Kommunalwahlen am 31. März in der Türkei

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von sommersonne, 17 Februar 2019.

  1. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    445
    Halb so wild, wenn sie nichts hinterfragen...richtet sich bald von selbst. Je mehr die Türkei wirtschaftlich in Schwierigkeiten kommt; runter geht's noch immer (z.Z. auch bei der Baubranche und Zulieferer), je schnellet geht es mit dem selber ernannten Sultan zu Ende. Vielleicht, wie bei Adnan Menderes ? Es braucht noch ein wenig Geduld halt.
     
  2. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    86
    Leider zeigt die Geschichte, dass es manchen Regimen immer wieder gelingt die Reihen der Anhänger besonders fest zu schließen, trotz großer wirtschaftlicher Not, wenn „der äußere Feind“ für die Misere verantwortlich gemacht wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2019
    Leo_69 und Alubehütet gefällt das.
  3. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    13.717
    Zustimmungen:
    8.791
    Geschlecht:
    weiblich

    Hab das Interesse an alles mit RTE verloren. Alles wichtige schon mehrmals wiederholt, auf noch mehr Wiederholungen kein Bock. Bringt nichts, meine Gesundheit ist wichtiger.
     
    Bintje und Berfin1980 gefällt das.
  4. beren
    Offline

    beren Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 März 2015
    Beiträge:
    13.717
    Zustimmungen:
    8.791
    Geschlecht:
    weiblich

    Weiß gar nicht. Glaub nicht, sonst wäre ich schon wählen gegangen. Habe nichts mitbekommen.
     
    László gefällt das.
  5. santiago
    Offline

    santiago Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 September 2008
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    445
    Die wirtschaftliche Not in der TR ist noch ein wenig, zu wenig gross. Was noch nicht ist, kommt in den nächsten Wochen und Monaten. Das Land entwickelt sich zu schneller, nur in eine Richtung, und bald ist es dann weltweit als Schurkenstaat bekannt. AKP und sein Chef leben es gross vor. Ob dann die Billig-Turi- Massen immer noch hinfahren wird sich zeigen ? Die Chance noch billiger, resp. kostenlos zeigt sich dann im Knast.

    Mir persönlich egal - es gibt genügend andere Länder, welche nicht nur interessanter und erst noch freier sind.
     
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    4.273
    Geschlecht:
    männlich
    Dem Oberbürgermeister von Hamm, Thomas Hunsteger-Petermann, wird vorgeworfen, er habe für die AKP Wahlwerbung gemacht. Tatsächlich war er in Istanbul und hat dort für seinen persönlichen Kumpel Lokman Çağırıcı, den Bürgermeister des Stadtkreises Bağcılar, Wahlkampf gemacht. Lokman Çağırıcı gehört in der Tat der AKP an.

    Die ganze Geschichte findet sich hier.
     
  7. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    6.078
    Zustimmungen:
    5.405
    Geschlecht:
    weiblich
    EnRetard, Alubehütet und Bintje gefällt das.
  8. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    3.222
    Geschlecht:
    männlich
    sommersonne gefällt das.
  9. László
    Offline

    László Active Member

    Registriert seit:
    4 März 2019
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    86
    sommersonne gefällt das.
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.811
    Zustimmungen:
    4.403
    Geschlecht:
    männlich
    17 Minuten lang ist das Video, das der Attentäter von Christchurch live ins Internet übertragen hat, als sein jahrelanger Feldzug gegen Muslime in einer nicht zu fassenden und unglaublich brutalen und blutigen Tragödie endete: Er metzelte in zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt 50 Menschen nieder, Dutzende weitere sind verletzt. Unter den Opfern: kleine Kinder. Medien rund um die Welt zeigten diese Minuten des Terrors bewusst nicht, der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hingegen schon: Bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Türkei lief das Video auf einer Leinwand - unzensiert!
     
    sommersonne und eruvaer gefällt das.
Die Seite wird geladen...