Militärputsch?

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Es ist jetzt ein Protokoll aufgetaucht aus der Putschnacht, von der leitenden Staatsanwaltschaft. Unbestreitbar authentisch. Sehr merkwürdig, das. o_O

Der Ex-Staatsanwalt, der letztes Jahr in den obersten türkischen Berufungsgerichtshof Yargitay befördert wurde, hat sein Protokoll auf den 16. Juli ein Uhr nachts datiert, rund drei Stunden nach Beginn des Putschversuchs. Um diese Zeit wurde unter anderem auf Basis dieses Papiers damit begonnen, rund 2700 Richter und Staatsanwälte vom Dienst zu suspendieren oder festzunehmen. Diese Auswirkung sowie Datum und Uhrzeit begründen die besondere Brisanz des Protokolls. Denn Staatsanwalt Coskun listet darin neben authentischen Ereignissen andere auf, die um ein Uhr nachts noch nicht stattgefunden hatten und weitere, die überhaupt nicht eintraten. Das Ganze wirkt, als habe es einen zuvor festgelegten Ablaufplan gegeben, den Coskun kannte und aufschrieb, an den sich die Realität dann allerdings nicht in allen Punkten hielt.


Autsch!!!

Bestätigt doch wieder alles was wir gesagt haben. Pseudo Putschversuch!
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
https://www.zeit.de/politik/ausland...e-verdacht-guelen-bewegung-staatsanwaltschaft
295 Offiziere und Soldaten wurden jetzt noch einmal zu den schon vorher Inhaftierten ins Gefängnis gesteckt.
Bald wird die Türkei keine Offiziere mehr haben. Was wird dann aus dem Vorhaben die Kurden in Syrien militärisch zu bekämpfen? ;)

"Die Soldaten sollen für die Fetö (Fethullahçı Terör Örgütü, deutsch: Fethullahistische Terrororganisation) aktiv gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft wirft den Verdächtigen vor, auffällige Telefonate von Festnetztelefonen und öffentlichen Telefonkabinen aus geführt zu haben. Auf diese Weise sollen sie mit Kontaktpersonen in der Gülen-Bewegung kommuniziert haben."

Öffentliche Telefonzellen? Merkwürdige Art der Konspiration.


Wieso sind öffentliche Telefonzellen merkwürdig?
 
  • Like
Reactions: eruvaer

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Es ist jetzt ein Protokoll aufgetaucht aus der Putschnacht, von der leitenden Staatsanwaltschaft. Unbestreitbar authentisch. Sehr merkwürdig, das. o_O

Der Ex-Staatsanwalt, der letztes Jahr in den obersten türkischen Berufungsgerichtshof Yargitay befördert wurde, hat sein Protokoll auf den 16. Juli ein Uhr nachts datiert, rund drei Stunden nach Beginn des Putschversuchs. Um diese Zeit wurde unter anderem auf Basis dieses Papiers damit begonnen, rund 2700 Richter und Staatsanwälte vom Dienst zu suspendieren oder festzunehmen. Diese Auswirkung sowie Datum und Uhrzeit begründen die besondere Brisanz des Protokolls. Denn Staatsanwalt Coskun listet darin neben authentischen Ereignissen andere auf, die um ein Uhr nachts noch nicht stattgefunden hatten und weitere, die überhaupt nicht eintraten. Das Ganze wirkt, als habe es einen zuvor festgelegten Ablaufplan gegeben, den Coskun kannte und aufschrieb, an den sich die Realität dann allerdings nicht in allen Punkten hielt.


Das ist wie mit meinen Eltern und mir.
Ich wechsel die Kohle Kartusche vom Britta Filter und stelle als neuen Datum, ein Monat später ein, also den Zeitpunkt, wann gewechselt werden soll, und mein Vater stellt immer den Tag des tatsächlichen aktuellen Austauschs ein. Beim Protokoll scheint der Herr die Anfangszeit notiert zu haben. Vielleicht gab es ja sogar Gerüchte, dass es Tote beim Parlament gab und die anderen Meldungen auch. Wir wissen alle, dass es in dieser Nacht viele Infos gab, viele Fehlmeldungen. Normalerweise würde man den Zeitpunkt der Unterschrift sicherlich draufschreiben.

Ob man in so einer Nacht noch klar denken kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Die Telefonzellen nicht. Aber würdest du, wenn du einen Putsch planst, eine öffentliche Telefonzelle nutzen? Nicht doch vielleicht ein Wegwerf-Handy? Ich finde die Vorwürfe an den Haaren herbei gezogen.


Ehrlich? Ich würde in der Türkei nichts öffentliches nutzen, weil ich weiß, es gibt überall Videokameras/ Kameras. In Deutschland, ja, da würde ich öffentliche Telefonzellen benutzen! Ein Wegwerf Handy gibt es nur in den USA.
 
  • Like
Reactions: Berfin1980

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
12.426
11.458
113
Leipzig
Ehrlich? Ich würde in der Türkei nichts öffentliches nutzen, weil ich weiß, es gibt überall Videokameras/ Kameras. In Deutschland, ja, da würde ich öffentliche Telefonzellen benutzen! Ein Wegwerf Handy gibt es nur in den USA.
Du wirst dir dann das Handy natürlich nicht im Laden gekauft haben.
Mit dir mache ich aber keinen Putsch oder Banküberfall.;)
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.791
17.318
113
Liebe.
Ob man in so einer Nacht noch klar denken kann...
Gerade deswegen würde man doch den jetzt aktuellen Zeitpunkt drauf schreiben. Das tut man seit man schreiben kann jeden Tag in der Schule so und später im Studium und dann im Job, das ist das was einem guten rausrutscht.
Wenn man Unterlagen auf bestimmte Zeitpunkte zurückdatiert, muss man meist erstmal drüber nachdenken - war es nun halb drei oder halb vier, war es genau halb oder eher viertel vor...? Das "passiert" einem glaub ich nicht einfach so.
Musste schon öfter Protokolle zu bestimmten Daten schreiben und da musste man jedes mal Rücksprache halten oder drüber nachdenken wann genau das nun war und Bett der Unterschrift kommt dann automatisch wieder das aktuelle Datum