Brexit - das Phantom

Dieses Thema im Forum "Politik- und Geschichtsforum" wurde erstellt von Mendelssohn, 3 Mai 2017.

  1. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Die Hoffnung ist groß, dass Johnson so überfordert ist - und dann womöglich über einen Skandal stolpert, der dann rausgekramt wird - dass er vor dem regulären Wahltermin den Rückzug antreten muss. Noch merken die Briten den Brexit nicht, da er noch nicht wirksam ist, aber sie haben durch Corona einen gewissen Vorgeschmack auf Zeiten bekommen, wenn ein Amateur ohne professsionelle Supervision durch die EU einen großen Staat lenkt.
     
  2. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Mal ganz unabhängig vom Brexit, der verfahrenstechnisch immer noch nicht geregelt ist, m. E. noch nicht einmal im Ansatz, ist es, weiß Gott, nicht egal, wer in Downing Street das Sagen hat. Immerhin haben die Briten einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat und gehören damit zur geostrategischen Führungsebene.
     
  3. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.232
    Zustimmungen:
    3.865
    Geschlecht:
    männlich
    Eben!
     
  4. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Dann sind wir uns ja einig. :)
     
  5. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Ich komme mit den Zahlen nicht klar:
    Im Juni stiegen die Arbeitslosenzahlen um 23% auf knapp 3 Mill Arbeitslose
    https://www.theguardian.com/busines...tre-claimants-coronavirus-crisis-unemployment
    doch hören wir, dass die Arbeitslosenquote nur bei 3,9% liegt.
    https://tradingeconomics.com/united-kingdom/unemployment-rate
    Wenn nach Auskunft des britischen Statistikamts Vollbeschäftigung herrscht, wie erklärt sich dann, dass im ersten Halbjahr 2020 2500 Kinder in UK an Unterernährung gestorben sind?
    https://www.theguardian.com/society...-child-malnutrition-double-in-last-six-months

    Das klingt nach 19. Jahrhundert: Armut durch Arbeit.
     
    Bintje gefällt das.
  6. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.232
    Zustimmungen:
    3.865
    Geschlecht:
    männlich
    Du sprichst von Deutschland, oder?
     
  7. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Ich spreche von 2500 registrierten verhungerten Kindern im ersten Halbjahr in UK.
    Deutschland ist in der amtlichen Kindersterblichkeitrate nicht aufgeführt. Großbritannien führt im Ranking der reichen EU-Länder, 4,3 Kinder pro tausend.
    https://de.statista.com/statistik/d...frage/kindersterblichkeit-in-den-eu-laendern/
     
  8. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.232
    Zustimmungen:
    3.865
    Geschlecht:
    männlich
    Ich versuch es mal ganz vorsichtig; Kindersterblichkeit meint Tote im Alter von 1 bis Ende 4.
    EU-SCHnitt 3,9 Dänemark 4,2. Das hat nicht direkt mit Arbeitslosigkeit zu tun.
     
  9. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.002
    Zustimmungen:
    6.467
    Geschlecht:
    männlich
    Wie liest du denn die Statistik? Deutschland ist dabei, mit einem Wert von 3,7. Schlimm sieht es in RO und BG aus, aber dann folgt Malta, das weder für große Armut noch für ein marodes Gesundheitswesen bekannt ist. Richtig gut schneidet (nicht überraschend) Finnland ab, aber auch Slowenien und Zypern, die nicht überaus wohlhabend sind. Es muss also noch andere Gründe geben.
     
  10. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    5.653
    Arte: 3 Mill Kinder in Uk hungern, in den Ferien wohl noch mehr.
    https://info.arte.tv/de/grossbritannien-3-millionen-kinder-hungern
    Das war 2017.
    Armut ist das eine, ein Viertel der deutschen Kinder gilt als arm (weshalb Grüne und Linke inzwischen ein Grundeinkommen für Kinder fordern), Hunger noch einmal etwas ganz anderes.
    Da Lebensmittel in UK ohnehin viel teurer sind als hierzulande, wird sich die Situation für die armen Briten und Kinder noch verschärefen. Nicht umsonst hat die Opposition, kurz vor dem 7. Geburtstag des Thronfolgers in spe, die 2500 verhungerten Kinder im ersten Halbjahr 2020 im Parlament thematisiert.
    Hohe Lebensmittelpreise, gekürzte Sozialleistungen und Stellenabbau bei den sozialen Diensten des Staats führen zu solchen beschämenden Zahlen.
    In Deutschland verhungern die Kinder nicht, werden aber wegen Armut falsch ernährt.
    https://www.tagesspiegel.de/wirtsch...tschland-ein-wachsendes-problem/11211550.html
     
    Alubehütet gefällt das.
Die Seite wird geladen...