Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich hoffe doch nicht das du ein Lager mit über 12.000 Menschen, Mütter mit Kindern und der ollen Oma im Schlepptau angezündet hättest.

    Zu dem "neuen" Lager. Wäre es dir lieber das die Menschen nun einfach ewig im Freien kampieren? Da keiner sie aufnimmt, Griechenland sie auch nicht gehen lassen will, was für die europäischen Länder ja ganz in Ordnung zu sein scheint, bleibt doch garnichs anderes übrig als wieder Zelte aufzubauen.

    Gebäude zu errichten wäre besser, würde aber länger dauern. Mir gefällt das alles nicht, aber deswegen müssen die Menschen ja irgendwo untergebracht werden. Lesbos ist keine riesige Insel.
    Warum Griechenland sie nicht wenigstens auf dem Festland unterbringen kann erschließt sich mir nicht. Angeblich können sie dann leichter nach Europa verschwinden. Na und? Darüber müßten die Griechen doch froh sein, läßt Europa sie doch im Stich.
     
  2. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5.747
    Wenn du diesen Boden in den Zelten alseinen Menschenwürdigen ansiehst ist es genau was?

    Das unterscheidet sich in keinster Weise von dem unter freiem Himmel.

    Griechenland gehört meines Wissens auch zu Europa.
     
  3. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    7.292
    Warst Du noch nie so außer Dir, dass Du über Dinge nachgedacht oder sie getan hast, die man normalerweise nicht täte? Ich kann nur von mir reden: aber als ich noch jung war, habe ich gelegentlich Geschirr an die Wand gepfeffert und mich einmal sogar mitten in der Nacht mit einem schweren Stein in der Hand vor einem Behördenbau wiedergefunden, um das Fenster im Büro des Leiters einzuwerfen. Ein spontaner Gedanke, die Gelegenheit war günstig: es war dunkel, kein Mensch auf der Straße; ich zitterte vor Wut, wog den zufällig gefundenen Stein in der Hand und wäre durchaus fähig gewesen.
    Aber dann fing ich an nachzudenken, ließ den Arm sinken und dachte: das ist es nicht wert. Das sind diese Idioten mitsamt ihrem Unrecht mir nicht wert. Eine ganze Weile habe ich da gestanden.
    Dann habe ich mich umgedreht, bin nach Hause gegangen, hab den Stein trotzig mitgenommen, quasi als Mahnung für mich aufs Fensterbrett gelegt und meinem damaligen Freund nur gesagt: - gib acht, bitte. Gib acht auf mich und auf diesen Stein, sonst tue ich eventuell dumme Dinge. Gut, dass du da bist. Danke.

    Wie geht es wohl Menschen, die über Monate, Jahre, in desolate Verhältnisse eingepfercht sind und denen man fast alles, was ihnen an Menschenrechten zusteht, verwehrt? Die überhaupt nicht wissen, wie es weitergeht, weitergehen kann? Die keine Perspektive außer der von ihnen empfundenen Willkür haben, mit der sie aus- und eingesperrt werden? Darum geht es.
    Wohlgemerkt!: ich verteidige keine Brandstiftung. Was sie getan und in ihrer radikalen Verzweiflung in Kauf genommen haben, ist moralisch und ethisch nicht zu rechtfertigen, aber menschlich verständlich.

    Da bin ich bei Dir.
     
    Burebista, EnRetard und Berfin1980 gefällt das.
  4. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Du und auch Bintje ihr habt doch total recht. Aber leider muß man auch realistisch sein. Griechenland will nicht, auch wenn es Europa ist, die anderen europäischen Länder wollen auch nicht. Klar kann man nun die vermutlich wieder schlechten Bedingungen beklagen, aber was nützt das? Es wird sich nichts verbessern.
    Wenn ich mir so die früheren Bilder von dem Lager ansehe, die zeigen wie schlimm das Lager im Schlamm versunken ist, dann empfinde ich den Steinboden doch fast als Verbesserung. Das soll aber kein Lob sein, es ist sowieso nur Zufall.

    Nein, Bintje ich hatte genau zwei richtige Wutanfälle im Leben bisher. Einmal habe ich sämtliche Sachen meines Freundes aus dem Fenster geworfen und das andere Mal habe ich ein volles Tablett mit Geschirr auf den Fußboden geknallt.
     
    Bintje und Burebista gefällt das.
  5. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.002
    Zustimmungen:
    6.467
    Geschlecht:
    männlich
    Wer auch immer was angezündet hat, Kollektivstrafen ("darf nicht belohnt werden"), die unschuldige Kinder treffen, sind wohlfeil und schäbig.
     
    Bintje gefällt das.
  6. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja, stimmt, aber trotzdem nimmt sie keiner auf. Ein paar Alibiflüchtlinge werden aufgenommen, von uns natürlich und noch ein zwei Länder. Ich wundere mich wieso der Rest von Europa immer so davon kommt.
     
  7. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    13.232
    Zustimmungen:
    3.865
    Geschlecht:
    männlich
    Ja ich weiß er hat viel Unheil gebracht.
     
  8. Msane
    Offline

    Msane Well-Known Member

    Registriert seit:
    25 März 2010
    Beiträge:
    5.590
    Zustimmungen:
    5.050
    Wieso, ich lasse gerne Flüchtlinge nach Deutschland, diese sollten aber direkt aus den Flüchtlingslagern z.B. im Irak nach Deutschland geholt werden.
    Dort gibt es verfolgte religiöse Minderheiten und Ethnien, die tatsächlich keinerlei Ausweichmöglichkeit in ihrer Region mehr haben, das wären dann Kandidaten für Asyl.
    Dafür kann man behördliches Personal abstellen, welche solche Personen dort identifizieren und die Abreise nach Deutschland organisieren.
    Es ist auch vom humanistischen Ansatz her besser, die Zurückgelassenen und hoffnungslos Verfolgte die nicht selbst entkommen können zu holen, als jetzt die Personen reinzulassen die Schlepper bezahlen und versuchen sich auf illegale Weise eine Einreise zu erzwingen.


    .
     
    Burebista gefällt das.
  9. sommersonne
    Online

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.361
    Zustimmungen:
    9.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Zumindest behaupten das die Ungarn von ihrem Landsmann. Wenigstens in Ungarn hat er versucht in den Staat und die Politik einzugreifen. Vielleicht meinte er als Ungar dürfe er das.
     
  10. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.662
    Zustimmungen:
    8.174
    Geschlecht:
    männlich
    Wasdenn wasdenn wasdenn. Soros hat den Ungarn eine Spitzenuniversität geschenkt, um künftige Eliten auszubilden für Kultur, Wissenschaft und Politik. Solche tollen Leute sind da ausgebildet worden wie Viktor Orban.


    Korrektur/Edit: Nein, er war schon examiniert, als er Soros-Stipendiat wurde und Dank der Soros-Stiftung zwei Jahre in England studierte.​

    Wo ist da jetzt der Fehler? o_O

    Etwas anderes ist, daß er als Finanzspekulant ganze Volkswirtschaften in den Ruin oder hart am Rande davon spekuliert hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 September 2020 um 18:48 Uhr