Der Öko-Thread

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.324
113
Liebe.
Stimmt, dafür müsste ich allerdings extra mit dem Auto hinfahren...
Manchmal kaufe ich Obst/Gemüse auch im kleinen türk. Laden, da gibt's auch fast alles lose, nur nicht Bio und die Spitzpaprika leider oft nicht mehr frisch.
Wegen dem Gemüse gehe ich meistens an verschiedene Orte zum Einkaufen. Meistens ist dies da frisch und das dort, dieses gibt es da in guter Bioqualität, jenes dort besser ohne Bio, meistens gehe ich ohne Möhren heim, will mir die überall zu dick und alt sind usw :D
Muss dafür zum Glück keine Umwege machen :)
 
  • Like
Reactions: rüzgar

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
6.178
5.790
113
Es muss nicht immer Bio sein, man kann im Supermarkt auch einfach mal krumme oder kleine Gurken kaufen, die bleiben nämlich sonst immer liegen und müssen entsorgt werden, diese Verschwendung muss nicht sein.


.
 

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.324
113
Liebe.
Es muss nicht immer Bio sein, man kann im Supermarkt auch einfach mal krumme oder kleine Gurken kaufen, die bleiben nämlich sonst immer liegen und müssen entsorgt werden, diese Verschwendung muss nicht sein.


.
Salatgurken kaufe ich ehrlich gesagt nur wenn sie mindestens Bio und extra knackig sind und das grün nicht zu dunkel aussieht, sonst sind mir die viel viel viel viel viel zu wässrig und geschmacklos.

Komisch geformtes Genüsse freut mich hingegen immer sehr. Erinnert mich an den liebsten Menschen der je auf Erden gewandelt ist (nicht Assisi, sondern eine verstorbene Tante von mir): die hat mir immer die in sich verschlungenen "Fingermöhren" und knubbeligen "Dinokartoffeln" beiseite gelegt wenn sie die Kisten für den Markt gefüllt hat :)

Die schmecken dann gleich noch mal so gut ;)
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
9.321
9.665
113
War das nicht Penny der sogar mal damit geworben hat?

Bei uns gibt es auch Lieferanten von Gemüsekisten und alles ganz ohne doppelte und dreifache Verpackung. Ich gehe übrigens gerne zum Wochenmarkt.
 
  • Like
Reactions: sommersonne

beren

Well-Known Member
29 März 2015
14.423
9.532
113
Wegen dem Gemüse gehe ich meistens an verschiedene Orte zum Einkaufen. Meistens ist dies da frisch und das dort, dieses gibt es da in guter Bioqualität, jenes dort besser ohne Bio, meistens gehe ich ohne Möhren heim, will mir die überall zu dick und alt sind usw :D
Muss dafür zum Glück keine Umwege machen :)


Möhren ins Wasserbad und in den Kühlschrank. Danach sind sie wieder saftig und frisch. Genauso Kartoffeln.

Rucola waschen mit feuchtem Küchenkrepp umwickeln und in einer luftdichten "Tupperware" ins Kühlschrank stellen. So bleiben sie echt lange frisch.

Blattsalat unten am Stil etwas abschneiden, das gelbliche und alte Zeug, dann mit feuchtem Küchenkrepp diese Stelle umwickeln und ab in den Kühlschrank. Verlängert ebenfalls die Frische.
 
Zuletzt bearbeitet:

eruvaer

Well-Known Member
7 April 2014
19.793
17.324
113
Liebe.
Möhren ins Wasserbad und in den Kühlschrank. Danach sind sie wieder saftig und frisch. Genauso Kartoffeln.

Rucola waschen mit feuchtem Küchenkrepp umwickeln und in einer luftdichten "Tupperware" ins Kühlschrank stellen. So bleiben sie echt lange frisch.

Blattsalat unten am Stil etwas abschneiden, das gelbliche und alte Zeug, dann mit feuchtem Küchenkrepp diese Stelle umwickeln und ab in den Kühlschrank. Verlängert ebenfalls die Frische.
Kenn ich schon die Tipps ;)
Für Möhren und Zucchini hab je eine Gemüseplastiktüte. Bevor ich die da rein tue, wasche ich sie ab und leg sie dann feucht in die Tüte die ich zusammenrolle.

Kartoffeln stehen im unbeheizten Zimmer in einem Karton (gegen das Licht). Das ist es immer schön kalt.
Salat und Gurken werden immer passend zum Verzehr gekauft und spätestens einen Tag später gegessen.

Es gibt Leute die ganz ohne Kühlschrank leben und alles was darin gelagert werden müsste immer passend zum Verzehr kaufen - mit dem Gedanken, dass es im Supermarkt ja ohnehin gekühlt wird und daher nicht jeder zuhause auch noch so einen Stromfresser braucht. Finde ich auch eine nette Idee, ist aber für uns nicht sonderlich praktikabel, da wir oft für den (über-)nächsten Tag mitkochen und das hält sich einfach im Kühlschrank besser.