Landschaftsbilder

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.018
18.141
113

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
13.018
18.141
113
Dieses Video ist vor etlichen Jahren entstanden und inzwischen einigermaßen bekannt. Es spiegelt die Türkei durch die Augen eines italienischen Filmemachers und Regisseurs, der das Land in nur 20 Tagen kreuz und quer bereist und dabei 3500 Kilometer zurückgelegt hat. Und ich finde, es passt in diesen Thread, auch wenn schnelle Schnitte vielleicht nicht jedem gefallen und die Ästhetik die Realitäten und den Alltag der Menschen natürlich nicht einzufangen vermag. Aber wer sich trotzdem darauf einlassen mag (es lohnt sich!), erlebt eine rasante, wunderschöne Reise durch Städte und Landschaften, die eine tiefe Zuneigung zu Land und Leuten offenbart. Es ist eine Liebeserklärung an ein Land und seine Menschen - nicht mehr und nicht weniger.


.
 

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
15.766
3.976
113
Bonn
1705929812841.png
Ssoo...eine Moschee in Sivas, ca 500 Km östlich von Ankara gelegen und die Grenze zu wahrem Orient.
Der stehende Mann tritt auf den Quran, nach dem er zuvor laut Medienberichten:
https://www.aksam.com.tr/trend/camide-rezalet-goruntu-valilikten-aciklama-geldi/haber-1441091
diese drei Mal geküsst und an die Stirn gelegt haben soll.
Er wurde denunziert und der Gouverneur gab bekannt dass die Staatsanwaltschaft ermittle und die Person verhaftet sei, O-Ton:
".....Solche werden vor der Justiz ihre gerechten Strafe erhalten,"
Sprich, der Gouverneur ist hier die Justiz...o_O
Kein Wort davon, was der Beschuldigte dazu gesagt haben könnte.
Korrigiere, die Zeitung ist die Justiz, oder doch der Gouverneur?
 
Zuletzt bearbeitet:

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
15.766
3.976
113
Bonn
Ja, aber nur einer sah sich genötigt ihn anzuschwärzen. Mieser Charakter.
Ich denk, wenn der Mensch kein Ziel hat, außer wie hier auf dem Boden zu hocken, sieht man in dieser Hocke mit all seinen Pflichten, wie das beten, das Ziel des Lebens und hällt es für seine Pflicht dieses herumkriechen auf dem Boden zu verteidigen, ohne eine persönliche Bindung zu all dem System.
Es kann auch keine individuelle Bindung zu diesem System, weil es von anderen erschaffen und nicht auf eigene Erkenntnisse ruht, geben, folglich ist dieses Dienen nur eine Facette des Dieners...schäbig.
Ich rede offen mit Menschen über Gott und die Welt bzw betone ihnen Gegenüber meine Skepsis bezüglich des Systems, den sie anhimmeln.
Ich persönlich kenne kein System, welches im Einklang mit der Zeit einhergeht, nur das Alles im Wandel ist.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.582
17.621
113
Leipzig
Ich weiß nicht ob das bischen Trost spenden und Mut machen aufwiegen kann was durch die Religionen, vornehmlich die Buchreligionen, an Krieg und Machtspielen über die Menschheit gebracht wurde. Das wird jeder für sich entscheiden müssen.
 

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
15.766
3.976
113
Bonn
wird jeder für sich entscheiden müssen.
Niemals ob des Bildes einer geschlossenen Gesellschaft wie des Vatikans oder der Mekka z.Bsp., die die Erlösung der Menscheit zu lenken beansprucht, lachhaft, wie Du's auch
was durch die Religionen, vornehmlich die Buchreligionen, an Krieg und Machtspielen über die Menschheit gebracht wurde.
auf den Punkt bringst.
 
  • Like
Reactions: sommersonne