Zeitumstellung

Zeitumstellung ja oder nein?

  • Sommerzeit

    Votes: 8 53,3%
  • Wechsel

    Votes: 2 13,3%
  • Winterzeit

    Votes: 3 20,0%
  • mir doch egal...

    Votes: 2 13,3%

  • Total voters
    15

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Also ich hab mich jetzt aktiv und intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt. Alle möglichen und viele sehr unmögliche Seiten zu Pro und Contra von Sommer-/Winterzeit gelesen.

Es bleibt bei meiner Ansicht:
Im Sommer ist die Sommerzeit lediglich für eine Stunde länger hell verantwortlich - zu einer Jahreszeit an der die Tage ohnehin länger hell sind.
Im Winter wird es erst um neun Uhr morgens hell. Das mag Leute nicht jucken, die erst später anfangen zu arbeiten, einen kurzen Arbeitsweg haben und nur drinnen arbeiten, aber für alle anderen ist das tatsächlich absolut nicht gut.
Kinder gehen alle im stockdunkeln zur Schule.Jeder der zwischen 7 und 8 anfängt zu arbeiten (dürfte ein Grossteil sein) steht ein bis zwei Stunden im Dunkeln.
Schon mit der Winterzeit fangen viele Betriebe die draussen arbeiten eine halbe Stunde später an und legen sich Arbeit möglichst so, dass man nicht unbedingt mit einem Haufen Baustrahler anrücken muss.
Eineinhalb Stunden.... Also zwei in der Dunkelheit arbeiten (denn um sieben geht's am Bau und co los), das ist wirklich plemplem.
@EnRetard hat dann ja leider nicht mehr auf meine Sichtweise reagiert, aber in vielfachen Diskussionen dieser Richtung argumentieren die Befürworter der Sommerzeit dann:
"Dann müssen sich die Betriebe und Schulen eben mit den Zeiten anpassen und ein bis zwei Stunden später anfangen." Ja?
Also eine künstliche Zeitumstellung anhand von Arbeitszeiten!? Tolle Idee. :rolleyes:
Und während die Sommerzeitler ihre Stunde länger hell am Abend geniessen, rattert nebendran der Presslufthammer bis zum sieben. Voll die gute Idee! Nicht.
In Russland ist die Sommerzeit gescheitert, weil die Leute gemerkt haben, dass es schon etwas ausmacht ob man im müden, düsteren Winter nach dem Aufstehen NOCH eine Stunde länger warten muss...

"Aber ich kann dann nach Feierabend eine Stunde länger neu Sonnenschein mit dem Hund Gassi gehen" ist definitiv kein ausreichendes Argument für die Sommerzeit.
Wirklich schlaue Argumente oder überhaupt andere, die fundiert sind und nicht nur nach Gefühl gehen (wie Strom sparen) finde ich nicht.
Hat noch jemand mit etwas aufzuwarten?
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.325
113
Liebe.
Gerade bei den Kommentaren und Diskussionen zu dem Thema habe ich extrem das Gefühl bekommen, dass Pro Sommerzeit eher eine emotionale Entscheidung ist, man könnte sich so den Sommer auch in den Winter holen - alles was man positives mit dem Sommer verbindet auf das Jahr verlängern und die negativen Seiten des Winters verbannen... Aber der Winter wird immer kein Sommer bleiben und mit der Sommerzeit eher ungastlicher als sonniger :confused:
 

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
Bin immer noch für ein Wechsel, weil meine innere Uhr eh automatisch kurz vorher diese Zeitumstellung von selber durchführt. Es gibt aus meiner Sicht gar keinen Grund, den Wechsel abzuschaffen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: eruvaer

