Österreich: Krise nach Strache-Video

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Alubehütet, 18 Mai 2019.

  1. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.303
    Zustimmungen:
    6.948
    Geschlecht:
    männlich
    Der Falter bietet einen Überblick über eine wunderbare Freundschaft. :)

    Dass das Videomaterial, das der Süddeutschen Zeitung und dem Spiegel übergeben wurde, und das vor der Veröffentlichung vom Falter eingesehen werden konnte, ausgerechnet Strache und Gudenus gemeinsam in den balearischen Bergen zeigt, ist kein Zufall. Die beiden sind seit den 1990er-Jahren enge Freunde. Strache, damals noch mit besten Kontakten in die Neonaziszene in Österreich, holte „Joschi“ in die Burschenschaft Vandalia. Der sieben Jahre ältere Strache wurde Gudenus’ „Leibbursch“, sein Mentor in der Verbindung. Und er wurde dessen „Leibfuchs“, sein Freund fürs ganze Leben.

    ...

    Parallel zu Straches Aufstieg zum FPÖ-Chef startete Gudenus seine Reisediplomatie, besuchte die rechtsextreme Jobbik in Ungarn und den tschetschenischen Machthaber Ramsam Kadyrow, der auch als „Schlächter von Grosny“ bekannt ist. Gudenus knüpfte für die FPÖ enge Kontakte zu serbischen Nationalisten und zur Putin-Partei „Einiges Russland“. Dass er im Elitegymnasium Theresianum Russisch als Fremdsprache hatte und einige Sommer in Moskau verbrachte, half ihm dabei. 2014 erklärte Gudenus in einer Ansprache vor prominenten Abgeordneten der Putin-Partei in Moskau, eine „mächtige Homosexuellenlobby“ wolle in Europa „unsere Familien“ zerstören. Und er reiste als Wahlbeobachter auf die von Russland annektierte Krim, um Russlands Staatschef Wladimir Putin dort einen Persilschein auszustellen.
     
    Bintje gefällt das.
  2. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.303
    Zustimmungen:
    6.948
    Geschlecht:
    männlich
    Ich zappe mich gerade durch den Falter.at. Hier haben sie die Highlight-Zitate.
     
    Burebista gefällt das.
  3. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.303
    Zustimmungen:
    6.948
    Geschlecht:
    männlich
    Die Unterlagen wurden der Süddeutschen Zeitung und etwas später dem Spiegel zugespielt. Die beiden Medienhäuser haben sich daraufhin zu einer Kooperation entschieden. Der Falter konnte vor der Veröffentlichung Einsicht nehmen und in die Recherchen einsteigen. Von der Existenz des belastenden Videos weiß der Falter seit dem vergangenen Jahr. Aus Gründen des Quellenschutzes macht kein beteiligtes Medium Angaben über die Herkunft der Videos.
    Der Falter
     
  4. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.303
    Zustimmungen:
    6.948
    Geschlecht:
    männlich
    Um @Burebista noch eine Gelegenheit zu geben, mir ein „Like“ zuzuschanzen, weise ich mal darauf hin, daß ich den Thread unter anderem getagged habe mit „Orbanisierung“. ;) :cool:

    Ernsthaft. Genau darum geht es. Orban muß auf die Ösels gewaltigen Eindruck gemacht haben. Wie man nicht nur eine Regierung übernimmt, sondern gleich eine ganze Gesellschaft. Mit regierungsfreundlichen Medien, Konzernen. Zugleich einen miesen Ausweg bietet aus der Medienkrise: Übernehmt an sich bald kaum noch profitable Medien und bildet zugleich Konzerne, bevorzugt im Bau, wo wir, die Regierung, Aufträge zuschustern können (Bau=klassische Korruptionsbranche). Dann habt Ihr einen profitablen Baukonzern, mit dem ihr den +/-null Medienkonzern quersubventionieren könnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2019
    Burebista gefällt das.
  5. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1.046
    Geschlecht:
    männlich
    Ich bin böse. Ich muss zugeben: Es freut mich, dass die FPÖ braune Unterhosen bekommen hat.
    Und in RO kopiert Dragnea das ganze System. Also die Gespräche, die aufgenommen worden sind, die hätte auch der rumänische Dragnea haben können.
    Ich bin sehr froh, dass alles aufgetaucht ist.
     
    Alubehütet gefällt das.
  6. Alubehütet
    Online

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    13.303
    Zustimmungen:
    6.948
    Geschlecht:
    männlich
    Naja, die braunen Unterhosen ... Viele bedauern, daß es nicht reichte, daß hier offensichtliche Nazis an der Regierung beteiligt waren. Sondern erst, daß sie korrupt sind, hat sie zu Fall gebracht. Was ich auch so sehe. Ich hoffe doch, daß ein Höcke in Deutschland nie ministrabel wäre, selbst wenn er nicht korrupt ist.

    Vergangenheitsbewältigung hat in Österreich irgendwie nicht stattgefunden.

    Was ich aber aus Rumänien nur mitbekomme: Die Sozialdemokratie will Gesetze ändern, die ihre Korruption straffrei macht. Aber Medien und Justiz wie in Ungarn, Polen kontrollieren sie nicht. Wie ist das mit dem öffentlichen Rundfunk? Ist das ein Staatsfunk oder ein unabhängig öffentlich-rechtlicher?
     
  7. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1.046
    Geschlecht:
    männlich
    Bis Januar 2018 war der öffentlicher Rundfunk (Radio Romania) und auch TVR (rum. Fernsehen) von speziellen Steuern finanziert. Aber die PSD hat diese Steuern aufgehoben. Also wir bezahlen keine Rundfunksteuer mehr, obwohl wir das möchten. Seit Januar 2018 wird das rum. Radio und das rum. Fernseher (TVR) von der Regierung finanziert. Also es gibt keine unabhängige öffentliche Medien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2019
    sommersonne, Bintje und Alubehütet gefällt das.
  8. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.213
    Zustimmungen:
    6.011
    Da hat's genau die Richtigen erwischt. Sehr schön! :)
     
  9. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    4.213
    Zustimmungen:
    6.011
    Die hatte sie schon immer.
     
    EnRetard und Burebista gefällt das.
  10. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    4.276
    Zustimmungen:
    5.451
    Geschlecht:
    männlich
    ...der bis gestern kein Problem hatte, mit Nazis - als solcher war Strache bereits bekannt - das Bett zu teilen. Schade, dass Kurz ungeschoren aus der Sache rauskommt.
     
Die Seite wird geladen...