Flüchtlingskrise

Msane

Well-Known Member
25 März 2010
7.214
7.009
113
Merz ist wohl selbst auf Populismus reingefallen, wiederholt diese Meldung dann unreflektiert ohne
sie zu überprüfen und landet damit der Länge nach auf der Nase.
Kaum wer polarisiert so wie Merz, er wird für diese Aussage den hundertfachen Hate abbekommen wie andere.
Er muss sich da selbst fragen, ob es sich gelohnt hat diese Aussage zu tätigen nur
um ein paar AfD-Wähler abzufischen.


.
 

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.641
14.632
113
Wuppertal
Merz ist wohl selbst auf Populismus reingefallen, wiederholt diese Meldung dann unreflektiert ohne
sie zu überprüfen und landet damit der Länge nach auf der Nase.
Nenenenene. Der ist auf nichts reingefallen. Das war geplant. Der nimmt sich mit der Blödzeitung den größtmöglichsten Lautsprecher. Postet das auf Twitter, zieht das nach einer Stunde zurück. Spricht einen Tag später von „Einzelfällen“ und bittet um Entschuldigung – Nicht etwa für seinen Tweet, sondern falls er Gefühle damit verletzt haben sollte. „Das war Mist“, „ich wurde falsch informiert“ formuliert man anders.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.790
11.382
113

Alubehütet

Well-Known Member
29 Januar 2017
27.641
14.632
113
Wuppertal
Die Hetzkampagne würde ja sogar funktionieren, wenn nicht die doofen Ukrainer zwischen die Füsse liefen! :D – Wenn es denn stimmt, daß dieses Jahr ~220.000 „sonstige“ Flüchtlinge ankommen statt, wie andere Jahre, ~170.000. Hätte man im Verbund mit BILD was mit machen können. Aber unter der Million Ukrainer fallen die gar nicht mehr auf
 

Mendelssohn

Well-Known Member
17 Januar 2016
7.771
7.939
113
Eben nicht! Die Ukrainer sind nicht hier mit Flüchtlingsstatus, also etwa Residenzpflicht, sondern mit Touristenvisum, dessen Sinn gerade Mobilität ist.
Dann frage ich mich, warum die Familie unseres neuen ukrainischen U13 Spielers in eine Flüchtlingsunterkunft ins Münsterland verlegt wurde, obgleich eine Wohnung hier in Dortmund vorhanden war.
 

Berfin1980

Well-Known Member
19 Juni 2015
10.790
11.382
113
Dann frage ich mich, warum die Familie unseres neuen ukrainischen U13 Spielers in eine Flüchtlingsunterkunft ins Münsterland verlegt wurde, obgleich eine Wohnung hier in Dortmund vorhanden war.
Weil das was @Alubehütet schreibt so nicht stimmt. Status der Flüchtlinge ist folgender.

Ukrainischen Staatsangehörigen und bestimmten Drittstaatsangehörigen ohne ukrainische Staatsangehörigkeit wird laut eines Beschlusses der Europäischen Union eine humanitäre Aufenthaltserlaubnis (§ 24 AufenthG, sog. vorübergehender Schutz) mit Beschäftigungserlaubnis erteilt.

Touristen dürfen in Deutschland nur arbeiten z.B. wenn es ihr Aufenthaltstitel erlaubt.