Häusliche Gewalt......warum nur warum?

Dieses Thema im Forum "Aktuelle Ereignisse" wurde erstellt von Berfin1980, 20 November 2018.

  1. Alubehütet
    Offline

    Alubehütet Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Januar 2017
    Beiträge:
    8.201
    Zustimmungen:
    3.949
    Geschlecht:
    männlich
    Leute, das ist doch ein Streit um Worte.

    Wir sind uns doch einig, daß es niemals gerechtfertigt ist, in einer Beziehung jemanden zu schlagen. Sind wir doch?

    Daß Menschen uns manchmal auf die Palme bringen können ist auch klar.
     
    Berfin1980 und sommersonne gefällt das.
  2. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Wir steiten doch gar nicht o_O
    Eine Seite versteht nicht ganz wie wir etwas meinen und die andere versteht nicht ganz warum sie nicht verstanden wird und versucht sich zu erklären...
     
  3. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Nein, so eine Beziehung hatte ich noch nicht. Zum Glück.

    Hier hat aber niemand Frauen überhöht. Wir gingen immer alle davon aus das es Gewalt gegen Frauen und Männer gibt und bei beiden gibt es keinen Grund zuzuschlagen.

    Wenn man Verständnis hat für den oder die Schläger/in weil der Partner was weiß ich, den Fernseher geschrottet hat, dann lehnt man seine Gewalt ja nicht ab, sondern duldet sie verständnisvoll und erkennt an das die Schläge berechtigt waren. Garnicht gut.
     
    Alubehütet gefällt das.
  4. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Zu sehen, dass jemand einen Anlass/Grund/Auslöser/Trigger hat bedeutet noch lange nicht Verständnis aufzubringen.
    Dem Enstehen von Problemen jedoch auf den Grund zu gehen und zu verstehen warum etwas passiert ist immens wichtig um helfen zu können, Lösungen zu finden.

    Einen Alkoholiker kann man nicht therapieren ohne zu verstehen was er für "Gründe" hat.
    Seinen Angehörigen kann man den richtigen (Nicht)Umgang nicht erklären, wenn man nicht weiss, was das Verhalten verursacht, wie es sich auswirkt usw.


    Verständnis hat man dabei an keinem Punkt fit den Täter. Lediglich versteht man, dass sein verhalten objektiv betrachtet unbegründet ist und muss sich dementsprechend von ihm fern halten.
     
    Skeptiker gefällt das.
  5. sommersonne
    Offline

    sommersonne Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    4.862
    Geschlecht:
    weiblich
    Auf den Grund gehen um zu helfen, wenn ihr das alle gemeint habt, dann bin ich einverstanden.
     
  6. EnRetard
    Offline

    EnRetard Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Februar 2017
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    3.875
    Geschlecht:
    männlich
    Es gibt keine Gründe, jemanden zu schlagen, keine Frau und keinen Mann und kein Kind, außer es gibt keine andere Möglichkeit, Schläge abzuwehren.
     
    sommersonne und Berfin1980 gefällt das.
  7. Berfin1980
    Offline

    Berfin1980 Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Juni 2015
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    2.185
    Können wir mal zu den 147 getöteten kommen,ich gebe mal einen Tipp. Nehmt eine Jahreskalender und macht 147 rote Kreuze rein, geht ein paar Schritte zurück und lasst es wirken.

    :(

    Wenn man sich die Artikel der Themenwoche durchliest kommt einem das Grauen., genau wie mit der Dunkelziffer derer die es weiter erdulden.
    Und bitte nicht vergessen das die Opfer sich so gut wie nie wehren, nein auch der Mann nicht.

    Und Täter schrecken ja auch nicht davor zurück den neuen Partner der ehemaligen zu töten und deren Baby, wie der neuste Fall zeigt.
     
    sommersonne und eruvaer gefällt das.
  8. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich hatte selbst eine Erfahrung dieser Sparte.
    Deswegen muss ich zugeben, dass mir der Täter bei sowas so furchtbar egal ist, dass es auch schon wieder nicht förderlich ist...

    Auch Psychoterror in der Beziehung / in der Familie ist mir nicht fremd.
    Ich weiss wie Täter ticken. Ich weiss wie man in die Rolle des Opfers kommt, wie manche da niemals lebend rauskommen und wie schwer es sein kann einen Ausweg zu sehen, bei der nicht glaubt alles in seinem Leben zu verlieren.
    Und ja, mir haben sich erst die Fingernägel hochgerollt bei @Skeptiker 's Video. Bis ich zugehört hab und verstehen wollte was der Pfosten damit erreichen will ;)

    *edit:
    Musst mich mal sehen, wenn ich das Gefühl habe, jemand erfährt in seiner Beziehung irgendeine Form von Gewalt. Mir wurde gesagt ich sei dann plötzlich wie ein Pitbull, der versucht nach aussen weiter so ruhig zu wirken wie eine Nonne, und deswegen ständig die Zähne fletscht...hypersendibilisiert. Aber:
    Jeder kann helfen. Jeder. Egal wie fremd. Manchmal ist gerade das fremde - der Aussenstehende das was fehlt.
     
    alterali und sommersonne gefällt das.
  9. eruvaer
    Offline

    eruvaer Well-Known Member

    Registriert seit:
    7 April 2014
    Beiträge:
    16.926
    Zustimmungen:
    14.547
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn ich auf meinen Mann einprügel und er mich nicht festhalten kann oder gehen, dann kann er mich Ohrfeigen!? :confused:
    Er bekäme davon blaue Flecken.
    Ich würde rückwärts gegen die Heizung fliegen und mir eine Platzwunde einfangen.
    Sich gegen körperlich unterlegene wehren ist nie eine gute Idee. In der Situation ist es unheimlich schwer die Kraft richtig zu dosieren.
    Und als schwächerer einen stärkeren mit Schlägen abwehren geht eh nicht auf :confused:

    Es hilft nie. Wenn man nicht professionell ruhig stellen kann sollte man flüchten.
    Wenn das Leben akut bedroht ist hilt ohnehin nur überraschend drastisches.
     
  10. alterali
    Offline

    alterali Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 April 2007
    Beiträge:
    11.815
    Zustimmungen:
    3.067
    Geschlecht:
    männlich
    bisher zeigt sich doch erst die Spitze des Eisbergs.
     
    eruvaer gefällt das.
Die Seite wird geladen...