmachung“ nicht mehr der Kirche selber überläßt.
Ganz genau, und ich hoffe, dass viele andere Opfer dadurch auch den Mut haben, das Bistum zu verklagen. Eine "Kirche", die so etwas zulässt, vertuscht und die Täter in Schutz nimmt, kann gar nicht genug zahlen. Der jetzige Kläger hatte davor für vielfache Vergewaltigungen und seine zerstörte Jugend 25.000 € von der Kirche erhalten.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.692
14.659
113
Wuppertal
Eines der reichsten der Welt, wenn ich das richtig im Kopf habe. – Wenige Staaten gehen mit der katholischen Kirche so vorsichtig um wie der deutsche. Dabei gibt es ein Trennungs- als Verfassungsgebot schon seit der Weimarer Verfassung. Die Kirche erhält Unmengen jährlich Entschädigung für die Säkularisierung = Enteignung von Eigentum durch den Staat, weil das nie endgültig (= kurzfristig teuer) geregelt worden ist. Aber hier, wo es um Straftaten geht, geht das eindeutig zu weit. Es gibt kaum Zwangsdurchsuchungen und Sicherstellen von Personalakten z.B.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.558
17.602
113
Leipzig

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
9.587
12.173
113
Wie beim Staat auch, erst mal der Katzentisch ("eingetragene Lebenspartnerschaft")
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.558
17.602
113
Leipzig
Was stellt sich denn die Kirche da vor, welchen Unterschied hätten sie denn gerne. Sie sitzen immer noch auf dem hohen Ross.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.692
14.659
113
Wuppertal
Wie beim Staat auch, erst mal der Katzentisch ("eingetragene Lebenspartnerschaft")
Zur Vollehe wird es, denke ich, noch lange nicht kommen. Da hängt schon soo ein Rattenschwanz dran. Daß überhaupt Sex akzeptabel sein soll ohne Zeugungsabsicht. Also Empfängnisverhütung, Sie riskieren hier schon eine Kirchenspaltung. Homophobie ist für nicht wenige der abrahamitischen Religionen zugleich politisch identitätsstiftend. Putin, Orban, BibleBelt.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.558
17.602
113
Leipzig
Laut der Kirche dient eine Ehe also nur dazu, mehr Schäflein für die Kirche zu produzieren. Logisch das homophobe Menschen das nicht leisten können und nur deshalb werden sie verdammt, nicht etwa weil das eklig oder unnatürlich wäre. Das ist richtig christlich, Nächstenliebe hoch drei.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet