Wie lange bleibt Trump Präsident?

Trump, nur für wielange?

  • Klarer Fall, Trump wird vor Ablauf der Amtszeit aus seinem Amt entfernt

    Votes: 13 50,0%
  • Trump wird 4 Jahre Präsident der USA sein

    Votes: 7 26,9%
  • Trump wird wiedergewählt, und sogar 8 Jahre im Weißen Haus regieren

    Votes: 6 23,1%

  • Total voters
    26

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.768
6.910
113
Trump machts genauso wie Erdogan, 3 Schritte vor 2 zurück, und am Ende kriegt man alles durch.


.
Der Unterschied zur Türkei liegt darin, daß die USA eine freie Presse und eine freie Gerichtsbarkeit haben. Trumps Dekrete sind nicht das letzte Wort.
Ich empfehle Gelassenheit, solange er keinen Krieg anfängt. Ohne Moos nix los. Mit Saudi und Moskau-Oligarchen wird er die Profis in Wallstreet, London, Hongkong und Frankfurt nicht beeindrucken.
Back to Commonwealth ist jedenfalls kein Zukunftskonzept unter der Chiffre "America first".
 
  • Like
Reactions: beren

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Es gibt eine Krise wegen der Moslems, die nicht einreisen durften?
Viele mussten wieder umkehren?!

Hat vorhin meine Schwester erwähnt und ein Beispiel über ihre iranische Freundin gebracht, die in den USA lebt.
Hab auch was im Radio gehört.
 
S

SelimSultan

Guest
Der Unterschied zur Türkei liegt darin, daß die USA eine freie Presse und eine freie Gerichtsbarkeit haben. Trumps Dekrete sind nicht das letzte Wort.
Ich empfehle Gelassenheit, solange er keinen Krieg anfängt. Ohne Moos nix los. Mit Saudi und Moskau-Oligarchen wird er die Profis in Wallstreet, London, Hongkong und Frankfurt nicht beeindrucken.
Back to Commonwealth ist jedenfalls kein Zukunftskonzept unter der Chiffre "America first".

Die freie Presse und die Gerichtsbarkeit sind solange eine Farce, solange alle Institutionen von diversen Lobbys beherrscht werden. Mir wird schlecht, wenn ich an die Lüge von Brutkästen - Kinder aus Kuwait denke, was den Einmarsch der Koalitionstruppen letztendlich rechtfertigte. War das George Bush, oder W- Bush? Das ist nur die Spitze des Eisberges, was zum gemeinen Fußvolk nur durch Zufall durchdrang.
 
S

SelimSultan

Guest
Bisher verübte der IS ( Islamischer Staat ) Attentate in 26 Ländern. Die USA, Israel und Saudi - Arabien zählen nicht dazu. Etwas merkwürdig.
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
6.768
6.910
113
Die freie Presse und die Gerichtsbarkeit sind solange eine Farce, solange alle Institutionen von diversen Lobbys beherrscht werden.
Solange es diverse Lobbys sind, geht es noch. Demokratie ist ja nichts anderes als der Diskurs verschiedener Interessenverbände.
Gerichte werden demgegenüber nicht von Lobbys beherrscht, allenfalls durch Diktatoren okkupiert. In der Türkei schreibt inzwischen Erdogan den Gerichten die Rechtsprechung vor. Soweit wird Trump in den USA selbst nach 8 Jahren nicht kommen.
Die NYT wird Trump auch überleben, so wie die Hillybillys Obama überlebt haben. Und es ist ihnen schwer gefallen.
 

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
5.897
5.459
113
Das ist der Nachteil davon wenn eine Person an der Spitze des Staats zuviel Macht hat, da wird dann sehr schnell eine Menge Unsinn per Dekret in die Welt gesetzt.


.
 

turkish talk

Well-Known Member
19 Januar 2005
9.896
3.481
113
München
Ich empfehle Gelassenheit, solange er keinen Krieg anfängt. Ohne Moos nix los. Mit Saudi und Moskau-Oligarchen wird er die Profis in Wallstreet, London, Hongkong und Frankfurt nicht beeindrucken.

Ich hoffe, Du hast recht, aber realistisch betrachtet gibt es keinen Grund zur Gelassenheit. Was Trump und Freunde gerade abziehen, sieht für mich nach einem DoS-Angriff auf die Rechtsstaatlichkeit der USA aus: Viel Shice in kurzen Abständen. Sollten die in dem Tempo weitermachen, dann gute Nacht.

Absolut lesenswert, besonders der 6. Punkt: https://medium.com/@yonatanzunger/trial-balloon-for-a-coup-e024990891d5#.p2ebcks0g
 

univers

Well-Known Member
24 Mai 2008
14.273
2.062
113
Bonn
Absolut lesenswert, besonders der 6. Punkt
laut Google-Übersetzung:
Schließlich möchte ich eine Geschichte hervorheben, die viele Leute nicht bemerkt haben. Am Mittwoch berichtete Reuters (im Detail), wie 19,5% der russischen Ölgesellschaft Rosneft an unbekannte Parteien verkauft wurden. Dies geschah durch eine schwindelerregende Anzahl von Shell-Gesellschaften, so dass das meiste, was jetzt mit Sicherheit gesagt werden kann, dass das Geld, das dafür bezahlt wurde, ursprünglich von der VTB (die offizielle Bank der Regierung) an die Shell-Schichten ausgeliehen wurde Es ist sehr unklar, wer, wenn jemand, würde das Darlehen zurück zahlen; Und die Empfänger wurden bis zu einigen Cayman Islands Shell-Unternehmen verfolgt.
Warum ist das interessant? Weil das viel-verleumdete Steele Dossier (das mit den goldenen Duschen in ihm) die Aussage einschloß, daß Putin Trump 19% von Rosneft angeboten hatte, wenn er Präsident wurde und Sanktionen entfernte. Der Grund, warum dies so interessant ist, ist, dass das Dossier sagte dies im Juli, und der Verkauf nicht vor Anfang Dezember geschehen. Und 19,5% klingt eine Menge wie "19% plus eine Maklerprovision."
Schlüssig? Nein. Aber es wirft einige sehr interessante Fragen für Journalisten auf zu untersuchen.
Resultat: Putin hat Trump 19,5 % der staatlichen Ölgesellschaft Rosneft verkauft..?

Fakenews oder wie?