Unruhen im Iran

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.763
7.926
113
Zwei Schauspielerinnen auch. Das Mullah-Regime ist gründlich.
Bürgerkrieg ist teuer und sehr blutig. Vom Weltmarkt abgeschnitten, wird das Elend im Iran größer und größer werden. Wir sprechen von 85 Millionen Iranern und einem Vielvölkerstaat und entsprechend unterschiedlichen Religionsgemeinschaften. Wird den Mullahs der Geldhahn zugedreht, finden sie kaum einen, der sie ausfliegt.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.763
7.926
113
Wie wäre es, wenn man die Mullah-Vermögen in der Schweiz, Liechtenstein, London, Luxemburg und sonstigen europäischen Inseln einfrieren würde und dem iranischen Staat nach der erstenden konstituierenden Sitzung eines demokratisch gewählten Parlaments als Startkapital überweisen würde?
Dann brauchen die Mullahs schon einen fliegenden Teppich und einen Haufen cash, um sich in Moskau, einer der teuersten Städte Europas, einzuquartieren.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Wie wäre es, wenn man die Mullah-Vermögen in der Schweiz, Liechtenstein, London, Luxemburg und sonstigen europäischen Inseln einfrieren würde und dem iranischen Staat nach der erstenden konstituierenden Sitzung eines demokratisch gewählten Parlaments als Startkapital überweisen würde?
Dann brauchen die Mullahs schon einen fliegenden Teppich und einen Haufen cash, um sich in Moskau, einer der teuersten Städte Europas, einzuquartieren.
Tja, aber treffen würde es die den Iran beherrschenden Mullahfamilien nicht. Die stören auch keine Sanktionen. Es trifft nur die Bevölkerung die es schon schwer genug hat.
 
  • Like
Reactions: Burebista

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.763
7.926
113
Tja, aber treffen würde es die den Iran beherrschenden Mullahfamilien nicht. Die stören auch keine Sanktionen. Es trifft nur die Bevölkerung die es schon schwer genug hat.
Natürlich trifft es die Obermullahs, wenn sie kein Vermögen haben, ihre Kreditkarten eingefroren und Einnahmen ihrer Immobilien auf Sperrkonten landen. Sie können nicht einmal verkaufen, sind geschäftsunfähig. Ob der Staat pleite geht, ist ihnen egal, solange sie für sich selbst ausgesorgt haben. Darum muss man an ihre Penunsen, damit sie nicht davonkommen, bevor der Staat den Offenbarungseid leistet.
 

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
2.414
2.647
113
Muss ich erzählen, wie kleiner Schmuggel gemacht wurde in Iran an den westlichen Grenzen. So wurde mir erzählt. Man geht mit den Pferden hin und zurück, bis die Pferde die Route kennen lernen. Und dann kommt man am kleinen Schmuggel: man impft das Pferd mit Morfin und man lässt ihn alleine über die Grenze, damit er all das Zeug rein bringt in Iran. Der Pferd kennt den Weg. Wenn er gesichtet und erschossen wird, könnte er mit Morphin heim kommen und die Waren bringen.
Ob es so ist, weiß ich nicht. so wurde mir geschildert vor 20 Jahren. Als Schmuggel erst war. Aber die Mullahs haben nun neue Methoden. Bin sicher.
 

sommersonne

Well-Known Member
19 März 2017
16.056
15.011
113
Leipzig
Natürlich trifft es die Obermullahs, wenn sie kein Vermögen haben, ihre Kreditkarten eingefroren und Einnahmen ihrer Immobilien auf Sperrkonten landen. Sie können nicht einmal verkaufen, sind geschäftsunfähig. Ob der Staat pleite geht, ist ihnen egal, solange sie für sich selbst ausgesorgt haben. Darum muss man an ihre Penunsen, damit sie nicht davonkommen, bevor der Staat den Offenbarungseid leistet.
Daran glaubst du doch nicht ernsthaft? Das wird nicht passieren.
Die haben, glaube ich, bereits ausgesorgt. Obwohl man ja immer gern mehr haben kann.
 

Bintje

Well-Known Member
5 Mai 2018
10.232
14.498
113
Das heißt nicht, dass die Iraner Englands Sieg gefeiert haben. Dies bleibt Fake-News.
Wenn Du meinst ..

Inzwischen sind wir ein paar Tage weiter. Iran siegte gegen Wales, tritt Dienstag gegen die USA an. Ausgerechnet. :confused: