#MeTwo erzählt vom Alltagsrassismus

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.324
113
Liebe.
Allein die Frau entscheidet, niemand sonst, als Mann bist du in dieser Frage nur Passagier das letzte Wort hat immer die Frau.




Als Mann ist das umgekehrt, wenn du als Mann sagst du bist bei deinen Kindern zuhause, kommen Frauen kopfschüttelnd an und fragen warum du nicht auf der Arbeit bist um deine Familie zu ernähren.


.
Das letzte Wort ja, der Mann sollte nicht entscheiden ob die Frau schwanger zu werden hat. ;)
Aber alles andere sollten beide zusammen entscheiden oder nicht?

Und? Ist das in Ordnung, dass Frauen gefragt werden, warum sie nicht zuhause bei den Kindern song, während Männer gefragt werden, warum seit zuhause bei ihren Kindern sind oder wäre es richtiger den Eltern zu überlassen wer welche Rolle einnimmt und darüber nicht zu urteilen?

Deswegen kämpft "Feminismus" (welch überholter Begriff :rolleyes: ) für Gleichberechtigung und nicht nur für Männerrechte für Frauen und zusätzlich Frauenprivilegien für Frauen.
Und bevor du fragst:
Ja, wenn Wehrpflicht, dann für alle.
 

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.531
6.256
113
Nein, diese Frage ist eine Unverschämtheit, da bin ich bei dir.

Und Wehrpflicht? ... es würde mir schon reichen als Mann genauso lange wie Frauen zu leben.


.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: eruvaer

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
Es gibt ein neues #metoo :(

#linkemetoo

Zunächst bei der Linken in Hessen. Die heutige Partei-Bundesvorsitzende Janine Wissler war dortige Landesfraktionsvorzitzende, ihr damaliger Freund ein Beschuldigter, mit dem sie daraufhin Schluß gemacht hat.
Der SPIEGEL-Artikel, auf den alle referenzieren, ist leider hinter einer Bezahlschranke, hier scheint vieles wichtige drinzustehen:
Eine SPIEGEL-Autorin twittert:

Stellungnahme:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Berfin1980

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
Wir haben keinen #MeToo-Thread, darum habe ich es in den #MeTwo-Thread mit eingebaut. Ist nicht ganz das selbe, ich weiß.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113
Es gibt ein neues #metoo :(

#linkemetoo

Zunächst bei der Linken in Hessen. Die heutige Partei-Bundesvorsitzende Janine Wissler war dortige Landesfraktionsvorzitzende, ihr damaliger Freund ein Beschuldigter, mit dem sie daraufhin Schluß gemacht hat.
Der SPIEGEL-Artikel, auf den alle referenzieren, ist leider hinter einer Bezahlschranke, hier scheint vieles wichtige drinzustehen:
Eine SPIEGEL-Autorin twittert:

Stellungnahme:
Tante und ich kennen auch einige denen es so ging, wir haben geschwiegen und werden es weiter so halten. Das schlimme, wie bei der Blöd ist es wenn die Leute dann noch gemobbt werden.

Deswegen für mich unwählbar, diese Partei.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
Deswegen für mich unwählbar, diese Partei.
Nicht doch. Kommt in den besten Parteien vor.
Sollte nicht sein, ist aber so :(
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113
Nicht doch. Kommt in den besten Parteien vor.
Sollte nicht sein, ist aber so :(
Daran sieht man doch das sich seit 1983 nicht gebessert hat. die Linke kann sich vor allem auflösen und mit vernünftigen Mitgliedern einen neuen Versuch starten. Allein was ich von den Genossen so lese als Stellungnahme, ja auch Frauen.....ich will sie nie wieder sehen und wenn, einfach mal spucken auf den Boden vor ihnen.