Schulpflicht vs Freilerner

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.531
6.256
113
Berlin hat eigentlich die Kitapflicht (Zwangskita) für Kinder, die kein Deutsch können.
Funktioniert nur nicht:https://www.tagesspiegel.de/berlin/...-in-berlin-weitgehend-ignoriert/21142022.html
"Die CDU-Bildungspolitikerin Hildegard Bentele sprach am Mittwoch von „Staatsversagen“."

Ich sehe jetzt schon die politische Linke rotieren falls die Kitapflicht durchgesetzt würde.
Kinderraub durch den Staat, Zwangsassimilierung, Sprach- und Kulturraub, Arirsierung ... müsste man sich dann anhören.


.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
In Berlin gibt es diese Pflicht ja schon. Nur ist die Idee nicht gut. Kindergartenplätze müssen bezahlt werden oder ist das in Berlin anders? Billig ist das nicht. Es ist ja auch fraglich ob es tatsächlich einen Platz für jedes Kind gibt. Schulpflicht wird besser durchgesetzt, kostet nichts und so wäre die Idee, Kinder die nicht deutsch können, zuerst ein Jahr lang deutsch lernen zu lassen, besser.
 
  • Like
Reactions: eruvaer

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.531
6.256
113
In Berlin gibt es diese Pflicht ja schon. Nur ist die Idee nicht gut. Kindergartenplätze müssen bezahlt werden oder ist das in Berlin anders? Billig ist das nicht. Es ist ja auch fraglich ob es tatsächlich einen Platz für jedes Kind gibt. Schulpflicht wird besser durchgesetzt, kostet nichts und so wäre die Idee, Kinder die nicht deutsch können, zuerst ein Jahr lang deutsch lernen zu lassen, besser.

Sowas gibt es schon und nennt sich Willkommenklasse, in denen sitzen Kinder zusammen die noch die Sprache lernen müssen.
Interessanter Link dazu:
https://www.deutschlandfunkkultur.d...mittendrin.976.de.html?dram:article_id=419534


.
 

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.531
6.256
113
kurze Zusammenfassung über das was ich vorhin über die Situation in Berlin gelesen habe...

In Berlin fehlen jetzt wohl die nächsten Jahre 26.000 Schulplätze.
Schüler werden in Containern untergebracht.
Brennpunktschulen finden trotz Zulage keine Lehrer.
Ein Großteil neuer Lehrer sind Quereinsteiger ohne jede didaktische und erzieherische Vorbildung.


.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Und da wundere ich mich über die Zahl an Analphabeten.

Man darf eben nicht nur an billige Arbeitskräfte denken, sondern auch daran das die Familie haben und auch Kinder bekommen. Ohne mehr Geld für Kindergärten, Schulen und andere soziale Einrichtungen, wie Schwimmbäder, Bibliotheken usw. wird es auf Dauer nicht gehen. Schon schlimm das unsere Politiker meist nur von jetzt bis gleich denken.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
24.654
12.484
113
Wuppertal
  • Like
Reactions: Berfin1980

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.046
10.450
113
Inzwischen hat das ja ein Herr Linnemann, mir bis hierhin völlig unbekannter CDU-Hinterbänkler, versucht, zum Sommerloch-Burner zu machen: Kinder, die kein richtiges Deutsch können, sollten erst einmal eine Vorschule besuchen. Ist natürlich mißverstanden worden.

Sascha Lobo hat das mal abstrahiert und auf die Grundmechanismen runtergebrochen.

Sachsen jedenfalls ist stocksauer :D
Ist der Herr schon bei der Werte Union aufgeschlagen?

Wenn ich an meine liebste Tülay denke, möge sie in Frieden ruhen, angekommen in Deutschland in die 4. Klasse gesetzt und kaum ein Wort Deutsch gekonnt......aber Mathe hatte sie drauf und war eine 1er Schülerin, nach zwei Jahren hatte sie aber auch in Deutsch aufgeholt.
 
  • Like
Reactions: Alubehütet