Flüchtlingskrise

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von nordish 2.0, 28 August 2015.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.750
    Zustimmungen:
    8.230
    Geschlecht:
    männlich
    Man sehe sich mal den Einfluß der Bertelsmann-Stiftung auf die Politik in der Bundesrepublik an. Klar dürfen die das.
     
  2. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.037
    Zustimmungen:
    6.498
    Geschlecht:
    männlich
    Der Einfluss ausländischer Finanzgeber auf gesellschaftliche Entwicklungen anderer Länder via lokale NGOs ist nicht nur in Ungarn umstritten. Aktuell gibt es zum Beispiel in Indien größeren Ärger, weil der Aktivist (und Träger des Alternativen Nobelpreises), Colin Gonsalves, ziemlich fett viel Geld von Brot für die Welt, Misereor o,ä. erhalten hat, die in Indien im Ruf stehen, die Bekehrung von Einheimischen zum Christentum zu betreiben und damit Unruhen zu schüren. https://twitter.com/LegalLro/status/1305320534347935744
     
    sommersonne gefällt das.
  3. Mendelssohn
    Offline

    Mendelssohn Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2016
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    5.678
    Das Gute an Demokratien ist, dass es viele Stiftungen gibt.
    Das Problem mit Bertelsmann Stiftung ist, dass sie eigentlich keine Stiftung, sondern Teil des Unternehmens ist.
     
    sommersonne, Bintje und Burebista gefällt das.
  4. Burebista
    Offline

    Burebista Well-Known Member

    Registriert seit:
    4 November 2015
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    1.450
    Geschlecht:
    männlich
    Die armen Afghanen. Die habe ich schon 2001 in Iran gesehen. Die arbeiteten alle schmutzigen/dreckigen/schweren Sachen. Waren in den langen weißen Hemden bekleidet und schufteten. Wobei die Iraner, die in Jeans bekleidet waren, sie von oben anschauten und als eine Plage bezeichneten.
    Die Afghanen sind ein Volk, darauf die meisten immer aus der Höhe anschauen. Sogar die Iraner.
    Wobei, die Afghanen tapfer für die Unabhängigkeit gegen die Briten gekämpft und gesiegt haben. Die haben nicht nötig, mit Mitleid angesehen zu werden.
    Die sind aber Iraner. Haben iranischen Stolz (was nicht was unbedeutend ist..) Sind aber nicht Shia.
    Habe hier, auf TT, über das Drama auf Lesbos erfahren. Und habe die persisch-sprechenden Frauen gehört. Diesen Frauen wünsche ich die Möglichkeit in der nahen Zukunft die Möglichkeit zu haben, frei und ohne Sorgen, wie die Sängerin hier zu singen. Sicher, nicht in Orchester, sondern in der Familie.

    Von Min. 14.30
     
    sommersonne, Bintje und Alubehütet gefällt das.
  5. Bintje
    Offline

    Bintje Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Mai 2018
    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    7.350
    Joko & Klaas hatten gestern wieder 15 Minuten freie Sendezeit bei ProSieben. Die haben sie genutzt.

    > Der nun folgende Film zeigt die körperliche und emotionale Gewalt an den Außengrenzen Europas. <

    "Bitte nicht mit Kindern anschauen!"
    "Wir wollen, dass jeder weiß, welche Zustände mitten in Europa existieren."


    Und dann kommt Milad E. zu Wort, ein 21 Jahre alter Schutzsuchender aus Afghanistan, im Januar 2020 auf Lesbos gestrandet. Das Gespräch mit ihm wurde vor dem Großbrand in Moria aufgezeichnet.

     
    Berfin1980, Skeptiker und sommersonne gefällt das.
  6. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    9.437
    Geschlecht:
    weiblich
    Die Universität soll aber so ausgerichtet gewesen sein das sie die Soros-Meinung vehement vertreten und weiter verbreitet hat.
    Das Dilemma ist ähnlich dem in der Türkei. Orban wird so seine Erfahrungen gemacht haben. Er vertritt ja eine ganz andere Meinung als Soros.
     
  7. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    9.437
    Geschlecht:
    weiblich
    Nein, das finde ich nicht. Mit der Unabhängigkeit ist es dann nämlich vorbei. Man denke nur an die vielen Lobbyisten die Tag ein Tag aus bei den Politikern aufschlagen.
     
  8. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    5.037
    Zustimmungen:
    6.498
    Geschlecht:
    männlich
    Solange man die Geflüchteten als Plage darstellt und Rassisten um den Bart geht, wird sich daran nichts ändern.
     
    Mendelssohn, Bintje und sommersonne gefällt das.
  9. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    15.750
    Zustimmungen:
    8.230
    Geschlecht:
    männlich
    Hier mal ein Münchener Professor dazu.
    Gülen hat einen ganz realen Tiefenstaat aufgebaut. Soros ist eine imaginierte jüdische Weltverschwörung.
     
    Mendelssohn und Bintje gefällt das.
  10. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    9.437
    Geschlecht:
    weiblich
    Den Artikel kannte ich schon. Es ist ja logisch das es dazu verschiedene Meinungen gibt. Orbans Politik und Meinung zu Nichtungarn teile ich nicht. Aber blanker Haß ist übertrieben.

    Das Problem Soros hat mit einer jüdischen Weltverschwörung überhaupt nichts zu tun und mit einer andersgearteten Weltverschwörung auch nicht. Soros geht es überhaupt nicht um das Judentum. Das ist eine Unterstellung.
     
    alterali gefällt das.