Häusliche Gewalt......warum nur warum?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Berfin1980, 20 November 2018.

  1. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Du sollst dir einen Grund vorstellen wo du jemandem am liebsten eine scheuern würdest. Nicht wo du es wirklich und wahrhaftig auch tust.
    Bspw grabbelt dich ein ekliger betrunkener Typ in der Strassenbahn an und hört auch nach mehrfacher Aufforderung nicht auf Stunden kommt eher noch näher und säuselt dir eine "komm her meine Süsse"-Fahne ins Ohr.
    Einfach zu gehen ist nicht möglich, will die Bahn so überfüllt ist, dass man sich kaum rühren kann und die drumherum grinsen nur blöd.
    Dann möchte ich dem Kerl am liebsten eine scheuern - mit Anlauf. Tu es aber nicht.
     
  2. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    2.185
    Nenne es Ursachen?

    Vielleicht findest du ja hier was

    Nein gibt es nicht, da man auch einfach den der zuschlagen will stehen lassen kann. Fällt aber auch manchen Menschen schwer, dafür gibt es verschiedene Gründe.

    Man sollte wohl bei der Erziehung und geschlechtsspezifischen Klischees anfangen?

    Wenn die/der geschlagene von einem anderen Familienangehörigen gesagt wird, sowas kann doch mal vorkommen, stell dich nicht so an wird es bagatellisiert. Meine Meinung.

    Hier übrigens die Studie zum Download.

    Und ja sie beinhaltet auch männliche Opfer, 25.000.
     
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Nein, würde dem auch keine scheuern wollen, anschreien schon eher, aber wahrscheinlich an der nächsten Haltestelle aussteigen.

    Handgreiflich bin ich nur einmal geworden als ich noch jung war. Habe einem Typen der mich total genervt hat ein Glas Bier ins Gesicht geschüttet. Konnte garnicht so schnell gucken, wie ich eine kräftige Ohrfeige bekommen hatte. Seitdem habe ich mir gemerkt, Gewalt kann Gegengewalt bedeuten und man kommt dann unter Umständen schlecht weg.
     
  4. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Gründe und Ursachen sind aber zwei verschiedene paar Schuhe.
    Wenn man Gründe warum jemand zuschlägt, zulassen will oder Verständnis dafür hat, dann lehnt man die Gewalt ja nicht ab. Für mich nicht ok.
     
    Berfin1980 gefällt das.
  5. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    2.185
    Für mich auch nicht, wa auch nur mal in die Diskussion gestellt von mir.

    Ich versuche es meistens damit!

    Grund / Reason

    Beantwortet im Wesentlichen die Frage „Warum?“. Liefert eine schlichte Begründung/Erklärung, warum etwas eingetreten ist.

    Ursache / Cause

    Die Sache, wo etwas seinen Ursprung hat. Referenziert also den Ausgangspunkt, wodurch etwas anderes beeinflusst/bewirkt/veranlasst wurde.
     
    sommersonne gefällt das.
  6. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Deswegen sagte ich:
    Nenn es wie du möchtest.
    Gründe oder Ursachen oder Anlässe oder Auslöser oder Trigger oder oder...dem Kind einen Namen zu geben ist nicht so wichtig. Im Video war es eben "reasons" also "Gründe".
    Wichtig ist, dass es völlig irrelevant ist, wie einen jemand nun real oder eingebildet provoziert oder welche "Gründe" man auch immer haben mag:

    Unterm Strich schlägt man niemanden.
    Jemanden schlagen ist immer ein Akt der Gewalt und nie okay.*

    (Von lebensbedrohlichen Ausnahmen möchte ich jetzt nicht auch noch anfangen, darum geht es bei der Motivation des Täters von häuslicher Gewalt nicht.)
    *Gleiches gilt für psychische Gewalt und sexuellen Missbrauch
     
    sommersonne gefällt das.
  7. Skeptiker
    Offline

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.200
    Zustimmungen:
    6.179
    Wie kommst du denn auf den Gedanken?
     
  8. Skeptiker
    Offline

    Skeptiker Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Januar 2008
    Beiträge:
    12.200
    Zustimmungen:
    6.179
    Echt jetzt? Du hattest in keiner Beziehung je einen Streit wo du deinen Partner nicht gerne eine gewischt hättest?

    Es hat noch nichteinmal mit dem von @EnRetard erwähnten Hausdrachen zu tun....oder mit dem Macho, sondern damit, daß Streits eskalieren können.

    Fazit: Zu behaupten, das es keine Gründe gäbe eine Frau zu schlagen, ist anmaßend und stellt die Frauen generell auf eine moralisch erhöhte Position!
     
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Because reasons can still be unreasonable. ;)
     
  10. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein Beispiel:

    Mir ist kalt, darum mache ich ein Feuer.
    Gute Idee.

    Mit ist kalt, darum zünde ich mein Haus an.
    Schlechte Idee.

    Der Grund bleibt.

    Mein Freund nervt, darum verlasse ich seine Wohnung und gehe heim.
    Gute Idee.

    Mein Freund nervt, darum hau ich ihm eine rein.
    Schlechte Idee.

    Der Grund bleibt.
     
Die Seite wird geladen...