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
2.958
3.180
113
Ich bin auch für keine Änderung, sondern für verschiedene Zeiten: Sommerzeit und Normal (Winter)Zeit.
Bin immer froh, wenn es sich die Zeit wechselt/ändert.
In Oktober bin ich froh, dass ich eine Stunde morgens frei habe (schlafend oder nicht), und dass es früher hell wird. Die schnellere Dunkelheit Abends interessiert mich nicht, weil schon alle Arbeit im Garten erledigt ist.
In März bin ich froh, dass ich eine Stunde mehr Licht habe, dass es erst um 20.00 Uhr und nicht um 19.00 dunkel wird. Ja, es ist schlimm beim Aufstehen, aber nach 15 Minuten geht man in die Frische draußen. Auch wenn bei Semi-Helligkeit.
Ich genieße wirklich Ende Oktober und Ende März mit der Zeitumstellung. Ich fühle dann wirklich, dass die Winter/Sommerzeit begonnen hat.
Und ich erwarte sehnend diese Zeitumstellung.
 
  • Like
Reactions: eruvaer and beren

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.533
113
Ich bin auch für keine Änderung, sondern für verschiedene Zeiten: Sommerzeit und Normal (Winter)Zeit.
Bin immer froh, wenn es sich die Zeit wechselt/ändert.
In Oktober bin ich froh, dass ich eine Stunde morgens frei habe (schlafend oder nicht), und dass es früher hell wird. Die schnellere Dunkelheit Abends interessiert mich nicht, weil schon alle Arbeit im Garten erledigt ist.
In März bin ich froh, dass ich eine Stunde mehr Licht habe, dass es erst um 20.00 Uhr und nicht um 19.00 dunkel wird. Ja, es ist schlimm beim Aufstehen, aber nach 15 Minuten geht man in die Frische draußen. Auch wenn bei Semi-Helligkeit.
Ich genieße wirklich Ende Oktober und Ende März mit der Zeitumstellung. Ich fühle dann wirklich, dass die Winter/Sommerzeit begonnen hat.
Und ich erwarte sehnend diese Zeitumstellung.


Ja, deshalb verstehe ich diejenigen nicht, die ein Problem damit haben.

In der Türkei gibt es diverse Eigeninitiativen, die das beklagen. Sie wollen den Wechsel zurück, damit ihre Kinder nicht bei Finsternis zur Schule müssen.
 

Burebista

Well-Known Member
4 November 2015
2.958
3.180
113
Einen Ausgleich würde ich gut empfinden. Eine Halbe Stunde zwischen Normal- und Sommerzeit.
Ende Juni: Dunkel um 21.15
Ende Dezember: Dunkel um 16.30 und Hell um 8.30.
Aber das ist gut für die natürlich-normalen Gegebenheiten wie Rumänien-Bulgarien-Griechenland-WestTürkei und SüdDeutschland-Österreich.
Wieso haben/wollen die Spanier die Mitteleuropäische Zeit? Die passt denen nicht. Und noch mehr, die sind doch in Süden und noch zu viel in Westen und das macht sie zu Nebenwurst in dieser Diskussion (die geografisch ist).

PS. Wirklich, diesen Ausgleich mit der Halben Stunde finde ich gut.
Die EU ist nicht China. Spanien muss nicht dieselbe Uhr Zone haben wie Ungarn und die Slowakei. Man solle die EU in verbesserten Zeitzonen teilen.
Der Vorschlag, dass jeder Staat auswählen soll, in welcher Normal/Sommerzeit sein finde ich nicht gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: eruvaer

EnRetard

Well-Known Member
19 Februar 2017
9.588
12.174
113
Was hast du immer mit deinem dunkel werden? Fängt dein Arbeitstag erst mittags an!?
Deine unsachlichen persönlichen Angriffe kannst du dir sparen.
Ich habe auf die große Ost-West-Ausdehnung der Türkei hingewiesen, soll heißen, man kann es nie allen Leuten recht machen.
Gilt auch für die Zeitzonen in der EU, wie schon mehrfach erwähnt. MEZ plus eins ist in Santiago de Compostela weniger sinnvoll als in Debrecen.