Letztes Jahr

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
... So da bin ich wieder.

Habe gerade mit ihm telefoniert. Er hat wohl seiner Mutter von mir erzählt. Und nun möchte er das wir gemeinsam nach Tunesien fliegen, damit ich seine Familie kennenlerne. Bin gerade etwas verdutzt. Geht doch alles sehr schnell.

Übrigens habe ich ihn auch drauf angesprochen wie er es sich denn vorstellt in der Zukunft, dass man ja auch mal darüber nachdenken muss das wir nicht im gleichen Land leben.
Joa und er möchte wohl nicht so gerne nach Deutschland, sondern stellt sich eher vor das wir gemeinsam in Tunesien leben.

Also bei traditionellen Türken geht sowas auch sehr schnell. Man lernt sich kennen, wenn man sich versteht, dann verspricht man sich einander mit dem Segen der Eltern. In dieser offiziellen Kennenlernphase hat man etwas Zeit sich näher kennenzulernen. Diese Zeit variiert von besonders kurz bis hin zu Jahren, je nachdem wie man will. Der letzte Fall an den ich mich erinnere, der war relativ kurz, also sie verlobten sich innerhalb einiger Monate, und sechs Monate später wurde schon geheiratet.

Sie Berlinerin, er Bayer (ca. 1988).
 

Sabine

Well-Known Member
28 September 2005
6.741
2.251
113
53
bei Uelzen mitten in der Lüneburger Heide
... Joa und er möchte wohl nicht so gerne nach Deutschland, sondern stellt sich eher vor das wir gemeinsam in Tunesien leben...

Meine ganz persönliche Meinung: Leben in Tunesien geht gar nicht. Selbst nicht in touristisch erschlossenen Orten.
Mein 1. Mann war ja Tunesier. Zuletzt war ich froh, wenn ich nach 2 Tagen wieder zu Hause war. War zwar nur Urlaub aber selbst das war schon zu viel (Familie).
Wir haben ja sonst in Deutschland gewohnt.

Familie kennenlernen spricht erstmal nichts dagegen aber den Rest solltest du dir sehr gut überlegen :confused:

1001Geschichte sage ich da nur (nochmal)...
 

Sasi92

Member
26 Januar 2016
37
16
8
Hallo @Kiiksi :),

mal mehr, mal weniger. :-D
Ich fliege in 8 Wochen in Urlaub (in das Hotel indem er arbeitet). Mal sehen was mich dann so erwartet. Er ist doch immernoch (was auch sicher so bleiben wird) eifersüchtig, denkt, dass ich wegen ihm zuhause bleibe und nicht weg gehe usw. Aber damit entferne ich mich eig immer mehr von ihm. Ich finde, dass ist für mich mittlerweile der größte Abturn den es gibt.

Ja @Sabine das könnte ich mir auch nciht vorstellen. Bis auf den Vater habe ich mittlerweile alle über Skype kennengelernt.
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
  • Like
Reactions: Strassenhund

Sasi92

Member
26 Januar 2016
37
16
8
Ich dachte ich melde mich mal wieder hier und erzähle euch, wie unsere Geschichte am vergangenen Wochenende leider eine trauriges Ende nahm.. Mir tut es gut über das alles zu reden auch wenn es momentan unbegreiflich ist..

Vor vier Wochen war ich bei ihm. Wir hatten eine tolle Zeit. Er konnte endlich meine Familie kennenlernen und sie ihn.. Der nächste Besuch für Oktober war schon geplant und sollte diese Woche gebucht werden. Da er im November Urlaub hat, wollten wir zusammen zu seiner Familie nach Tunesien..

Leider erreichten mich am Samstag abend schlechte Nachrichten. Er und sein Freund/Kollege sind während ihrer Pause auf dem Weg nach Hause bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.
Ich kann und will es einfach nicht wahr haben.
Am morgen telefonierten wir noch und er sagte dass er sich freut an dem abend keine Discotour zu haben und wir uns in Skype sehen.
Es ist unbegreiflich.
Heute werden die zwei nach Tunesien überführt.
Ich bin dankbar, dass ich den Kontakt zu seiner Familie habe. So fühle ich mich ihm in dieser schweren zeit ein stück näher.
 

Vaterlich

Well-Known Member
2 Dezember 2013
1.583
822
113
Wenn ihr auch immer an etwas beteiligt, ist dann, leicht ausgedrückt, ein Unglück unvermeidlich! Wenn ihr auch immer in Spiel seid, dann sind die andere immer die Verlierer! Wo ihr auch immer seid, dort gibt es Leid, Traene, Katastrophe, Krieg, Tode...

Lasst mal die Dritte-Welt und deren BewohnerInnen, um Gottes willen, mal in Ruhe! Geht bitte in anderen Planet, wenn möglich und vorzugsweise in andere Galaxie! Wir haben unter der Erste-Welt und deren BewohnerInnen genug gelitten!