Operation Ölzweig

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Ottoman, 25 Januar 2018.

  1. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    17.271
    Zustimmungen:
    14.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Und das hast du durch dein "gefällt mir" zum Ausdruck gebracht? :confused:
     
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    4.122
    Im Syrienkrieg hat sich nach Trumps Ankündigung des Truppenabzugs eine Wende vollzogen. Dies ist daran abzulesen, dass erste arabische Staaten ihre Botschaften in Damaskus wiedereröffnen und die Kurden Assad bitten, ihnen gegen die Türkei beizustehen, nachdem Erdogan deutlich gemacht hat, dass der Kampf gegen die YPG jetzt erst richtig losgehe.
    Es sieht so aus, als würde aus dem Syrienkrieg ein Kurdenkrieg, wenn Erdogan nicht die Füße stillhält.
    Assad hat offenbar schon Truppen in den Norden verlegt.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-12/syrien-kurden-hilfe-assad-beistand-tuerkei
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
  3. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Supernachricht :)

    Assad und die Kurden sind sich also endlich einig. Der Krieg fällt aus. Trump sei Dank. :)
     
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Morgen solle eine türkische Delegation nach Moskau fahren, die sich aus den Chefs des Außenministeriums, der Geheimdienste und des Verteidigungsministeriums zusammensetze, um die Situation von allen Seiten zu besprechen. Danach plane Erdogan die Durchführung von Telefonverhandlungen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin. Ein Besuch in Sotschi oder Moskau sein nicht ausgeschlossen.

    Vermelden die Russen.​
     
  5. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    2.431
    Ziemlich unklare Lage im Moment , ja Assad hat Truppen verlegt, entgegen bestimmter Erwartungen wurden die Kurden aber nicht entwaffnet. Warum auch, Assad hatte am wenigsten Probleme und hat sie geduldet.

    Inzwischen verbreitet der türkische Staatsfunk Bilder von Hubschraubern der US Streitkräfte die immer noch über der Region fliegen.


    Und die beleidigte.....ach nein der Sultan...scheint zu schmollen. :(
     
  6. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Was soll momentan unklar sein?


    Die Amerikaner haben erklärt, aus Syrien abzuziehen.

    Die YPG hat Manbidsch geräumt. Zugleich Assad darum gebeten, Manbidsch zu übernehmen und gegen eine türkische Invasion zu verteidigen. Die Türkei hat ihre Invasion, zu der schon eine Menge aufgefahren war, erst einmal storniert. Und Assads Truppen haben Manbidsch tatsächlich übernommen und die Flagge gehißt.

    Heute verhandeln der türkische und der russische Außenminister persönlich. Danach Telefonkonferenz Erdogan/Putin.

    Das alles steckt ja nur den Rahmen ab für Vereinbarungen, in welchem Ausmaß die YPG entwaffnet werden soll/wird.
     
  7. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    4.166
    Geschlecht:
    männlich
    Ziel Assads ist, auf Dauer wieder die volle militärische und zivile Souveränität über Gesamtsyrien zu erlangen.

    Das Baath-Regime aber auch wieder in den kurdischen Gebieten zu übernehmen, dürfte nicht ganz oben auf der Liste der Prioritäten stehen. Die werden die Kurden durchaus noch eine Weile rumwuseln lassen mit ihren ökofeministischen basisdemokratischen Experimenten. Interessanter wird schon sein, wie man die Türken wieder aus Afrin rauswirft. Was man aber nicht mehr will: Schwerbewaffnete Kurden, die also in der Lage wären, eine militärische Souveränität zu behaupten. Das aber ist das gemeinsame Interesse Assads und Erdogans, das wollen beide nicht.

    Von daher werden die Kurden sich entwaffnen lassen müssen, wollen sie nicht, daß Assad wieder den Kettenhund Türkei von der Leine läßt. Und so, denke ich, wird es geschehen.
     
  8. HayatGüzel
    Offline

    HayatGüzel Active Member

    Registriert seit:
    7 Februar 2018
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    85
    Mann kann sich mit euch politisch nicht unterhalten, ihr greift mit 4,5 Personen an und nacher bin ich schuld... was für eine ungerechte Welt
     
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    17.271
    Zustimmungen:
    14.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hab ich jetzt aber verpasst...
     
    sommersonne gefällt das.
  10. HayatGüzel
    Offline

    HayatGüzel Active Member

    Registriert seit:
    7 Februar 2018
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    85
    egal, ab jetzt werde ich weniger über politik schreiben da meistens das gleiche passiert..
     
Die Seite wird geladen...