Operation Ölzweig

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Ottoman, 25 Januar 2018.

  1. Almancali
    Offline

    Almancali Well-Known Member

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    8.778
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Palyaço
    Was ist denn aus der "roten Linie" geworden, die Erdogan in Israel überschritten sah ?
    Aus der Sanktion gegenüber der USA wurde auch nur heisse Luft in den Raum geblasen.
     
  2. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    3.949
    Geschlecht:
    männlich
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Wer hat etwas anderes erwartet. Sehr traurig.
     
    Alubehütet gefällt das.
  4. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    3.949
    Geschlecht:
    männlich
    ANF, also YPG-Sympathisanten:

    Wie aus dem Dorf Basufane in Şêrawa berichtet wird, zwingt die Dschihadistenmiliz Faylaq al-Sham ezidische Familien, ihre Kinder zum Koran-Unterricht in die Moschee zu schicken. Die beiden Dorfbewohner A.S. und F.S., die sich der Anordnung widersetzten, wurden gefoltert.

    Informanten aus dem Dorf Kaxira in Mabeta melden, dass die Miliz Firqat al-Hamza unter dem Kommando von Ebu Emsha die Dorfschule in ein religiöses Zentrum umgewandelt hat, in dem Religionsunterricht erteilt wird. Aus dem Haus des Dorfbewohners Henan Ebdo wurde eine Moschee gemacht. Das Haus von M.K., eines weiteren Dorfbewohners, wurde von Milizionären zerstört.

    Die türkisch-dschihadistischen Besatzungstruppen haben vor zwei Monaten das Gebäude der Ezidischen Union in die Luft gesprengt, eine Zarathustra-Büste zerstört und Bücher zum ezidischen Glauben verbrannt.
     
  5. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    3.949
    Geschlecht:
    männlich
    Kleiner macht es die WELT nicht:

    Kampf um Idlib

    Die Türkei riskiert eine militärische Konfrontation mit Russland

    Die Videoaufnahmen zeigen Kolonnen von Fahrzeugen, die, aus der Türkei kommend, die Grenze nach Syrien überqueren. Allein ein Militärkonvoi aus der Provinz Hatay umfasst 300 zum Teil gepanzerte Fahrzeuge, die Tieflader sind mit Panzern, Haubitzen, Flugabwehrgeschützen und Raketenwerfern beladen.

    Ziel sind die Beobachtungsposten des türkischen Militärs in Idlib. Im Laufe des Jahres hat Ankara zwölf davon entlang der Frontlinie zur syrischen Armee eingerichtet. Nun sind sie endgültig zu Militärbasen ausgebaut, mit modernen Luftabwehrsystemen bestückt.

    Seit dem Scheitern der Verhandlungen rüstet Ankara seine Truppen in Idlib auf und beliefert die Rebellen mit Waffen. Das zeigen die Videos im Internet und Berichte der Nachrichtenagentur Reuters. Riskiert die Türkei eine Konfrontation mit der syrischen Armee und dadurch mit Russland? Oder sind das nur Drohgebärden, um nicht das Gesicht zu verlieren?
     
    sommersonne gefällt das.
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Gesicht verlieren? Welches Gesicht?
    Das wäre alles nicht notwendig gewesen.
     
  7. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    2.185
    Ausgangssperre und folgende Militäroffensive in Afrin.

    Link

    Man wird doch nicht eine ethnische Säuberung vorbereiten wollen?
     
    sommersonne und Alubehütet gefällt das.
Die Seite wird geladen...