Short News gone weird..

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.545
17.596
113
Leipzig
Ich bin ja immer für so etwas zu haben. Aber, das Jahr 2023 minus 1000 sind das Jahr 1023. Da konnte die Menschheit schon schreiben und hätte so einen ungeheuren Vorfall irgendwo aufgeschrieben. Es sei denn die Außerirdischen wären nur in Mexiko zu Besuch gewesen. Bei dem weiten Weg eher unwahrscheinlich. ;-))
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.679
14.648
113
Wuppertal
IT-GAU in Wuppertaler Schulen. 1000de iPads nicht in Betrieb genommen, geschieht das nicht bis Monatsende, müssen EU-Fördergelder zurück gezahlt werden. Ist dem Kämmerer gestern aufgefallen.
 
  • Like
Reactions: sommersonne

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.679
14.648
113
Wuppertal
Stockholm (dpo) - Der Medizin-Nobelpreis geht in diesem Jahr an den irischen Wissenschaftler Emmet Doyle. Der 62-Jährige entwickelte Überwachungschips, die so klein sind, dass sie durch die Kanülen von Spritzen passen und problemlos verimpft werden können.

Bevor Doyle im Jahr 2019 seinen Mikrochip "SurveilVac D" vorstellte, mussten Mikrochips noch mühsam durch eine als notwendig vorgetäuschte OP in den Körper verpflanzt werden. Erst mit der neuen Technologie wurde es überhaupt möglich, einen großen Teil der Weltbevölkerung auf einen Schlag im Zuge einer fingierten Pandemie zu chippen.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.679
14.648
113
Wuppertal

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
12.991
18.106
113
Ausgesprochen schade! Aber das kann er so handhaben, Jan Philipp Reemtsma hat es ins Leben gerufen und finanziert; trotzdem - vielleicht kann ihn noch jemand überzeugen, es in Hände einer guten Stiftung zu legen. Das Institut wäre meiner Ansicht nach in diesen Zeiten wichtiger denn je.

ps Leider wurde nicht der ganze Text abgebildet, nur der (hoffentlich wesentliche?) Teil ..
 
  • Like
Reactions: Alubehütet

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.679
14.648
113
Wuppertal
ps Leider wurde nicht der ganze Text abgebildet, nur der (hoffentlich wesentliche?) Teil ..
Bei mir ist die letzte Zeile
Der Mittelweg 36 ist ein zu lebendiger Ort, um einfach die Türen zu schließen.

Fünf Jahre ist eine frühzeitige Ansage; ich denke doch, Reemtsma hat was in der Planung, sein Erbe sinvoll zu verwenden. Erst einmal klingt ungut, klar.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
18.545
17.596
113
Leipzig
Hört sich nach einem Hobby eines reichen Mannes an auf das er nun keine Lust mehr hat. Altersgründe? Wäre es ihm wichtig würde er es in eine Stiftung oder ähnliches verwandeln. Schon merkwürdig das Ganze, soll die Arbeit für umsonst gewesen sein?
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.679
14.648
113
Wuppertal
@sommersonne Du kennst ihn offensichtlich nicht. Das ist einer der wichtigsten Mäzene unserer Republik. – ... na gut, auch einer der wenigen. Unter vielem anderen hat er sich das Gesamtwerk gesichert von Theodor W. Adorno und herausgeben lassen, davon dessen Witwe den Lebensunterhalt finanziert. Selber bedeutender Kopf und Intellektueller; hielt u.a. die Laudatio auf Jürgen Habermas zum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels; als Freund wie aber eben auch als kluger Kopf. Großer Flop allerdings die Wehrmachtsausstellung.


Und ich schreibe das als einer aus einer philosophischen Ecke, mit der Reemtsmas Generation noch verfeindet war.